Unbekannte Uniform

  • Guten Abend liebe Experten und Interessierte,


    bei der Durchsicht alter Familienalben sind mir einige Fotos aufgefallen, die ich als Anfänger der Uniformkunde noch nicht zuordnen kann.


    Die Person auf den beigefügten Fotos ist dieselbe, allerdings unterscheiden sich ja die Uniformen. Die Schwalbennester hätte ich jetzt dem Musiker-Bereich zugeordnet. Vielleicht kann ja jemand von Euch zur Wissenserhellung beitragen.


    Besten Dank und viele Grüße!

    Ralf

    Files

    • Foto_1.jpg

      (152.98 kB, downloaded 65 times, last: )
    • Foto_2.jpg

      (244.24 kB, downloaded 68 times, last: )
  • Hallo Ralf,


    Bild 1 :Musiker ja als Mitglied der SA

    Bild 2 : Mannschaftsdienstgrad Heer (keine Infanterie)

    Regiment 6. DieWaffenfarbe ist auf s/w Fotos immer etwas schwierig zu

    bestimmen. Ich tippe auf Artillerie. Aufnahme nach Mai 1940


    Gruß


    Reinhard

  • Hallo Reinhard,


    super -vielen Dank für Deine schnelle Rückmeldung!


    Ich versuche dann mal, die anderen mithilfe der Infos Aus den verlinkten Threads zuzuordnen.


    Beste Grüße

    Ralf

  • Hallo nochmal,


    damit ich noch etwas dazulerne: Woran erkennt man auf Foto 2, dass es sich um keine Uniform der Infanterie handelt?


    Beste Grüße

    Ralf

  • Hallo Ralf


    An Soutachewinkel am Schiffchen das müsste bei der Infanterie weiß sein!

    Auf SW Bildern manchmal schlecht zu unterscheiden!

    Hier eindeutig nicht weiß!




    Gruß Arnd

  • Hallo Ralf,

    das erkennt man an der Waffenfarbe. Der helle Rand der Schulterklappe ist "bunt". Jede waffengattung hat eine eigene Farbe. Pioniere schwarz, Artillerie rot, Nachrichtentruppen gelb,... Die Infanterie hat weiß. Auf dem (s/w!) Bild ist es grau und kann deshalb in echt nicht weiß sein, weil es auf dem Bild auch weiß wäre. Ferner der Winkel an der Mütze zwischen Korkade und Hoheitszeichen. Er ist ebenfalls in der Waffenfarbe.

    So kann auf Deinem Bild Infanterie und Pioniere sicher ausgeschlossen werden. Alles Andere ist Schätzerei. Wenn Du aber weitere Infos oder Bilder hast oder bekommst, könnte man es vielleicht herausfinden.

    Gruß Christian


    Dankbar für Informationen über: PiBtl 51, PzPiErsBtl. 19, PiBtl 675 (116 PD), PiBtl 203 (203 ID)

  • Hallo,


    ich hätte noch eine weitere Person, die ich auf dem einen Foto analog dem Bild 2 aus meinem ersten Post dann ja ebenfalls einem Mannschaftsdienstgrad außerhalb der Infanterie zuordnen würde. Die beiden Hochzeitsfotos zeigen allerdings Kragenspiegel, zu denen ich noch nichts gefunden habe. War es eigentlich damals üblich, die Armbinde auf Hochzeitsfotos zu verdecken?


    Beste Grüße

    Ralf

  • Hallo Ralf,


    Die beiden Hochzeitsfotos zeigen allerdings Kragenspiegel, zu denen ich noch nichts gefunden habe.

    hierbei handelt es sich um die Dienstrangabzeichen eines Stellenleiter bzw. Hilfsstellenleiters (je nach Farbe der Kragenspiegel) eines Politischen Leites der NSDAP.(Quelle:Organisationsbuch der NSDAP 1936)



    War es eigentlich damals üblich, die Armbinde auf Hochzeitsfotos zu verdecken?

    hierbei scheint es sich wohl eher um einen Trauerflor zu handeln.



    Gruss Chris

  • Hallo,


    Quote


    Bild 1 :Musiker ja als Mitglied der SA

    im I. Sturmbann der SA-Standarte 273 .


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Grüß Gott,


    da er ja Musiker war, könnte er auch bei der Wehrmacht in einer Regimentskapelle gespielt haben....

    Musiker wurden meist in Sanitätseinheiten verwendet, ist aber nur eine Vermutung von mir.....


    Das Rätsel lösen könnte ein Antrag zum militärischen Werdegang der Person, beim Bundesarchiv ,

    https://www.bundesarchiv.de/DE…terlagen-persbezogen.html

    Dauert halt seine Zeit und ist mit Kosten verbunden, nicht die Welt....


    Servus Eumex

    Vivat Bavaria