Major d.SchP. Friedrich Heidemann

  • Hallo zusammen,


    ein Fundstück aus der Crowcass Detention List 16 gibt mir ein kleines Rätsel auf:


    Heidemann, Friedrich.jpg


    Major d.SchP. Friedrich Heinemann (geb. 08.11.1889, NSDAP #3165538 - 01.05.1933, letzte Bef. 06.10.1940 lt.RRL 1941)


    Wie kommt dieser Mann als Häftling in das KZ Dachau (hier gab es auch ein SS-Straflager) ?

    Gab es vielleicht einen Zusammenhang zu den Ereignissen im Juli 1944?


    Gruß Frank

  • Hallo Frank,



    vielen Dank für diese Angabe zu Friedrich HEIDEMANN (oder Heinemann?)


    Ich habe in meinen Unterlagen einen Major d.Sch. Heidemann in Frankreich als Einsatz-Kommandeur.... ohne Vornamen und ohne großartige Daten, wann warum wielange...


    Nach den obigen Angaben war er ab 1.39 in Dachau? Vermutlich nicht... wenn er noch zum 6.10.1940 befördert worden ist... also vermutlich ab 1944??


    In Dachau war die Abt. Z (für Zuchthaus-Häftlinge)... muss also was "außerordentliches" gewesen sein in "Paris"...??


    Herzliche Grüße Roland

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

  • Hallo Roland,


    Heinemann :(mal wieder ein Tippfehler - natürlich ist es Heidemann!


    Ich denke das 1.1939- 4.1945 bezieht sich nur allgemein auf den Zeitraum - er war zunächst (unter anderem - die Angaben sind nie ganz vollständig) in Paris und anschließend in Dachau. In Paris war am 20.7.1944 ja tatsächlich eine Menge los: dort wurde das Unternehmen Walküre zügig umgesetzt.


    Gruß Frank

  • Hallo Roland,


    zu Heidemann Friedrich, geb. 08.11.1889, lässt sich ergänzen:

    NSDAP ab 01.05.1933, Nr. 3 165 538,

    kein SS-Angehöriger,

    m.W.v. 22.06.1927 Pol.Komm.,

    m.W.v. 01.04.1935 Hptm.,

    m.W.v. 01.08.1940 Maj. d.Sch., RDA. 06.10.40.

    Beste Grüße

    Werner

  • Hallo Werner,



    vielen Dank! :thumbup:


    Jetzt wäre es nur noch interessant zu wissen, wie der Herr Heidemann nach Dachau kam...


    Herzliche Grüße Dein Roland

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump