Dr. med. Rumrich, Dachau

  • Ein Hallo an die Belesenen,

    ich suche Angaben über Dr. med. Rumrich, der nach eigener Aussage zwischen 1941 und 1945 als "Arzt für Truppe und Famlie" in Dachau, im Bereich westlich der Würm, also nicht im Konzentrationslager, wirkte. Es kann natürlich auch möglich sein, daß er zwischenzeitlich an der Front oder im Konzentrationslager eingesetzt war, so wie es damals recht oft vorkam.

    Über Angaben würde ich mich freuen.

    Grüße von Hector

  • Hallo Hector,


    ein bissi habe ich etwas zu Dr.Rumrich:


    Dr. Theodor Rumrich, geb.01.02.1906 (vermutlich in Böhmen, Studium in Prag, gibt 1946 als Wohnort Kreibitz an)

    NSDAP #6762087

    SS #329849

    1943.06.21 SS-Stbf d.Res.

    lt.SS-DAL 01.10.1943: SS-Stbf in der 100.SS-Standarte (Liberec)


    aus Waffentechnische Lehranstalt der SS in Dachau

    1944.09.01 Dachau 3/Obb. (SS-Standortarzt)

    https://www.forum-der-wehrmach…ttachment/26235-wtl1-bmp/


    Im Oktober 1946 Zeuge der Verteidigung im Dachauer Prozess gegen Friedrich Becker et.al. vernommen

    https://www.legal-tools.org/doc/3d2f55/pdf/


    Gruß Frank

  • hallo Frank,

    vielen Dank für Deine Angaben und Verweise.

    Offensichtlich übte er seine ärztliche Tätigkeit nach Kriegsende als Chefarzt des 5. Regiments und Bunkerarzt im War Crimes Lager aus.

    Grüße von Hector

  • Hallo zusammen,


    laut Führerliste Moore


    Rumrich, Theodor Dr geb. 1. 2.06 Turn/Sudeten, SS-Nr. 329 849

    7.41 Hstuf. u. IVb, Inf.Rgt.8

    6.44 Stubaf. i. SS-Lazarett Dachau


    Herzliche Grüße Roland

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

  • Guten Abend, Roland,

    danke auch Dir für Deine Angaben. Dann stimmt offensichtlich seine damalige Angabe mir gegenüber nicht, er wäre zwischen 1941 und 1945 als Standortarzt in Dachau gewesen?

    Zu welcher Division gehörte das Inf.Rgt. 8? Die T-Division hatte Dachau doch schon verlassen.


    Grüße von Hector

  • Hallo Hektor,


    also er kann natürlich durchaus ab 1941 in Dachau gewesen sein, meine Informationen zu seinem Aufenthalt beim SS-Inf.Rgt. 8 (mot) (ehemalige SS-Totenkopf-Standarte 8), ab 1941 bei der 1.SS-Infanterie-Brigade (mot) enden sozusagen im Juli 1941... ob und wie weit Rumrich dann den Einsatz im Osten ab 1941 mitgemacht ist, kann ich nicht sagen, da ich keine weiteren Angaben zu ihm gefunden habe.


    SS-Führungshauptamt Berlin, den 22.1.1941

    Chef des SS-Sanitätsamtes


    Personalbefehl


    Verteiler umseitig

    ...


    7.) Als Regimentsärzte werden bestätigt:


    ...


    SS-Obersturmführer d.R. Theodor Rumrich, Regimentsarzt 8.SS-T.St.

    ...


    Gez. Genzken, SS-Oberführer

    (SSO 055 Dr. Franz Bendel 13.2.1904 Bild 0802 – 0803)



    Herzliche Grüße Roland

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

  • hallo Roland,

    die beiden Angaben passen durchaus zusammen: Seine, daß er zwischen 41 und 45 als Standortarzt war und Deine Information über ihn, die im Juli 41 endet.

    Es kann ja auch sein, daß er bereits Arzt bei der T-Standarte und später bei der T-Div. in Dachau war.

    Danke und Gruß, Hector