Kennt jemand die Herkunft dieses Fotos?

  • Guten Morgen,


    nochmal zurück zur Ausgangsfrage, ich habe gestern und vorhin mit google und bing per Suche mit hochgeladenem Bild keine weiteren eindeutigen Hinweise bekommen. Weder auf die Verortung - die einen schreiben Invasionsfront, die anderen im Osten, weitere in Italien – noch auf weitere Bilder zu Person und Situation. Auch gibt es keine größeren Bildausschnitte, nur kleinere. Bildbezeichnungen nur allgemein gehalten wie „Munitionsvorbereitung“.


    Die Waffenfarbe an der Schulterklappe halte ich nicht für weiß.


    Weiß jemand was zu der Öse / Handgriff in Bild unten markiert?


    Ist das das normale Koppelzeug? Ich frage, weil das doch weit absteht und man im hinteren Band Langlöcher sieht. Im Bild oben markiert.


    Das zweite Bild war ein Vorschlag von Bing für ein möglichst ähnliches Bild. Leider aber keine Übereinstimmung.


    Grüße

    george

  • Hallo,

    pinstab wunderte sich über die scharfen Konturen des Soldaten. Ich sehe eine Rasterung, das würde bedeuten, dass das Foto für einen Druck benutzt worden ist, und dafür besrbeitet worden sit.

    Beste Grüße

    G. Aders

  • Hallo Zusammen

    Nachdem ich vor einiger Zeit , ein Foto im Forum gefunden habe , Auf dem mein Schwiegervater

    zu sehen ist , 14. Pz. Abw. Kompanie Infantrie Regiment 20 Bild- VO6 . jpg 13 von 72 Bilder 6-10

    2. von rechts stehend , zwischen den 2 Männern mit Schaufeln , das ist mein Schwiegervater.

    In welchem KGf Lager könnte das sein ? Vieleicht kann mir jemand helfen.


    Grüsse Marianne

  • Hallo Zusammen,


    die Öse gehört "höchstwahrscheinlich" zum Waffen / Öle / Feder set

    siehe Beispiel...

    BG Taiko

    a1.JPG

  • Hallo Eumex, hallo Taiko, hallo Tilo, hallo George, hallo Arnd, hallo G.Aders,


    ich danke Euch vielmals für Eure Analysen. Man kann echt vieles von diesem Bild ablesen.

    Ab Anfang ´42 war mein Opa als Panzerfahrer im SS-Pz.Rgt. 2. Wenn das Erbsentarnmuster schon ´43 für Feldversuche eingesetzt wurde, dann bezweifle ich, dass man es an Panzerfahrern getestet hat. Sowas müsste doch mit der Infanterie getestet werden. Und was macht ein Panzerfahrer mit einem SMG Gurt?

    Das Bild passt eher zu seiner Zeit bei den Kradschützen und SS Inf.Rgt. 4 "Langemarck", aber das war vor ´43...

    Eure Ergebnisse sind super, aber lässt mich daran zweifeln, dass es mein Opa ist.


    Viele Grüße

    Felix

  • Hallo Felix,


    Quote


    Und was macht ein Panzerfahrer mit einem SMG Gurt?

    das ist ein normaler Gurt, wie er für MG 34 und 42 verwendet wird. Beide Waffen werden nur durch die Lafette vom leichten zum schweren Maschinengewehr.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941