Schutzmannschafts-Bataillon 204

  • Hallo,


    für den Anfang.


    Am 08.04.1944 waren

    SS-Sturmbannführer und Major d.SchP. Karl Hennessen, geboren am 01.06.1900, SS-Nr. 432.447 und

    Oberleutnant d.SchP. Robert Stropiep

    Angehörige des Schutzmannschafts-Bataillon 204.

    (Quellen: Schreiben an den SSPF Krakau, Betr.: Verleihung von KVK. 2. Kl.m.Schw., v. 8. April 1944 und RRL d.OrPo, 3. Teil, Majore, Stand vom 1. Dezember 1943)


    Grüße

    Daniel

    "Weil die Menschen schwach sind. Weil Neid und Feigheit ihr Fluch sind. Weil sie von der Wahrheit träumen, um dann doch wieder zu lügen. So leben sie im ewigen Zwiespalt. Warum müssen die Menschen immer wieder zweifeln?" Judas Ischariot auf die Frage, warum Jesus von Nazareth von ihm verraten wurde.

    Edited once, last by Policeman ().

  • Guten Morgen Daniel,


    in der A3343 167B gibt es eine Akte zu Robert Stropiep,

    allerdings besteht diese aus nur dem Deckblatt der Stammkarte,

    die Rückseite ist leer, mehr gibt es da nicht.


    Ob es "dieser" Stropiep ist?

    Vielleicht ein kleines Puzzleteil mehr...8)


    Grüße Thomas


    Stropiep.PNG

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo Thomas,


    vielen herzlichen Dank.

    Defintiv sehr interessant, da ich gestern Abend keine weiteren Angaben zu Stropiep gefunden habe.

    Er war in keiner mir vorliegenden Reichsrangliste vermerkt, was mich schon ein bisschen gewundert hatte.


    Liebe Grüße

    Daniel

    "Weil die Menschen schwach sind. Weil Neid und Feigheit ihr Fluch sind. Weil sie von der Wahrheit träumen, um dann doch wieder zu lügen. So leben sie im ewigen Zwiespalt. Warum müssen die Menschen immer wieder zweifeln?" Judas Ischariot auf die Frage, warum Jesus von Nazareth von ihm verraten wurde.

  • Hallo zusammen,


    Stropiep war zuletzt Angehöriger des Schuma-Btl. 60, er fiel zusammen mit anderen Polizei-Offizieren bei der Meuterei von Teilen der 30.Waffen-Grenadier-Division


    Robert Stropiep, geb. 14.6.1905 Kiel, 1.4.44 Eintritt in die SS, SS-Nr. 421 902, als SS-Hauptsturmführer, geführt bei 24.SS-Sta.,

    1.4.44 Hauptmann d.Sch.

    27.8.1944 gefallen Noidans-le-Ferroux, Frankreich, lt. Meldung des SS-OA Nordsee v. Dez. 44 (Sammelmeldung), Schuma-Btl. 60, EKM – 3 – P.V. Oldenburg, bestattet in Noidans-le-Ferroux,

    Robert Stropiep ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly.

    Endgrablage: Block 32 Reihe 8 Grab 571

    A3343 SSO B167 Stammblatt, nur S. 1 rudimentär ausgefüllt, Volksbund online, Ancestry


    Hier

    Hauptmann d.Sch. Karl Hanstein, Hauptmann d.Sch. Rudolf Englicht 27.8.1944

    hatten wir ihn schon mal!


    Herzliche Grüße Roland

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump