11.SS-Pz.Gren.Div."Nordland" April/ Mai 1945

  • Hi

    Off-topic: Es könnte eine gute Idee sein, eine Gruppe zu erstellen, sich zu treffen und Informationen auszutauschen. Ich weiß jedoch nicht, ob es möglich sein wird. Ich weiß, dass Månsson nicht mehr aktiv ist. Westberg könnte interessiert sein, ich weiß, dass er Rentner ist und sich auf seine Projekte konzentriert. Über die Sprachbarriere brauchen wir uns keine Sorgen zu machen. Mein Deutsch ist auch sehr schlecht und ich verlasse mich auf Google Translate, um die halbkorrekten Sätze zu erhalten. Ich korrespondiere auch auf Russisch auf diese Weise und es scheint bisher zu funktionieren :) Mein größtes Problem ist jedoch die Zeit. Zwischen Beruf und Familie bleibt wenig Zeit für meine Interessen.

    Danke für deine Infos. Die helfen etwas.

    Off-Topic

    Könntest du eventuell Kontakt herstellen zu den beiden?

    Von Westberg habe ich noch irgendwo eine Adresse. Gibt es den Tommy Nathedal noch?


    Eine Frage habe ich noch. Und zwar zu der Versorgung. In einem Bericht eines deutschen Autors las ich, das die Versorgung schlecht war, besonders bei der Nordland.

    Volkssturm sollte da wohl ausgeholfen haben.

    In einem anderen Bericht über die Division Wallonien las ich das Versorgungstruppen der Nordland bei Schwerin ihnen über den Weg gelaufen sind.

    Hast du Kenntnis über die Versorgungseinheiten in Berlin?


    Jena

    Vielen Dank für diese Infos.

    Hast du weiter reichende Infos zu den Spanischen Verbänden?


    mfg Jan

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten. (Johann Wolfgang Goethe)

  • Guten Morgen.



    Dies ist der Link, über den ich die Dokumentation vom anderen Tag erhalten habe.


    http://memoriablau.es/viewtopic.php?f=25&t=15965



    Die Daten zu den Quellen, wie sie erfasst wurden, stammen vermutlich aus einem Artikel in diesem Forum oder einem ähnlichen Artikel, der sich auch auf diese Freiwilligen bezog. Was wahr ist, ist, dass sie aus diesen beiden Büchern stammen. Problem dieses Forums (Memoria Blau) ist, dass sie viele Informationen über Freiwillige aus der Blauen Division haben, aber relativ reduziert sind, um Freiwillige, die nach der Auflösung der Blauen Legion geblieben sind oder zurückgekehrt sind, um weiter zu kämpfen.


    Diese detaillierte Tatsache des Verhörs ist großartig, weil sie etwas zeigt, das zum Beispiel Anthony Beevor rundweg ablehnte, zuzugeben, und das heißt, dass es spanische Freiwillige in Berlin gab. Bisher hatten wir nur einige Fotos, die nicht zeigten, ob sie in den Endspielen waren, einfach, dass sie in Deutschland waren. Nein, dass sie gekämpft hatten. Deshalb ist es wichtig, eine großartige Tatsache über Blanusa. Sehr gut.



    Ein herzlicher Gruß an alle !!!

  • Vielen Dank Jena

    Wenn du eventuell weitere Infos hast?

    Danke für deine Arbeit.


    Gruß Jan

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten. (Johann Wolfgang Goethe)

  • Hallo,

    ich kann hier beitragen, dass sich mein Großvater, der Oberscharführer im Stab des Wirtschaftsbataillions 11 war, Anfang Mai den Amerikanern in Wöbbelin in Südmecklenburg ergeben hat und dann zunächst in Kraak in einem Auffanglager für Ss Angehörige interniert war. Wie sie genau aus Kurland kommend über Pommern an Berlin vorbeikamen ist mir nicht bekannt.


    Gruß Peter

  • Hallo Peter

    Willkommen hier im Forum.


    Was für weitere Infos hast du denn so noch?

    Hat der Großvater auch einen Namen?

    mfg Jan

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten. (Johann Wolfgang Goethe)