Breitenstein Südharz

  • Wunderschönen guten Morgen Vielen Dank für den Informationen und rege Teilnahme an diesem Thema es gibt Neues die Friedhofsverwaltung hat sich gemeldet und hat mir mitgeteilt man hätte die Kreuze vor fünf Monaten abgenommen zum Trocknen ich musste auch lachen man klärt jetzt wann sie wieder aufgestellt werden sollen

  • Hallo Eulemann!


    Danke für die schnelle Info zu Deinen Nachfragen bei der Friedhofsverwaltung!


    Zum Trocknen? Waren das Holzkreuze, die restauriert wurden? Was muss denn da so lang trocknen? Ein spezieller Lack?


    "Man klärt jetzt, wann sie wieder aufgestellt werden sollen...": Das klingt - aus dem Bauch heraus gesprochen - schon ein wenig nach Hinhaltetaktik und so, als sehe man erst einmal keine Notwendigkeit, sie wieder an ihren alten Platz zu bringen.


    Viele Grüße!


    Frank/Evergreen

  • Moin,


    letzter Aufruf, im Text Satzzeichen zu verwenden. Der nächste Post ohne dieselben wird von mir gelöscht.


    Und das gilt auch für die Grußformeln!


    Viele Grüße,

    Justus

  • Hallo,


    sind die Namen der Italiener bekannt? Es gibt zwar auch italienische Datenbanken, aber dieses sind ähnlich wie die Onlinesuche des VB aufgebaut und verlangen den Namen.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo,


    laut Foto der Gedenktafel (Beitrag #16) wurden die von der SS erschossenen 27 italienischen Soldaten in Stiege beigesetzt.

    Bei Wikipedia wird ein Sammelgrab auf dem Stieger Friedhof für 27 KZ-Häftlinge, die bei einem Todesmarsch aus dem KZ Dora-Mittelbau im April 1945 bei ihrer Flucht von NS-Funktionären ermordet wurden, erwähnt.

    Leider keine weiteren Infos verfügbar.


    Gruß Tilo

    Ehre die Toten

  • Hallo,


    Quote


    laut Foto der Gedenktafel (Beitrag #16) wurden die von der SS erschossenen 27 italienischen Soldaten in Stiege beigesetzt.

    und 1997 in die Heimat überführt, wobei 25 namentlich bekannt sind.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo,


    vorstellbar für mich, dass es zu diesen Vorgängen doch Material aus Zeiten vor der Wende geben könnte. Schließlich empfand sich die damalige DDR als antifaschistischer Staat und hat Nachforschungen zu solchen Ereignissen anstellen lassen.

    Ob die erschossenen Italiener ebenfalls dazu gehörten, bleibt natürlich erst einmal offen. Ob über die Gedenkstätte ,,Mittelbau Dora" Erhellendes zu diesen Vorgängen zu bekommen ist, werde ich versuchen.


    MfG Wirbelwind

  • Liebe Forianer,

    bei meinen Recherchen zu verschiedenen Themen hat mir immer ein Hilfeersuchen in der örtlichen Tageszeitung weitergeholfen.

    Man muß auch das Rad nicht zweimal erfinden, wie wäre es mir einer Anfrage hier: https://zentrale-stelle-ludwig…-bw.de/pb/,Lde/Startseite


    Und wie bereits erwähnt, Gedenkstätte Mittelbau Dora hat sicher auch Informationen.


    Habe gerade mal im Netz gestöbert, vielleicht hat das ja was damit zu tun- https://histbrun.hypotheses.org/758


    viel Erfolg!

    Chris

    Edited once, last by Kukusek ().

  • Hallo Wirbelwind,


    Hallo Chris,


    gut gemacht! Besonders der zweite Link dürfte zu einer besseren Einordnung der Ereignisse dieser Tage um Breitenstein dienlich sein.


    Herzliche Grüße

    Uwe

    An Informationen zur Heeres-Neben-Muna Kupfer, Muna Siegelsbach, Muna Urlau, Muna Ulm und zur Aggregat 4 - speziell Logistik für den Verschuß und den Eisenbahntransport- interessiert.

  • Wunderschönen guten Abend an alle,

    erst einmal vielen Dank für alle die Information, komme erst jetzt dazu zu antworten, da ich zur Zeit noch mit einem Tumor kämpfe.

    Den Vorfall mit dem Förster in Breitenstein kenne ich. Die hat mir der alte Mann auch erzählt. Die 27 Italiener haben aber damit nichts zu tun. Und sie sind auch nicht Irgendwo weggelaufen von einem Gefangenenzug oder Ähnliches, da oben wo sie erschossen wurden, sind noch Überresten von Baracken, wo sie laut Aussage des alten Mannes aus dem Ort gelebt haben und ihre Aufpasser. Vielleicht war es ja noch jemand etwas mehr.

    Für die Bemühungen danke ich im Voraus und wünsche allen noch einen schönen guten Abend.

    Edited once, last by EnkelJustus: Lesbarkeit verbessert ().

  • Wunderschönen guten Abend an alle erst einmal vielen Dank für alle die Information, komme erst jetzt dazu zu antworten. Da ich zur Zeit noch mit einem Tumor kämpfe, (...)

    Na wenn das so ist.. ..dann wünsche ich Dir viel Kraft, viel Glück, ein gutes Durchhaltevermögen und baldige Genesung. Toll, daß Du dir dennoch Zeit für dieses Forum nimmst!


    Alles Gute und auch Dir einen schönen Tag.

    Uwe

    An Informationen zur Heeres-Neben-Muna Kupfer, Muna Siegelsbach, Muna Urlau, Muna Ulm und zur Aggregat 4 - speziell Logistik für den Verschuß und den Eisenbahntransport- interessiert.

  • erst einmal vielen Dank für alle die Information, komme erst jetzt dazu zu antworten, da ich zur Zeit noch mit einem Tumor kämpfe.

    Hallo Eulemann!


    Respekt vor Deiner Offenheit an dieser Stelle!


    Ich schließe mich Uwes guten Wünschen an. Vielleicht sind die Tätigkeit im Forum und Deine Recherchen rund um Breitenstein/Südharz ein Anker und eine besondere Energiequelle in dieser Zeit. Du siehst ja an den Rückmeldungen der vergangenen Tage, was hier an Informationsaustausch und Zusammenarbeit möglich ist. Daraus kannst Du hoffentlich auch Kraft ziehen.


    Bleib´ dran an den Themen, die dich interessieren! Auch mit Hartnäckigkeit - etwa in der Sache mit den Friedhofskreuzen. Da würde ich mich - wenn es die privaten Umstände, die Du anklingen lässt, erlauben - nicht so schnell "abspeisen" lassen. Auf mich wirkt die Antwort der Friedhofsverwaltung immer noch höchst seltsam und so, als solle da etwas aufgeschoben oder gar nicht mehr weiterverfolgt werden...


    Alles Gute Dir, viele Grüße!


    Frank/Evergreen

  • Wunderschönen guten Tag euch allen!


    Ich bedanke mich erst einmal für die lieben Worte. Ja, es ist richtig, wenn ich im Forum bin und schaue nach, was es an Neuigkeiten gibt, lenkt mich das vor meinen Problemen die ich habe für eine Zeit ab. Man muss ich mit was beschäftigen.
    Und so Recherche Arbeiten nachlesen lenken wirklich gut ab. Wie gesagt, ich bedanke mich noch mal bei allen, die hier ihren Beitrag geleistet haben und noch leisten.

    Bei dem Thema Kriegskrebber Kreuze bleibe ich natürlich selbstverständlich dran, wenn sich da in nächster Zeit nichts tut, hake ich da wieder nach. So lange kann Holz ja gar nicht trocknen.

    Wünsche allen noch einen schönen Tag und ein schönes Wochenende und bin gespannt was es noch an Neuigkeiten gibt.

    Edited once, last by EnkelJustus: Interpunktion und Lesbarkeit verbessert ().

  • Hallo Eulemann,


    drücke dir ebenfalls die Daumen, dass Du wieder vollkommen gesund wirst und das Deine Recherchen erfolgreich sind. Schließlich profitieren wir alle ein stückweit davon, was alles zusammen getragen wird.

    Die Geschichte mit der Holztrocknung erscheint mir, ebenso wie Dir, an den Haaren herbei gezogen. Anderorts wurden verwitterte Holzkreuze durch Grabsteine ersetzt, um weiteres Gedenken würdevoll zu ermöglichen.

    Mal sehen, was sich die Friedhofsverwaltung noch so an ausreden einfallen lässt.


    MfG Wirbelwind

  • Guten Morgen Forumsmitglieder,


    vielleicht sollte die Friedhofsverwaltung mit unserem " Forum " konfrontiert werden, dann " TROCKNET " vermutlich die Farbe


    etwas schneller und die Gräber bekommen wieder " IHRE WÜRDEVOLLE BEDEUTUNG " zurück ...!!!


    Schönes Wochenende , Bernd

  • Hallo Eulemann, kennst Du diesen Artikel hier?


    https://www.mz-web.de/sangerha…erteidigungslinie-9332380


    Hattest Du Kontakt zu Heinz Westphal?

    Hallo Chris!


    Das ist der Artikel, auf den ich Eulemann zu Beginn dieses Threads hingewiesen hatte. ;)


    Definitiv ein guter Recherche-Ansatz! Hast Du den (bezahlpflichtigen) Bericht gelesen? Werden dort weitere Zeitzeugen wie Heinz Westphal genannt?


    Der Text ist halt auch schon wieder 15 Jahre alt. Gut möglich, dass da einige der handelnden Personen schon gestorben sind...


    Viele Grüße!


    Frank/Evergreen

  • vielleicht sollte die Friedhofsverwaltung mit unserem " Forum " konfrontiert werden, dann " TROCKNET " vermutlich die Farbe etwas schneller und die Gräber bekommen wieder " IHRE WÜRDEVOLLE BEDEUTUNG " zurück ...!!!

    Hallo Bernd, hallo Eulemann!


    Ich würde mir, wenn sich der Verdacht erhärtet, dass da tatsächlich etwas verschleppt werden und still und heimlich verschwinden soll, auch überlegen, die Lokalzeitung einzuschalten. Das ist auch immer ein gutes Mittel, öffentlich Druck aufzubauen und ,offizielle Stellen' in Gang zu bringen.


    Sollte Dir dafür die Kraft im Moment fehlen, Eulemann, würde ich Dir anbieten, das zu übernehmen - quasi ,aus dem Forum heraus', wie es Bernd schreibt.


    Allerdings würde ich der Friedhofsverwaltung jetzt erst einmal die Chance geben, auf eine weitere Nachfrage zu reagieren und den Sachverhalt zu erklären. Möglicherweise gibt es ja auch eine ganz harmlose Ursache für die Verzögerung. Auch wenn es nach außen schon anders wirkt.


    Viele Grüße!


    Frank/Evergreen

  • Hallo Frank,

    mein Fehler, ich bin nicht nochmal zum Anfang des Themas zurückgegangen. Und nein, ich habe den Text nicht gelesen. Ich bin ja gern beim Einkauf behilflich, das beinhaltet aber nicht das Füttern und aufs Töpfchen setzen :-)


    Gruß

    Chris

  • Hallo,

    habe versucht, besagten Artikel zu Breitenstein der MZ kostenpflichtig herunter zu laden. Leider ohne Erfolg. Vielleicht wäre es ja möglich, dass ein User, der den Artikel bereits gelesen hat, über die darin enthaltenen Kernaussagen berichtet.

    Bin auch bereit, in welcher Form auch immer, den einen Euro dafür zu entrichten, was sonst der Tagespass bei der MZ kostet..

    MfG Wirbelwind