Polizei - Einheit 1945 in den Niederlande gesucht.

  • Hallo Allen.


    Ich möchte gerne Eure Hilfe fragen in die Feststellung der Einheit der gefallenen deutsche Polizei-angehörigen am 5.5.45 in Berkel en Rodenrijs.

    Am Samstag den 5.5.45 fand am Nachmittag und Abend einen Gefecht statt zwischen Niederländische widerstandler und Deutsche Truppen. Die deutsche Truppen werden immer als "die Grünen"benannt, eine Sptzname für die Ordnungspolizei (wegen ihre Uniformfarbe).

    Die deutsche Truppen unterstanden den Major der Gendarmerie Scholz, der Kommandeur der Orpo in der Provinz Süd Holland.

    Während dieses gefechtes sind verschiedene Polizei-angehörigen gefallen. Die Zahl der Gefallenen ist nicht ganz klar es sollen aber ungefähr 20 gewesen sein.

    Einige namen sind kurzlich bekannt geworden und die werde ich hierunter wiedergeben:

    Diese Namen werden in eine Kregsopferliste meiner Gemeinde aufgenommen, wie alle gestorbene/Gefallene/Getötete/usw mit einer Beziehung zu meiner Gemeinde. Also entweder geboren in, wohnhaft in, gefallen/getötet, verungluckt in. Alles jedoch nur in Beziehung zu dem Kriege. (beispiel: Ein deutsche Soldat der beim Schwimmen ertrinkt, kommt in der Liste, einen Niederländer der ertrinkt eben nicht).


    Die Namen:


    Taubhorn friedrich 20.11.1904 Gross Hauswalde - 05.05.45, Rev OberWachtmeister der Polizei,, EM:135 – 6/Pol 12 erstbeerdigt in friedhof Westduin/Den Haag


    Schöllhorn, Johann 15.02.1918, Unterbalzheim 05.05.45,Leutnant , zuerst beerdigt auf dem Friedhof Westduin/Den Haag


    Schochter Johann 27.09.1921, Kroatien 05.05.45,Rottwachtmeister der Polizei, EM:1504 Pol Lehr Btl Adlerhorst zuerst beerdigt auf Friedhof Westduin/Den Haag



    Klann Robert 15.10.1911, ???? - 05.05.45,Zugwachtmeister der polizei , EM 3-/IX btl Lutz zuerst beerdigt auf Friedhof westduin/Den Haag


    Gillmann Anton 04.11.1918 . ???? 05.05.45, Zugwachtmeister der Polizei, EM ? beerdigt auf Friedhof Westduin/Den Haag


    Berntgen Johann 07.05.1901, Koln 05.05.45, OberWachtmeister der Polizei, EM 706- 112 Pol Btl beerdigt auf Friedhof/westduin/Den Haag


    nachher sind alle umgebettet nach dem Deutschen Friedhof in Ijsselstein/Provinz limburg.


    Leider sind auf dem Ancestry webseite (noch?) nicht die Karteikarten digitalisiert worden und ist eine Einheitzugehörigkeit noch nicht feststellbar. Daher die Fragen, die eigentlich ganz einfach sind.

    Kennt jemand den Einheit/die Enheiten der gefallenen?.

    Es liegt nahe dass der mögliche Einheit, auch wegen die Tatsache dass alle bekannte Gefallenen zuerst in Den Haag beedigt sein, dort (in Den Haag stationiert war. Dies sind für die ordnungspolizei nur wenige Einheitem, das III.Btl/SSpol Rgt 3 ,eine Pol Nachrichtenkompanie oder Trossteile der PolizeiWaffenSchule III.


    Meiens Erachtens ist der genannte Leutnant JOhann Schöllhorn, der wichtigste Anhaltspunkt in dieser Suche. Wer kann helfen?


    besten Dank im voraus


    Nico

    Suche alles zu der 34.SS-Freiwilligen-Grenadier-Division "Landstorm Nederland" und Einheiten des Befehlshaber der Waffen-SS in den Niederlande

  • Guten Tag ans Forum und an Nico,


    während des Zweiten Weltkrieges waren deutsche Ordnungspolizisten praktisch bis zum Kriegsende in den Niederlanden im Einsatz. Gerade gegen Kriegsende wurden auch im polizeilichen Bereich örtlich und zeitlich begrenzte Alarm- und Kampfeinheiten aus zusammengewürfelten Personalkontingenten gebildet. An regulären Polizeieinheiten befand sich das Reserve-Polizei-Bataillon 68, später dann als III. Bataillon /SS-Polizei-Regiment 3, bis Kriegsende in den Niederlanden.Angaben auf Erkennungsmarken sagen in der Regel nichts zu der letzten Truppenzugehörigkeit oder der letzten Dienststellenzugehörigkeit aus.

    Die aufgeführten Namen sind in meinem Archiv nicht vorhanden, auch nicht der des Majors des Gendarmerie Scholz. Mit ist wohl ein Major der Schutzpolizei namens Herbert Gerhard Scholz bekannt, der 1941 Verbindungsoffizier des deutschen Befehlshabers der Ordnungspolizei zur niederländischen Polizeipräsidenten in Rotterdam war. Das mit Ancestry verwundert mich nicht, da gegen Kriegsende die von den Gefallenen zu übermittelnden Daten immer weniger und weniger zusammengestellt und weitergeleitet wurden.


    Ab dem 15.09.1943 wurden in den Niederlanden fünf Stützpunkte eingerichtet, unter anderem auch in Rotterdam. Diese Stützpunkte bestanden aus einem Unterführer (das war kein Offizier) und 27 Männern. Sie unterstanden den Verbindungsoffizieren zu den Landespolizeipräsidenten. Die Angehörigen dieser Stützpunkte kamen vom Polizei-Wachbataillon z.b.V. Rotterdam, einer weiteren regulären Polizeieinheit. So ein Stützpunkt sollte den zusätzlichen Einsatz anderer geschlossener Polizeieinheiten unnötig machen. Die Existenz des Stützpunktes Rotterdam und somit auch die des Polizei-Wachbataillons z.b.V. Rotterdam ist quasi bis zum Kriegsende dokumentiert.

    Für mich ist es daher möglich, dass die aufgeführten Ordnungspolizisten dem Polizei-Wachbataillon z.b.V. angehört hatten.

    Vermutlich wissen unsere Polizei-Spezialisten im Forum ja noch mehr.


    Mit freundlichen Grüßen aus der Normandie


    Peter

    (PH)

  • hallo Peter


    Dank für Deine Antwordt. Leider ist noch nicht den Einheit der Gefallenen festgestellt worden. Die Polizei in den Niederlande ist mir einigermassen bekannt.

    ich hoffe dass den Einheit bekannt wird, würde dieses Gefecht nach der deutschen Kapitulation in den Niederlande, usw ab 5.5.45 08.00 Uhr, ein wenig aufklären. .

    Möglich können Polizei experten hier Hilfe leisten. Die Zahl der deutsceh Gefallen wird gegeben als 15, 14,24,20 in verschiedene Berichten. Die genannten 6 Gefallenen sind also nur einen Teil der Gefallenen.


    beste grüssen in die Normandie aus den Niederlande


    Nico

    Suche alles zu der 34.SS-Freiwilligen-Grenadier-Division "Landstorm Nederland" und Einheiten des Befehlshaber der Waffen-SS in den Niederlande

  • hallo Lieber Eumex


    Deine Gedanke ist natürlich gut, und es wird dich nicht wundern dass wir dies schon längst gemacht haben. Allerdings konnte den VB nicht helfen und verwies uns an den Friedhof Ysselsteijn. Leider war man auch dort nicht in de Lage uns zu diesem Aspekt zu helfen. zwar liegen den Namen von allen auf Ijsselsteijn beerdiigte Menschen vor, aber oftmals sind Orte wo ein Soldat gefallen ist (oder nach verwundung verstorben ist) nicht genannt.

    Uns leigt sowohl eine Liste vor von Deutschen Soldatengräber in Rotterdam und Den Haag vor,den 2 Orte wo Polizei-einheiten in Mai 1945 stationiert waren, aber auch hier ist leider noch so manches unklar.

    Ich hoffe dass jedoch etwas zusammenkommt an Informationen.


    Besten Dank


    Nico

    Suche alles zu der 34.SS-Freiwilligen-Grenadier-Division "Landstorm Nederland" und Einheiten des Befehlshaber der Waffen-SS in den Niederlande