Kennt jemand die Herkunft dieses Fotos?

  • Hallo zusammen,


    im Netz habe ich das Bild im Anhang gefunden. bcd17c785f1f29d22f58c6f88fc913f1.jpg


    Was ich erkenne:

    - Schulterstücke Mannschaftsdienstgrad Waffen-SS

    - evtl. weise Paspelierung (Infanterie, Panzergrenadier)

    - Schutzbrille um den Hals (evtl. Kradfahrer)

    - Flecktarn

    - Gewehrlauf auf Hüfthöhe


    Was ich suche:

    Kennt jemand von Euch die Herkunft des Fotos?

    Ist es eventuell Teil einer Bilderreihe?

    Im Hintergrund links steht irgendetwas zerstörtes...könnt Ihr das erkennen?


    Hintergrund:

    Ich meine darauf meinen Opa zu erkennen.

    Ich danke Euch im Voraus.


    Viele Grüße

    Felix

  • Hallo Felix,


    es sieht so aus,, als ob der Soldat an der rechten Hand einen Gummihandschuh ( Verletzung) trägt. Darauf deutet auch der "Ring" am Handgelenk hin.


    Gruß Karl

  • Hallo Karl,


    Du hast Recht, ich hatte mich auch über die "dicken Finger" gewundert.

    Danke für Deine Analyse.


    Viele Grüße

    Felix

  • Hallo Felix,


    das Bild hat m. E. links ein Loch. Das verdeckt teilweise das Gesicht einer Person, bei der es sich m. E. um eine junges Mädchen oder Bäuerin in Russland/Ukraine handelt.



    Gruß


    Ulf

  • Hallo Ulf, hallo Karl,


    Ah das habt ihr gut erkannt. Stimmt, da muss ein Loch im Bild sein. Komischen Schlauch, den sie da auf dem Rücken hat.

    Könnt Ihr noch etwas zum Soldat sagen?

    Viele Grüße


    Felix

  • Hallo Felix!


    Sieht aus wie ein Gurt für ein SMG, jeder fünfte scheint Leuchtspur zu sein (Markierung an der Geschoßspitze), die Brille scheint eine normale Staubschutzbrille zu sein, haben viele getragen...


    Gruß Stephan

    Suche alles zur Waffenschule des AOK 1

  • Nochmal ich...


    Mädchen? na ja, sieht so aus.

    Aber sieht man nicht immer was man sehen will? Für mich stimmt hier das Größenverhältnis nicht. So weit entfernt scheint "das Mädchen" nicht zu sein, dafür ist sie aber verdammt klein.

    Wenn man das Mädchen mal weglässt, könnte das ovale nicht auch der Rückspiegel eines Krades sein?? OK, hier stimmt die Spiegelung nicht ganz.

    Hmh, mal sehen...


    Gruß Stephan

    Suche alles zur Waffenschule des AOK 1

  • Grüß Gott,


    im HIntergrund sind Strohgarben zu sehen, könnte schon in Richtung Ukraine(Kornkammer) gehen....

    Zur Tarnbekleidung, die deutet auf spätere Kriegsjahre hin, so ab 1943...

    Am Anfang gab es ja nur die Schlupfjacken und Helmüberzüge...Hosen kamen erst später dazu..


    Servus Eumex

    Vivat Bavaria

  • Hallo,


    ja, hab ich auch bemerkt und spontan an eine Puppe gedacht mit schwarzem Rock; weißer Bluse, schwarzen Haaren und Halstuch, Kopftuch ins Gesicht gerutscht…..

    Aber wenn man genau hinsieht könnte der Schlauch ein Spiralkabel sein, wie am Telefonhörer. Außerdem die weißen Farbkleckse, bei lebensechter Größe einer Person

    nicht proportional. Der weiße „Ärmel“ sieht in der Vergrößerung so aus wie ein Duschkopf.

    Vielleicht wird auf dem Gurt oder eine Sache außerhalb des Bildes irgendein Pflegemittel, Koservierungsmittel (Wachs?) aufgebracht und dafür der Handschuh?


    Grüße

    george

  • Hi Felix!

    Irgendwie lässt mir das Bild keine Ruhe,:]. Ist euch aufgefallen wie scharf umgrenzt seitens der Konturen der Soldat ist? Ist dies eine Montage billiger Art? :cursing:

    Vielleicht raten wir uns einen Wolf und dies gehört alles nicht zusammen.

    Ist dies ein Bild aus einem Buch?


    Gruß Stephan

    Suche alles zur Waffenschule des AOK 1

  • Hallo George!


    Auf einen MG-Gurt irgendetwas aufzutragen ist kontraproduktiv, entweder es verklebt oder es verbrennt bei den entstehenden Temperaturen.

    Wir haben in Afrika beim Einsatz die Waffen sogar trocken genutzt, d.h. ohne Waffenöl.

    Staub, der verklebt ist tödlich für die Funktion.... So schließe ich deine Theorie aus.

    Abgesehen davon - wer hätte die Zeit dazu?

    Lasse mich aber jederzeit gerne berichtigen......


    Grüße Stephan

    Suche alles zur Waffenschule des AOK 1

  • Hallo zusammen,


    Vielen Dank für Eure Analysen. Ihr erkennt wirklich viel.

    Ob es eine Frau, Vogelscheuche oder was auch immer das ist...lässt sich wohl nicht eindeutig bestimmen, aber man erkennt definitiv, dass ein Loch im Bild war.

    Stephan, habe das Bild auf Pinterest gefunden, den "Autor" angeschrieben, dieser kannte die Herkunft aber nicht...

    Mein Opa war in einem Kradschützenbataillon und später im Panzerregiment 2 von "Das Reich" in Russland und ich meine wirklich ihn zu erkennen.


    Eumex, das mit der zeitlichen Einordnung der Hose in Flecktarn ist ein guter Hinweis. Danke dafür.


    George, auch Dir danke für deine Analyse.


    Viele Grüße

    Felix

  • Guten Abend Felix,


    ab wann war dein Opa im PzReg2 von Das Reich und in welcher Kompanie..?


    Servus Eumex

    Vivat Bavaria

  • Hallo zusammen,


    Vielen Dank für Eure Analysen. Ihr erkennt wirklich viel.

    Ob es eine Frau, Vogelscheuche oder was auch immer das ist...lässt sich wohl nicht eindeutig bestimmen, aber man erkennt definitiv, dass ein Loch im Bild war.

    Stephan, habe das Bild auf Pinterest gefunden, den "Autor" angeschrieben, dieser kannte die Herkunft aber nicht... An eine Montage glaube ich nicht, warum sollte der Soldat auf so einen bedeutungslosen Hintergrund "gesetzt" worden sein.


    Mein Opa war in einem Kradschützenbataillon und später im Panzerregiment 2 von "Das Reich" in Russland und ich meine wirklich ihn zu erkennen.


    Eumex, das mit der zeitlichen Einordnung der Hose in Flecktarn ist ein guter Hinweis. Danke dafür.


    George, auch Dir danke für deine Analyse.


    Viele Grüße

    Felix

  • Hallo Eumex,

    Ab dem 31.10.42 war er im Stab/SS-Pz.Rgt.2. , ab dem 03.08.43 in der 7./SS-Pz.Rgt.2, irgendwann muss dann noch der Wechsel in die 6./SS-Pz.Rgt. 2 gewesen sein, mit dieser Kompanie ging er in Klein-Pöchlarn in Österreich in Gefangenchaft.

    Vor Oktober 42 war er in der 3./ und Stb.Kp./SS-Inf.Rgt.4 "Langemarck" . Dieser Zeit hätte ich das Bild von oben zugeordnet, was aber ja dann nicht zu deinen Angaben bezüglich Flecktarnhose passt...


    Viele Grüße

    Felix

  • Hallo Zusammen,


    der Soldat scheint Krad oder offenes Fahrzeug zu führen / zu fahren, siehe Staubschutzbrille.

    Die Dame im Hintergrund, halte ich eher für ein Teil eines Fahrzeugs oder ähnliches,

    über das Dinge / Ausrüstung liegen. Ausschliessen kann ich eine Person aber nicht völlig...

    Manchmal sieht man Sachen ^^ Tolles Bild


    Zu rechten Hand, er trägt keinen Handschuh, die Fingernägel sind erkennbar, mgl.weise

    ein Unterarmverband, weisse Line Reste des unter dem Spannverband liegenden Mullmaterials.

    Der Ärmel ist 1/4 hochgezogen und die Verängung liegt unterhalb des Ärmels (Balloneffekt),

    Das die Hand abnorm aussieht, liegt zum einen an der Streckung und mgl.weise am Kamerawinkel

    sowie an einer ausgeprägt kräftigen Statur. Tippe mal auf 35mm oder ähnliches. Mir fällt dazu auf,

    das er für das Foto seine rechte Schulter geneigt hat, ist mit großer Wahrscheinlichkeit nicht

    spontan entstanden. Zeitlich min 43 oder später..


    Hintergrund, Objekt sichtbar ein Faltenschlauch (?), mgl. weise verlängert, umkehrschluss wenn nicht verlängert ist das Objekt

    recht klein. Habe bisher nur Längen von max. 50cm gefunden, z.B. in Verbindung mit Atemgerät / Gasmaske etc...

    Vielleicht erkennt das jmd von den Spezis...



    Beste Grüße Taiko

  • Hallo Taiko,


    mega, was Du an Informationen hast. Wenn das Bild 43 entstanden sein muss, dann würde es nicht ganz passen. Mein Opa wurde Mitte 42 auf Panzer umgeschult...Flecktarn und Munigurt ist glaube ich nicht ganz passend für einen Panzerfahrer... Ich hatte gehofft, dass das Foto 1941 entstanden sein könnte, da war mein Opa im Stab/SS-Krdsch. E. Btl. Richtung Moskau.


    Danke für deine Hilfe.


    Viele Grüße

    Felix

  • Hi Felix,


    43 war und ist kein "muss" ... Die Uniform kam glaube ich Sommer 42, bin da aber wirklich kein Kenner.

    Eumex hatte auch 43 wg Uniform im Visier, ich hatte ähnliches Nachgeschlagen...

    Mich beschäftigt der "Faltenschlauch" ... ich denke dazu muss es hier bestimmt einen Kenner geben ^^


    Vg Taiko