Gliederung Panzerjägerabteilung 277

  • Guten Tag,


    mir liegt das Soldbuch eines Angehörigen der 2./Panzerjägerabteilung 277. Mich würde interessieren ob diese Einheit im August/September 1944 mit Sturmgeschützen oder Jagdpanzern ausgerüstet war ?

    Meine bisherigen Recherchen ergaben das die 2.Kompanie zumindest im Januar 1945 mit Jagdpanzern Hetzer ausgerüstet waren.


    Vielen Dank im Voraus.

  • dello_po

    Changed the title of the thread from “Panzerjägerabteilung 277” to “Gliederung Panzerjägerabteilung 277”.
  • Hallo Dello,


    ist müsste sich um die 277. Volks-Grenadier-Division handeln. Die 277. Infanterie-Division hatte nur eine (verstärkte) Panzerjägerkompanie mit vier Zügen und die ging im Kessel von Falaise unter. Ab 09/1944 erfolgte die Neuaufstellung als Volksgrenadier-Division und die neue Panzerjägerabteilung war die Panzerjäger-Abteilung 1574 die man einfach umbenannte.


    siehe hier:

    Lexikon der Wehrmacht (lexikon-der-wehrmacht.de)


    Zur Panzerjäher-Abteilung 1574 heißt es im Lexikon der Wehrmacht:


    Panzerjäger-Abteilung 1574

    Aufgestellt am 25. August 1944 in Ungarn mit zwei Panzerjäger-Kompanien und der Sturmgeschütz-Abteilung 1574 für die 574. Volks-Grenadier-Division. Die Abteilung wurde noch in der Aufstellung am 5. September 1944 in Panzerjäger-Abteilung 277 umbenannt. siehe hier: Lexikon der Wehrmacht (lexikon-der-wehrmacht.de)


    Demnach Sturmgeschütze und ganz vielleicht verstecken sich da schon die ersten Hetzer in den Panzerjägerkompanien?

    Es gibt hier Hetzer-Fachleute die das beantworten könnten :0)


    Viele Grüße

    Andre

  • Hallo,


    die Sturmgeschütz-Kompanie (2. Kp.) ist im November 1944 mit Jagdpanzern Hetzer aus Milowitz zur Division gekommen.


    Oliver