SS-Sturmbrigade "Dirlewanger", Gliederung und Zustandmeldung

  • Grüße - Ich suche jede Art von Zustandmeldung oder monatlichen Lagebericht, einschließlich einer möglichen Gliederung, der SS-Sturmbrigade "Dirlewanger" zwischen Oktober und Dezember 1944. Ich danke Ihnen!

    mfG,

    Douglas

  • Das ist großartig! Ich danke Ihnen vielmals. Das gibt mir einen guten Start. Jetzt brauche ich nur noch darauf zu warten, dass NARA wieder seine Türen öffnet!

  • Hier ist der neueste Stellenbesetzung der Division, circa Februar 1945:


    Stellenbesetzung 36. Waffen-Gren.Div. der SS “Dirlewanger”

    Div.Kdr:

    00.02.1945-15.02.1945 SS-Oberf. Oskar Dirlewanger
    15.02.1945-00.05.1945 SS-Brigf. Fritz Schmedes

    Taktischer Fhr:

    00.02.1945-00.05.1945 SS-Brigf. Fritz Schmedes

    Ia:

    20.02.1945-00.05.1945 SS- Ostubaf. Kurt Weise

    Adj:

    20.02.1945-00.05.1945 SS- Hschaf. Heukeroth

    Ord.Offz.:

    20.02.1945-00.05.1945 SS-Ostuf. Erich Brand
    20.02.1945-00.05.1945 SS-Ostuf. Helmut Lewandowski
    20.02.1945-00.05.1945 SS-Ostuf. Fritz Wagner

    IVa:

    20.02.1945-00.05.1945 SS-Ostuf. Hans Schäftlmeier

    Kdr.SS-W-Gren.Reg.72:

    26.02.1945-00.03.1945 SS-Ostubaf. Erich Buchmann

    Kdr.SS-W-Gren.Reg.73:

    00.03.1945-00.05.1945 SS-Stubaf. Ewald Ehlers

    Kdr.SS-Aufkl.Abt.36:

    20.02.1945-00.03.1945 SS-Stubaf. Heinz Wagner

    Chef SS-San.Kp.36:

    20.02.1945-00.05.1945 SS-Ostuf. Werner Peiler

    Chef SS-Verw.Kp.36:

    0.02.1945-00.03.1945 SS-Ustuf. Hans Bünger

    Chef SS-Ers.Kp.36:

    20.02.1945-00.05.1945 SS-Ostuf. Paul Zimmermann

    Führer mit unbekannter Dienststellung:

    00.00.1945-00.05.1945 SS- Hstuf. Wilhelm Amus
    00.00.1945-00.05.1945 SS-Hstuf. Johannes Karnop

  • Augustdieter

    Changed the title of the thread from “Gliderung und Zustandmeldung der SS-Sturmbrigade "Dirlewanger"” to “SS-Sturmbrigade "Dirlewanger", Gliederung und Zustandmeldung”.
  • Falls jemand eine Kopie der Zustandmeldung für die 2. SS-Sturmbrigade Dirlewanger hat, bin ich immer noch daran interessiert. Auch jede Art von Kriegsgliederung dieser Organisation. Ich habe zwei Beispiele für die Art von Berichten beigefügt, die ich suche. Danke!


    00961.jpg01164.jpg

  • An alle, hier ist eine halbfertige Stellenbesetzung der Dirlewanger-Brigade für den Zeitraum Oktober bis Dezember 1944. Einige dieser Stellen sind "gebildete Vermutungen" auf der Grundlage der SS-Führerliste, die nicht vollständig ist, sowie tatsächliche Aufzeichnungen und Referenzen, wie Christian Ingrao, French MacLean, Richard Landwehr, Stuart Emmett und Hellmuth Auerbach. Sollte jemand Änderungsvorschläge dazu haben, lassen Sie es mich bitte wissen. Ich danke Ihnen vielmals!


    Stellenbesetzung 2. SS-Sturmbrigade “Dirlewanger” As of late October–mid-December 1944


    Kdr (commander): SS-Oberf. Oskar Dirlewanger


    Ia (operations officer): SS-Hstuf. Julian Scherner, SS-Stubaf. Kurt Weisse


    Adjutant (personnel officer):


    SS-Ostuf. Franz Bauser

    SS-Hstuf. Erwin Walser

    SS-Hschaf. Gustav Heuckeroth


    Ord.Offz. (assistant operations officer):


    SS-Ostuf. Erich Brandt

    SS-Ostuf. Helmut Lewandowski
    SS-Ostuf. Fritz Wagner


    III (staff judge advocate): SS-Hstuf. Dr. Bruno Wille


    IVa (Stabsintendant/supply officer): SS-Ostuf. Hans Schäftlmeier


    IVb (chief medical officer): SS-Hstuf. Dr. Jan Schreuder


    IVc (veterinarian): SS-Ostuf. Dr. Friedrich Turek


    Kdr. (CO) SS-Sturm-Rgt.1: SS-Ostubaf. Erich Buchmann


    I. Btl: SS-Stubaf. Kurt Weisse

    II. Btl: SS-Hstuf.u.Hptm.d.Polizei Josef Steinhauer

    III. Btl: SS-Ostuf. Adolf Ahrendt


    Kdr. SS-Sturm-Rgt.2: SS-Stubaf. Ewald Ehlers


    I. Btl: SS-Ostuf. Egyd Ingruber

    II. Btl: Hptm. Harald Momm

    III. Btl: SS-Ustuf. Siegfried Polack


    Kdr. SS-Art.Abt: SS-Hstuf. Willy Schneier ?


    1. Bttr. (6 x 7.62 I.G. Pak 36r): ?

    2. Bttr. (6 x 12 cm Mörser): ?


    Kdr. SS-Nachr.Kp: SS-Ustuf. Ludwig Bahrke


    Kdr. SS-Aufkl.Kp: SS-St.OJ (former Ustuf.) Paul Löffler


    Chef SS-San.Kp: SS-Ostuf. Werner Peiler


    Chef SS-Verw.Kp: SS-Ustuf. Hans Bünger


    Chef SS-Ers.Kp: SS-Ostuf. Paul Zimmermann


    Chef SS-Feldpost: SS-Ostuf. Walter Wiedemann


    Führer mit unbekannter Dienststellung:


    SS-Hstuf. Wilhelm Amus

    SS-Hstuf. Johannes Karnop




  • Hi

    Ich habe noch Stellenbesetzungen von Trang und Mehner.

    Wird aber erst am Wochenende etwas.

    mfg Jan

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten. (Johann Wolfgang Goethe)

  • Hi

    Ergänzungen!!!!


    Kdr (commander): SS-Oberf. Oskar Dirlewanger

    m.d.F.b. SS-Stubaf.Fran Magill 28.12.1942 - 20.02.1943
    m.d.F.b. SS-Hstuf. Erwin Walser 01.44

    Ia (operations officer): SS-Hstuf. Julian Scherner, SS-Stubaf. Kurt Weisse

    IIa SS-Hscha Heuckenroth

    Adjutant (personnel officer):

    SS-Ostuf. Franz Bauser

    SS-Hstuf. Erwin Walser

    SS-Hschaf. Gustav Heuckeroth

    Ord.Offz. (assistant operations officer)

    SS-Ostuf. Erich Brandt

    SS-Ostuf. Helmut Lewandowski
    SS-Ostuf. Fritz Wagner

    III (staff judge advocate): SS-Hstuf. Dr. Bruno Wille

    IVa (Stabsintendant/supply officer): SS-Ostuf. Hans Schäftlmeier

    IVa SS-Hstuf.Mann
    IVb (chief medical officer): SS-Hstuf. Dr. Jan Schreuder

    IVc (veterinarian): SS-Ostuf. Dr. Friedrich Turek

    Kdr. (CO) SS-Sturm-Rgt.1: SS-Ostubaf. Erich Buchmann

    I. Btl: SS-Stubaf. Kurt Weisse

    II. Btl: SS-Hstuf.u.Hptm.d.Polizei Josef Steinhauer

    III. Btl: SS-Ostuf. Adolf Ahrendt

    Kdr. SS-Sturm-Rgt.2: SS-Stubaf. Ewald Ehlers

    I. Btl: SS-Ostuf. Egyd Ingruber

    II. Btl: Hptm. Harald Momm

    III. Btl: SS-Ustuf. Siegfried Polack

    Kdr. SS-Art.Abt: SS-Hstuf. Willy Schneier ?

    1. Bttr. (6 x 7.62 I.G. Pak 36r): ?

    2. Bttr. (6 x 12 cm Mörser): ?

    Kdr. SS-Nachr.Kp: SS-Ustuf. Ludwig Bahrke

    Kdr. SS-Aufkl.Kp: SS-St.OJ (former Ustuf.) Paul Löffler

    SS-Stubaf. Wagner
    Chef SS-San.Kp: SS-Ostuf. Werner Peiler

    Chef SS-Verw.Kp: SS-Ustuf. Hans Bünger

    Chef SS-Ers.Kp: SS-Ostuf. Paul Zimmermann

    Chef SS-Feldpost: SS-Ostuf. Walter Wiedemann

    Führer mit unbekannter Dienststellung:

    SS-Hstuf. Wilhelm Asmus

    SS-Hstuf. Wolfgang Paul
    SS-Stubaf. Ernst Heidelberg

    SS-Hstuf. Hans Karnap


    Das Laut Trang.


    mfg Jan

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten. (Johann Wolfgang Goethe)

  • Guten Tag Douglas,


    wir haben hier im Forum Regeln,

    eine davon besagt, dass die Posts, und zwar alle, mit einer Anrede und einen Gruß geschmückt werden müssen.


    Ich bitte das zukünftig zu beachten.;)


    Grüße Thomas


    Edit:

    Quote

    Endzeit - Hast Du Glueck gehabt?

    Endzeit-Jan ist der Nick, der Vorname lautet Jan....

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hi

    Von wann ist die Kopie?

    mfg Jan

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten. (Johann Wolfgang Goethe)

  • Hallo Jan,

    steht unten drauf:

    g.Kdos. 19.12.1944


    servus

    uwys

    Keine Macht den doofen!

  • Hallo zusammen,

    Dies ist eine Kopie des tatsächlichen Befehls des SS-FHA vom Februar 1945 über den Ausbau der Dirlewanger-Brigade zu einer Grenadierdivision (der tatsächliche Befehl war nahezu unleserlich). Interessant ist, dass darin die Eingliederung mehrerer Einheiten des Heeres in die Divisionsstruktur erwähnt wird, darunter das Grenadierregiment 1244. Dank an Roland P. für die Weitergabe des Dokuments.

    mit herzlichen Grüssen,

    Douglas N.

    Files

    • img300.jpg

      (293.56 kB, downloaded 84 times, last: )
  • Hallo zusammen,



    wenn wir uns auf die Sturmbrigade konzentrieren wollen, an Hand der Feldpostübersicht sieht das dann so aus



    00512


    (7.11.1944-Kriegsende) 19.12.1944 Stab SS-Sturmbrigade Dirlewanger.



    Dirlewanger als Kommandeur ist bekannt, hinsichtlich des


    Ia sieht es schon schwierig aus.


    Kurt Weisse soll zunächst das Rgt. 1 geführt haben und erst im Dezember Ia der Brigade geworden sein… vermutlich mit Beginn des Einsatzes in Ungarn?



    Adjutant:


    Franz Bauser wird in der Führerliste Moore im April 1944 als Adjutant genannt…


    Erwin Walser war im Oktober laut Moore schon Stubaf. im SS-Hauptamt…


    Zu Gustav Heukeroth habe ich keine Angaben..



    Ord.Offz.


    Zu denen kann ich nichts sagen, da ich keine weiteren Informationen gefunden habe…



    SS-Obersturmführer Erich Brandt (00.11.44) – (20.02.45)



    SS-U-/Obersturmführer Helmut Lewandowski (19.12.44) – (20.02.45)


    A3343 SSO A259 Bild 0494 – 0495, nur Stammblatt, 30.1.42 SS-Ustuf. d.R., SS-Erg.St. Elbe, dann SS-HA, 5.7.44 kdrt. SS-Sonderregiment Dirlewanger



    SS-Obersturmführer Fritz Wagner (19.12.44) – (20.02.45)


    A3343 SSO A B215 k e i n Fritz oder Friedrich Wagner mit Angaben zu Dirlewanger



    III


    Als Gerichtsführer bzw. als „Untersuchungsführer in Rehabilitierungsfällen“ wird der SS-Hstuf. Bruno Wille genannt, der von der 16.SS-Div. kam und nach eigenen Angaben recht schnell wieder die Brigade verließ…



    IVa


    Ob der SS-Obersturmführer Hans Schäftlmeier (00.11.44) – (20.02.45)


    Verwaltungsführer war, kann ich mangels weiterer Informationen nicht sagen.



    IVb


    Wer war denn der leitende Sanitätsführer der Brigade, denn Schreuder wird bei Moore im April 1944 beim Rgt. genannt und soll laut diesem im Dezember 1944 schon beim Osttürkischen Waffenverband gewesen sein…



    laut Moore wird für den Februar 1945 der SS-Stubaf. Dr. Arno Milkau genannt…war dieser schon vorher bei der Brigade?



    IVc


    Zu Turek kann ich leider nichts sagen…



    Für die V Kraftfahrwesen und Abt. VI liegen keine Angaben vor…





    02610


    (7.11.1944-Kriegsende) 19.12.1944 Regimentsstab Regiment 1 SS-Sturmbrigade Dirlewanger.



    Wie gesagt, zunächst soll Kurt Weise das Rgt. geführt haben, sein Nachfolger, wenn er denn ab Dezember 1944 Ia war, ist zunächst nicht bekannt,


    es soll dann kurze Zeit später der SS-Ostubaf. Buchmann gewesen sein.



    05322 A - E


    (7.11.1944-Kriegsende) 19.12.1944 Stab I u. 1.-4. Kompanie Regiment 1 SS-Sturmbrig. Dirlewanger.



    06260 A - E


    (7.11.1944-Kriegsende) 19.12.1944 Stab II und 5.-6. Kompanie Regiment 1 SS-Sturmbrig. Dirlewange



    04677 A - E


    (7.11.1944-Kriegsende) 12.1.1945 Stab III u. 9.-12. Kompanie Regiment 1 SS-Sturmbrigade Dirlewanger.



    Interessant wäre hier das Datum 12.1.1945 für die angebliche Vergabe der Feldpostnummer, demnach wurde das III./1 erst später aufgestellt? Es war aber bereits im Dezember 1944 im Einsatz...



    Zu den Btls.-Kommandeuren kann ich nichts belastbares sagen, auffällig ist, dass zum Rgt. 1 keine Berichte vorliegen, dagegen zum Rgt. 2 in den m i r vorliegenden Büchern einige mehr…




    03426


    (7.11.1944-Kriegsende) 19.12.1944 Regimentsstab Regiment 2 SS-Sturmbrigade Dirlewanger



    Erster Kommandeur soll der SS-Ostubaf. Buchmann gewesen sein, dieser wurde nach dem Fiasko bei Ipolysag abgelöst (und anscheinend mit der Führung des Rgt. 1 beauftragt?)


    Nachfolger soll der SS-Hstuf. dann Stubaf. Ehlers gewesen sein…



    07138 A - E


    (7.11.1944-Kriegsende) 19.12.1944 Stab I u. 1.-4. Kompanie Regiment 2 SS-Sturmbrig. Dirlewanger.



    Keine Angaben bei mir



    05935 A - E


    (7.11.1944-Kriegsende) 19.12.1944 Stab II u. 5.-8. Kompanie Regiment 2 SS-Sturmbrig. Dirlewanger.



    Ich habe als Btl.-Führer den Grenadier (Franz) Falter, einen ehemaligen Major d.Sch…. nach anderen Angaben soll es zunächst Hstuf. Ehlers gewesen sein, dann, als dieser das Rgt. übernahm, der Hstuf. Harald Momm, der bis dahin als „Rittmeister“, dann Hstuf. die 5.Kompanie führte…



    04242


    (7.11.1944-Kriegsende) 19.12.1944 Stab III u. Einheit Regiment 2 SS-Sturmbrigade Dirlewanger.



    Keine Angaben bei mir, die man bestätigen könnte… Klausch nennt einige Namen, die ich aber leider nicht verifizieren kann...



    Laut Tessin/Kannapin Kriegseinsatz, S. 494 (nach Feldpostübersicht Teil III Band 12 SS-Einheiten 11.Neudruck Stand vom 25.8.1944 (enthält Berichtigungen Nr. 1 bis 1543, Berlin 1944), Seite 82a Deckblatt Nr. 17/1753 Bd. 12 S. 82 (s.a. S. 99, dort Sonder-Rgt. Dirlewanger mit Rgts.-Stab, 1. – 5.Kp. FPNR. 00512 (1.Kp. A - 5.Kp. E) gestrichen)


    :


    Stab 04242 A


    9.Kp. 04242 B


    10.Kp. 04242 C


    11.Kp. 04242 D


    12.Kp. 04242 E



    Gem. Kp. 04242 F


    1.Battr. 04242 G


    2.Battr. 04242 H



    Auffällig hier, dass es keinen Stab einer Artillerie-Abteilung gibt,


    zu der genannten „gem. (gemischten) Kompanie“ habe ich auch keine Angaben… es soll Dezember 1944 eine schwere Granatwerfer-Batterie/-Kompanie 12 cm bestanden haben



    Führer der Artillerie war beim Regiment zunächst der Hauptmann d. Sch. Josef Steinhauer, warum er oben als Kommandeur eines Grenadier-Bataillons genannt wird (er scheint während des Warschauer Aufstandes wohl ein Btl. geführt zu haben), keine Ahnung…



    21545


    (6.4.1944-9.11.1944) 8.5.1944 Ersatz-Kompanie SS-Sonderkommando Dirlewanger,


    (6.4.1944-9.11.1944) 6.9.1944 Ersatz-Kompanie SS-Sonderkommando Regiment Dirlewanger,


    (6.4.1944-9.11.1944) 8.9.1944 Ersatz-Kompanie SS-Sonderkommando Dirlewanger,


    (10.11.1944-Kriegsende) 19.12.1944 Ersatz-Kompanie Regiment 2 Sturm-Brigade Dirlewanger.



    Zu den genannten „Brigade-Einheiten“, die ja mit Befehl vom 19.12.1944 aufgestellt werden sollten, habe ich keine Angaben,



    SS-Nachrichten-Kompanie: Bahrke war Nachrichtenoffizier, kann also hinkommen,



    SS-Aufklärungs-Kompanie: zu Löffler keine Angaben



    SS-Sanitäts-Kompanie: in der Moore-Liste gibt es keinen „Peiler“, woher also dieser Offizier oder der Name stammt, ist mir nicht bekannt



    SS-Verwaltungskompanie: Bünger war ein Führer im Wirtschafts-Verwaltungswesen, kann also hinkommen.



    SS-Ersatz-Kompanie: Zimmermann wird dort als Chef genannt, Einzelheiten sind nicht bekannt…



    SS-Feldpostamt: Walter Wiedemann war anscheinend im November 1944 noch beim Feldpostamt 102…




    Aus der Führerliste Moore gehen noch weitere Namen hervor, die irgendwann bei Dirlewanger gewesen sind, die aber mir bisher nicht in einer Funktion über den Weg gelaufen sind…




    z.B. SS-Hauptsturmführer Hans/ Johannes Karnap (* 1.10.1897 Attendorf, SS-Nr. 314 222) war laut Moore 10.44 Hptm. i. Ord.Pol., 11.44 Hstuf. i. Rgt. Dirlewanger…



    Interessant wäre auch, zu erfahren, woher die einzelnen Namen stammen, die für die Brigade genannt werden – also außer den „bekannten Dirlewanglern“…




    Also wie man sieht, auch im Jahr 2020 ist es nicht so einfach, eine Stellenbesetzungsliste für die Einheit Dirlewanger für den Zeitraum November bis März 1945 zusammenzustellen, trotz der Möglichkeiten, die man nutzen kann…



    Ob aus Unterlagen in Ludwigsburg weitere oder mehr Angaben hervorgehen, wäre interessant zu erfahren, aber wahrscheinlich ein Projekt für lange Zeit…



    Hat jemand Berichte von Angehörigen des SS-Sturmregiments 1?



    Ich habe festgestellt, dass die meisten Autoren wie Klausch und Michaelis Berichte zum SS-Rgt. 2 vorliegen hatten,


    das Rgt. 1 – wohl das bisherige Sonderregiment, kommt dagegen kaum vor, deswegen ist es schwer, was zur Stellenbesetzung zu sagen…




    Herzliche Grüße Roland

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

  • Hallo zusammen,



    mal eine kleine Frage zwischendurch...


    Hat jemand einen Befehl oder ein Datum, wann aus dem SS-Sonderkdo. (Rgt.) Dirlewanger im Herbst 1944 die "Brigade" oder "Sturmbrigade Dirlewanger" wurde??


    Bei dem Befehl v. 19.12.1944 zum "Neugliederung" nimmt das SS-FHA interessanterweise keinen Bezug auf einen "Aufstellungsbefehl" oder vorher ergangenen sonstigen Befehl...



    Hat jemand mal Feldpostbelege der Einheit 00512 im Zeitraum November 1944 - Dezember 1944 gesehen oder in seinem Archiv??


    Die oben genannten Feldpostnummer wurden zum oder nach dem 19.12.1944 ausgegeben, wie es scheint... da war die Brigade aber schon im Einsatz...



    Nun ja, und falls jemand "zufällig" noch Dokumente jeglicher Art vorliegen hat, auf denen Führer der Brigade unterschrieben haben, wären die natürlich auch gerne gesehen...



    Hier

    https://wwii.germandocsinrussi…page/148/mode/grid/zoom/1


    sind anscheinend einige Dokumente zur Brigade veröffentlicht, die leider übersetzt wurden ...da ich dieser Sprache nicht mächtig bin, würde mich interessieren, was denn so in den zur Brigade gehörenden übersetzten Dokumenten stehen könnte und ob dort Namen der Unterzeichnenden genannt wird...



    Herzliche Grüße Roland

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

  • Hallo Eumex,



    vielen Dank fürs Suchen!! Habe ich auch gefunden, auch i c h nutze die Tante Google v o r meinen Fragen im Forum ...8)


    Herzliche Grüße Roland

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

  • Hallo zusammen,


    wenn ich noch mal freundlicherweise auf die ins Russische übersetzten Akten hinweisen dürfte

    https://wwii.germandocsinrussi…page/148/mode/grid/zoom/1


    und ob da jemand mit entsprechenden Kenntnissen mal drüber sehen könnte, w a s da von der Einheit Dirlewanger gefunden u n d übersetzt wurde und vor allem, ob dort Namen von Führern der Brigade genannt werden,


    das wäre sehr freundlich, da ich mich gerade ein wenig näher mit dem Einsatz ab Dezember 1944 bei Ipolysag beschäftige und dort jeden Hinweis begrüßen würde, gerade, was so die "Führungspositionen" in dieser "seltsamen" Einheit angeht...


    Vielen Dank!


    Herzliche Grüße Roland

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

  • Hallo zusammen,



    ich wollte noch mal auf mein Problem mit den oben genannten Dokumenten in russischer Sprache hinweisen..



    Gestern fand ich durch Zufall einen Hinweis auf den Führer der 6.Kompanie SS-Sturmregiment 2, einen Leutnant Thelen. Sollte da noch weitere Angaben zu möglich sein, bitte gerne!!


    Heinrich Niemann wurde am 7. April 1906 in Lübeck als Sohn der Eheleute Adolf Wilhelm Martin und Louise Wilhelmine Ida Niemann, geb. Bracht, geboren… Am 30. November 1935 heiratete er… Am 28. März 1940 wurde sein Zugang in Neuengamme verzeichnet. Er trug die niedrige Häftlingsnummer 81. Über seine Funktion im Lager ist nichts weiter bekannt.


    Am 10. November 1944 wurde er mit weiteren politischen Häftlingen zur … SS-Sonderformation „Dirlewanger“ eingezogen und an die Ostfront verlegt, wo er in heftige Gefechte mit den Truppen der Sowjetunion verwickelt wurde.


    Ab dem 7. November 1944 trafen die ersten Kontingente von rekrutierten KZ-Häftlingen bei der SS-Grenadier-Ersatzkompanie Dirlewangers in Krakau ein und wurden kurze Zeit später nach Diviaky verlegt. Dort sollte der Aufbau der Sturmbrigade "Dirlewanger" erfolgen. Die politischen Häftlinge wurden fast allesamt dem III. Bataillon des neu aufzustellenden SS-Regiments 2, Sturmbrigade "Dirlewanger", zugeteilt. Einzelne politische Häftlinge wurden auch auf das II. Bataillon verteilt.


    Marie Niemann erhielt am 9.11.44, dem offiziellen Gedenktag für die "Gefallenen der Bewegung“, eine Postkarte aus Berlin-Charlottenburg. Am 24.11.44 bekam sie noch einen Feldpostbrief, in dem Heinrich Niemann mit Datum 14.11.1944 (!) bereits "Slowakei" als Ort angibt.


    SS-Grenadier Heinrich Niemann (6) Feldpostnummer 00512 G


    Dienststelle -6- der Feldp. Nr. 00 512 -G-, Leutnant und Einheitsführer Thelen


    Heinrich Niemanns Feldpost vom 5. Dezember 1944 war sein letztes Lebenszeichen. Über sein weiteres Schicksal ist nichts bekannt. Es bleibt zu vermuten, dass er dort noch im selben Jahr wie zahlreiche Mitglieder dieser Einheit in Tschechien oder in Ungarn zu Tode gekommen ist. Seiner Witwe blieb die traurige Pflicht, ihn nach dem Krieg für tot erklären zu lassen, nachdem sie über 6 Jahre vergeblich auf seine Rückkehr gewartet hatte.
    Als Zeitpunkt des Todes wurde vom Amtsgericht der 8. Dezember 1944 festgelegt.

    https://www.stolpersteine-lueb…en/dankwartsgrube-66.html



    Hier wird als Feldpostnummer die Dienststelle -6- der Feldp. Nr. 00 512 -G- erwähnt... mich würden nach wie vor Feldpostbelege zur Einheit Dirlewanger aus dem Zeitraum 11.44 - 1.45 sehr interessieren...



    Herzliche Grüße Roland