Gewehr 98 - Stempelungen Fragwürdig

  • Grüß Euch!

    Ich hätte die Möglichkeit, ein Gewehr 98 zu erwerben. Zu den Markierungen mit P74, habe ich nichts passendes gefunden, genauso dieser FS oder SF Stempel sagt mir gar nichts. Sehe mich hier aber auch als Laien, diesbezüglich habe ich mir das Buch von Law besorgt, dieses ist doch qualitativ sehr hochwertig und für mich als Laien sehr aufschlussreich, tolle Bilder, tolle Berichte, hier wurde sicher viel Zeit investiert.

    Natürlich wurde auch mit Stempelfälschungen sehr viel Schindluder betrieben, jedoch sieht der TK Stempel am Schaft dem in Laws Buch sehr ähnlich, auch dieser am System beide sind unterchiedlich groß.

    Was mich stutzig macht, er meint zu den Kategorien die eventuell der SS zuzuschreiben sind gibt es eben auch umgebaute Gewehr 98, nur sollten diese auch die noch älteren Abnahmestempel aufweisen.

    Das sehe ich bei diesem nicht so, gibt es hier etwas zum Vergleich kann jemand von euch mit diesen Markierungen was anfangen.

    Das ZF41 ist, so denke ich nachträglich montiert worden, ( oder getauscht ), Montage ??

    Für Informationen wäre ich sehr Dankbar.

    1891k.jpg1892k.jpg1893k.jpg1894k.jpg1898k.jpg

    LG

    Michael

  • Hallo und Willkommen Michael,


    ist der Aufschub für die Zielfernrohrmontage aus einem Stück mit der Visierhülse gefräst oder ist er an der Feder/Kurvenstück des Visiers befestigt?


    Es sieht mir nach letzterem aus, denn bei Original-98ern, die mit ZF41-Montage ausgeliefert wurden, ist der Schaft unterhalb der Montage etwas ausgefräst, da die Montage tiefer sitzt und sich das ZF sonst nicht aufschieben ließe.


    Die P74 gehört zu umgebauten G98>K98 aus der Mitte der 1930er.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Thilo,

    danke erst mal für deine Info, werde bezüglich des " Aufschubes " noch Fotos anfordern, eventuell habe ich da morgen Bilder


    lg

    Michael

  • Hallo Michael,


    diese Adapter mit Aufschubschiene am Kurvenstück sind alle Nachkriegsfertigung, damit läßt sich das ZF41 an allen K98 anbringen, ist aber halt kein Original-Zielfernrohrgewehr.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Michael,


    Ich gebe zu bedenken, dass ein Totenkopfstempel den Kaufpreis drastisch in die Höhe treiben wird. Ist er original, ist das evtl. verständlich, ist er jedoch nur 'gut gemacht', stellt es dagegen eine Beschädigung am Original dar und müsste sich preismindernd auswirken. Law's Buch ist über 20 Jahre alt, also hatten genügend Fälscherwerkstätten genügend Zeit, dessen vermutlich originalen Stempel nachzuahmen.

    Ich rate zur absoluten Vorsicht bei dem Kauf, denn es werden ständig originale Sachen aus der Zeit mit 'tollen' Stempeln verkaufsfördernd verunstaltet. Dazu das anscheinend nachträgliche ZF...


    Mit bedenklichem Gruß , Thomas!

    "Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!"

  • Genauere Fotos der Montage habe ich heute erhalten, wie man sieht ist die Schiene nicht gefräst, sondern am Kurvenstück angebracht, wie du schon vermutet hast.

    Somit wird diese Montage in der Nachkriegszeit angebracht worden sein.

    P74 ist jetzt der Abnahmestempel, mitte 30er Jahre ?


    Und dieser FS oser SF STempel ist mir noch unbekannt.


    @ Thomas, Danke, ja es wurde sicher genug nachträglich " verschönt ", schwierig die TK Stempel einzuschätzen, bei dem auf der Hülse dürfte darüber ein DT oder D1 sein.


    lg

    Michael



    IMG_9105k.jpgIMG_9106k.jpg

  • Hallo Michael,


    die Montage ist das besagte Zubehörteil.


    Quote


    P74 ist jetzt der Abnahmestempel, mitte 30er Jahre ?

    Ja, damals wurden Altbestände an Gewehren zu K98 umgebaut, dabei wurden die Hülsenstempel abgeschliffen. Bilder der Beschläge und des Kastens wären interessant.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Servus Justus, bis jetzt hat es funktioniert, bin gerade dabei die nächsten hochzuladen, Danke

    lg

    Michael

  • Hallo Michael,


    zwar nicht nummerngleich, aber wenigsten Frästeile, wie sie zur Zeit des Umbaus verwendet wurden.

    Aufs ZF sind wir noch nicht eingegangen, dürfte Nachbau sein, die Montage evtl. auch, kann man so nicht sagen. Auf jeden Fall soll es die Waffe aufhübschen, es gehört aber nicht original dazu.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Guten Abend ans Forum,


    auf dem Anhang "1894k.jpg" ist auf dem Schaftholz ein Totenkopf abgebildet, welche mir als Eigentumsstempelungen der Waffen-SS von 98er-Laufsystemen her bekannt sind.

    Ich füge mal ein Vergleichsfoto bei.


    Mit freundlichen Grüßen aus der Normandie


    Peter

  • Hallo Wolfgang,


    Zwar ist Dein gut gemachter Vergleich noch kein Beleg für die Nicht-Authentizität des Stempels, aber das Angebot auf der Webseite ist erschreckend...


    Gruß, Thomas!

    "Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!"

  • Servus Wolfgang,


    Danke für den Vergleich mit dem Schlagstempel, jedoch dürfte dieser doch ein anderer sein.


    lg

    Michael

  • Moin Michael,

    wenn Du Dich ernsthaft mit den Varianten des Karabiners 98k auseinandersetzen willst und evtl. weitere Karabiner erwerben möchtest, führt kein Weg an den Büchern von Steves/Karem vorbei! Im Band 1 der 4-teiligen Serie ist auch ein Kapitel über die Umbauten von Gewehren 98 zu Karabinern 98k.

    Die Bücher von Steves/Karem sind sowas wie eine "Bibel" für einen Sammler von Karabinern 98k.

    Ansonsten kann ich Dir noch dieses Forum empfehlen:

    http://www.k98kforum.com/forum.php

    Dieses Forum wird von den oben erwähnten Autoren betrieben, die ich beide sehr gut kenne und schätze.


    Abgesehen von dem Zielfernrohradapter und dem ZF41 schaut die von Dir gezeigte Waffe für mich erst mal stimmig aus. Ich bräuchte aber bessere Fotos.


    Gruß

    Wolfgang

  • Danke Wolfgang, werde mir das Forum mal durchschauen, mal sehen eventuell erwerbe ich mal den Band von den dir ganannten Verfassern.


    lg

    Michael