Erkennungsmarke

  • Moin,


    kennt sich jemand mit Erkennungsmarken aus ?


    Leider finde ich zu folgender Marke keine Einheit:

    -N8469/41K-


    Es wäre super, wenn jemand helfen könnte.

    Danke im Voraus

    NiRi

  • Hallo NiRi?,


    über die Angabe findest Du auch keine Einheit. Es ist die Stammrollennummer eines Marinesoldaten, die gleichzeitig auf die Erkennungsmarke geprägt wurde.


    1.) N = Marinestation der Nordsee (Standort Wilhelmshaven)

    2.) 8469 = laufende Nummer in der Stammrolle

    3.) / 41 = Ausgabejahr (der Soldat ist in dem Jahr in die Kriegsmarine eingetreten)

    4.) K = Einheiten des Küstenschutzes (vereinfacht), Marine-Artillerieeinheiten z.B.


    Ist Dir etwas über den ehemaligen Besitzer bekannt? Nur über seinen Namen würdest Du eventuell etwas mehr erfahren.


    Gruß

    Dieter

  • Moin Dieter,


    danke für deine schnelle Antwort. Ja, es handelt sich um einen gefallenen Soldaten, genauer gesagt, den Bruder meiner Oma.

    Ich habe nur die Nummer vom Volksbund bekommen, eine Einheit stand nicht dabei. Über seinen Namen bin ich bisher an nichts gekommen, ich weiß nur,

    dass er bei Huppenbroich am 30.01.1945 als Obergefreiter fiel.


    Gruß

    Nic

  • Hallo Nic,


    Dann war der Mann vermutlich Teil der 'Dönitzspende'. So wurden aus der Marine 'ausgekämmte', weil überzählige und dem Heer überstellte Mannschaften genannt. Huppenbroich liegt bei Simmerath in der Eifel und folglich im Kampfgebiet des Hürtgenwaldes. Wenn jetzt noch jemand schnell nachliest, welche Einheiten dort zu dem Zeitpunkt lagen, kann man die Suche etwas eingrenzen. Ich komme derzeit nicht an meine Bibliothek...


    Gruß, Thomas!

    "Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!"

  • Hallo!


    So, ich habe mal nachgesehen. Die Einheit war die 277. Volks-Grenadier-Division, die dort Anfang 1945 lag.

    "Anfang Januar 1945 erhielt die Division Ersatz aus Marine- und Luftwaffen-Soldaten mit geringem Ausbildungsstand." Dann ist das wohl die besagte "Dönitzspende".

    Das erklärt, weshalb er in der Einheit diente.


    Vielen Dank für eure Tips!


    Gruß

    Nic

  • Hallo Nic,


    mit dem Namen könnte ich nach einer Grabkarteikarte suchen, gerne auch per PN.


    Gruß

    Dieter

  • Hallo Guten Tag,


    wir haben im Bereich des ehemaligen Amerikanischen Kriegsgefangenenlagers Kalbe (Milde) 19945, ein paar Erkennungsmarken gefunden.

    Nun natürlich, wer kann helfen ?

    Hier die Daten :


    1.) - 19.IV.Pi.Fsch.Eu ? - Oben neben dem Kettenloch die Zahl - 4 - vielleicht fehlt hier noch etwas ?

    2.) - FL ERS Batl V ? - Davon gibt es ein Oberteil ( zwei Anhängerlöcher ? ) und ein Unterteil ( ein Anhängerloch ? )

    REK


    Jetzt bin ich gespannt ,wer mir etwas erzählen kann.

    Liebe Grüße vom Felix 18020

  • ... wir haben im Bereich des ehemaligen Amerikanischen Kriegsgefangenenlagers Kalbe (Milde) 19945, ein paar Erkennungsmarken gefunden ...

    ... Jetzt bin ich gespannt ,wer mir etwas erzählen kann ...

    Hallo,


    sind Dir die Forumsregeln des FdW und der Zusatz zum Umgang mit "gefundenen" Erkennungsmarken schon bekannt? Erkennungsmarken (EKM, richtig: EM)


    Jetzt bin ich gespannt, wann ein Moderator diesen Thread schließt...


    Gruß, J.H.

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!

  • Hallo, Johann Heinrich,


    nein weis ich nicht, da ich nur hin und wieder hier bin.

    Aber danke schön, für den Hinweis.

    Liebe Grüße vom Felix

  • Moin zusammen

    Quote


    Jetzt bin ich gespannt, wann ein Moderator diesen Thread schließt



    Genau jetzt8)


    Viele Grüße,

    Justus