Schild / Zeichen, Bedeutung Funktion ?

  • Hallo zusammen,


    ich habe hier eine Foto eine Mun.- Anhänger wie er bei Stug-Einheiten verwendet wurde.

    Dabei geht es um das Zeichen in der linken Ecke des Anhänger.


    Die Fahrzeuge gehören zur Stug-Abt.197, der Adler ist rechts unter dem Matsch ist das TKZ der Abteilung.


    Frage jetzt, hat das schon mal gesehen welche Funktion/Bedeutung hat das "Ding"

  • Moin Dieter


    ich habe hier einige Taktische Zeichen,


    nur dein gesuchtes Zeichen habe ich nicht gefunden.


    Gruß many

    Auskunft zu Zivilverschollenenliste

  • Hallo Dieter,


    ich denke, es ist ein Warnschild für explosionsgefährliche Stoffe.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Thilo,


    Quote

    ich denke, es ist ein Warnschild für explosionsgefährliche Stoffe.

    nein das wäre eine "P" für Pulver

    Gruss Dieter

  • Guten Morgen,


    anbei habe ich noch zwei weitere Fotos gegoogelt mit entsprechendem Schild auf dem Anhänger, weil mir das Schild auf dem geposteten Bild nachbearbeitet vorkam.

    Leider bisher keinen Hinweis gefunden, was darauf steht. Thilo wird aber ganz nahe dran liegen.


    Grüße

    george


    Ergänzung: Vielleicht steht etwas zu dem Schild in diesen Schriftstücken:

    D 691/22 Geschlossener Aufbau für Munition auf Anhängerfahrgestell (1-achs.) 900 kg, Gerätbeschreibung und Beladeplan

    D 691/23 Geschlossener Aufbau für Munition der 7,5cm Sturmkanone 40 auf Anhängerfahrgestell (1-achs.) 900kg, Sonderanhänger 31/1, Gerätbeschreibung und Beladeplan


    2. Ergänzung: Alle Fotos zeigen einen Munitionsanhänger, der nach oben aufgeht. Gemäß www.kfzderwehrmacht.de wäre das der Sd. Ah. 32/1 (1-achs.) zum Transport der

    7,5cm Munition (stehend) der Sturmkanone L/24 des Sturmgeschütz III.

    Der Sonderanhänger 31/1-Aufbau hat nur vorne und hinten eine Klappe zum Öffnen.





  • Hallo,


    in einem Modellbaubogen habe ich das Schild detaillierter gefunden, leider ohne Beschreibung.


    Grüße

    Thilo

    Files

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo zusammen,


    erst mal Danke für die Antworten.


    wie schon gesagt bei Munition entweder MUN oder P


    Meine Ansätze wären besondere Bauart des Anhänger oder eine optische Tafel die je nach Entfernung/Abstand anders aussieht.

    ähnlich dem Kolonnen-Marschgerät

  • Guten Morgen,


    gestern Abend spät habe ich noch ein klein bisschen besseres Schild gefunden. Sieht aus wie ein fünfzackiger Stern. Trotzdem vermute ich eher

    das dreieckige Piktogramm für Explosives.

    Thilo, bei den Modellbauern habe ich auch geschaut. Ich bezweifele, daß die wirklich wissen, was das Schild bedeutet.

    Bisher habe ich das Schild auch nur an Munitionsanhängern gesehen, in denen die Granaten aufrecht stehen. Eventuell eine Be- und Entladevorschrift.


    Grüße

    george

  • Hallo,


    auch wenn die Position eher ungewöhnlich wäre - ein Typenschild des Herstellers?


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • N´Abend in die Runde,


    Bisher habe ich das Schild auch nur an Munitionsanhängern gesehen, in denen die Granaten aufrecht stehen. Eventuell eine Be- und Entladevorschrift.

    Bei dem Gedanken fallen mir die "Halteklammern / Distanzklammern" ein, welche bei den US Truppen verwendet wurden. Die wurden seitwärts über die Zünder der Granaten geschoben und stabilisierten diese während dem Transport.

    Gab es diese "Klammern" auch bei der Wehrmacht?

    Dann fände ich die Idee des Hinweisschildes gar nicht so abwegig ... Transport nur mit stehender Granate und aufgesteckter Klammer ... dann würde der Zünder das Dreieck bilden und die "Klammer" wären die anderen beiden "Arme".


    Grüße

    Claudio

  • Hallo zusammen,

    unten im Anhang ein Bild eines Sd. Ah. 32/1

    Quelle des Bildes ist ein italienisches Modellbau-Forum.

    Vermutlich konnte man darin 64 Stück 7,5cm Munition (stehend) transportieren.

    Vielleicht hilft es ja zur weiteren Recherche weiter.


    Lg Andre

    Files

    Erst wer den Dreck des Lebens gegessen hat, weiß wie schön dieses ist !!!

  • Hallo zusammen,


    das es um die Lagerung der Munition im Anhänger geht ist sehr plausibel.


    Welche Varianten gab es, Senkrecht Zünder nach unten und Waagerecht oder auch senkrecht Zünder nach oben ?

    Gruss Dieter

  • Guten Morgen,


    auf einem der vielen von mir gegoogelten Bilder sieht man, daß die Granate mit dem Zünder nach unten und den Hülsenboden nach oben geladen werden.


    Claudio, die Idee ist gut. So eine Art Zentrierkrone mit drei oder vier Arme könnte ich mir vorstellen. Auf dem Schild sieht man einen Arm (dunkler Fleck

    auf dem hellen Dreieck (Zünder)) quasi aus dem Schild zeigen.


    Grüße

    george

  • Hallo allerseits,

    mal wieder ein interessantes "Rätsel"!


    Vergrößert kann man erkennen, daß das "Schild" mit an allen vier Ecken erkennbaren Schrauben / Nieten befestigt ist. Für mich ein HInweis auf ein "reguläres" Schild, daß hier absichtlich an dieser Stelle befestigt wurde. Dadurch möchte ich annehmen, daß es sich entweder um :

    - ein Typen- / Fabrikschild des Herstellers, oder um

    - ein Hinweisschild mit Belade-Hinweisen

    handelt.

    => Kann jemand das "Signet" einem Hersteller zuordnen ?


    Sollte es sich um ein Hinweisschild mit Belade-Hinweisen handeln, dann könnte vielleicht in der zugehörigen Fahrzeug-Beschreibung der Truppe hier eine Abbildung des Schildes enthalten sein.

    => Hat jemand vllt. eine Beschreibung der Truppe über diesen Anhänger und kann nachschauen ?


    Bin gespannt, ob jemand das Rätsel richtig auflösen kann.


    Herzliche Grüße

    Uwe

    An Informationen zur Heeres-Neben-Muna Kupfer, Muna Siegelsbach, Muna Urlau, Muna Ulm und zur Aggregat 4 - speziell Logistik für den Verschuß und den Eisenbahntransport- interessiert.

  • Hallo zusammen,


    Quote

    => Hat jemand vllt. eine Beschreibung der Truppe über diesen Anhänger und kann nachschauen ?

    die Stoffliste und Bedienung/Beladevorschrift wären hilfreich wenn sie noch existieren

    Gruss Dieter

  • Servus,


    ich denke Thilo hat recht. Immerhin kann ich es für sein "Mini-Schild" ziemlich genau sagen, da WEGMANN wohl den MunAnhänger gebaut hat - es ist ein Wegmann Typenschild.


    WEGMANN hat AUCH das SdKfz und den SdAnh gebaut: Sd.Kfz. 252.


    Einige Beispiel für´s Logo: 1 ; 2 ; 3 - das "W" ist klar erkennbar. Ich denke das Typenschild ist eine Kombination aus den Beispielen.


    Ich arbeite für einen Rechtsnachfolger von WEGMANN, daher kam mir das Logo so bekannt vor.


    Grüße,


    Mansfeld.


    P.S.: Ich hoff ich habe durch die Links auf Bilder keine Urheber-Rechte verletzt. Ansonsten bitte löschen.

  • Guten Tag "mansfeld",


    Quote

    P.S.: Ich hoff ich habe durch die Links auf Bilder keine Urheber-Rechte verletzt. Ansonsten bitte löschen.

    woher sollen die Verantwortlichen des Forums wissen, ob d u gegen Urheberrechte verstösst?


    Du hast das eingestellt, also geht man davon aus, dass d u auch weißt, wie es mit dem Urheberrecht ausschaut..


    Der schwarze Peter gehört dir, dir ganz allein, dieser lapidare Satz, ein einziges Abwälzen der Verantwortung.


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Ich hoff ich habe durch die Links auf Bilder keine Urheber-Rechte verletzt.

    Hallo Mansfeld,


    von den Moderatoren des Forums kannst du natürlich keine verbindliche Rechtsberatung verlangen/erwarten. Sie können, oder müssen nur bei eindeutigen und offensichtlichen Verstössen gegen das Urheberrecht tätig werden. Insofern hat Huba Recht, für die Inhalte deiner Posts bist du allein verantwortlich.


    Du hast die Hinweise in Form von Links verwendet, nicht aber die Bilder als dein Eigentum, in welcher Form auch immer dargestellt. Für meine Auffassung als Archivar, hast du keine Gesetze gebrochen. Selbst das Bundesarchiv toleriert die Verwendung dessen Bilder, sofern das Archiv als Quelle ersichtlich ist.


    Es gibt in Deutschland Foren, die Bilder aus aller Welt zusammen tragen und diese ohne Nennung der Quelle oder des Fotografen verwenden. Im Klartext, sie klauen meine Fotos aus dem russischen Netz, posten diese in ihren Foren und den Hinweis, sie würden Urheberrecht verletzen quittieren sie mit der Sperrung meines Accounts! Die Bilder ziehen sie aber weiter ein...


    Kurzum, ich sehe bei deinem Tun keinen Verstoß gegen geltenden Recht, was natürlich nur meine zu nichts verpflichtende Meinung ist.

    Gruß Viktor

  • Guten Tag "Huba",


    wenn ich meinen würde, ich würde gegen das Urheberrecht verstoßen, hätte ich die Links nicht eingestellt.


    Alleine, ich empfinde mich nicht im Gott-Status, daher bin ich nicht unfehlbar. Daher bitte ich ausschließlich darum, die Links zu löschen, falls jemand in dem Sachverhalt ein Problem sieht.


    Ich habe nicht um die Übernahme eventueller Rechtskonsequenzen gebeten, das kann ich schon selber. Immerhin handelt es sich hier um im Internet frei zugängliche Informationen, deren Urheberschaft ich nicht einmal ansatzweise verschleiert habe.


    So verbleibend wünsche ich noch einen "schwarzen Peter" freien Abend.


    Grüße,


    Mansfeld.

  • Guten Abend "mansfeld",


    mein Name ist Thomas, unter jedem meiner Posts so auch dokumentiert.


    Quote

    wenn ich meinen würde, ich würde gegen das Urheberrecht verstoßen, hätte ich die Links nicht eingestellt.

    Das ist gut, richtig gut, also bist du dir sicher nicht gegen ein Urheberrecht verstossen zu haben, wie gesagt, gut.

    Damit sollte doch alles klar sein, alles schick, alles fein, "mansfeld" beachtet das Urheberrecht.


    Wozu dann dein P.S.:


    Quote

    P.S.: Ich hoff ich habe durch die Links auf Bilder keine Urheber-Rechte verletzt. Ansonsten bitte löschen.

    Das hört sich dann nicht mehr ganz so sicher an, oder?8)


    Allerbeste Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!