Was gefunden...

  • Hallo Stephan, hallo zusammen,


    FPN 10982:
    (Mobilmachung-1.1.1940) 3. Kompanie Pionier-Bataillon 169.


    In der VBL im Band FV ab Seite 232 sind die vermissten Soldaten dieser Einheit aufgelistet.


    Das Pionier-Bataillon 169 gehörte zur 69. Infanterie-Division, die im Juli 1944 in Litauen war. Dort dürfte der Fw. Ernst Ott dann gefallen sein.


    Viele Grüße

    Nicco

  • Hallo Nicco!


    Heute ist mir beim Aufräumen diese Bescheinigung wieder in Finger gekommen. Ich habe die passende VBL nicht. Ist dort ein Bild des Gefallenen? Nachdem bei der Onlinesuche nichts verzeichnet ist, hat sich scheinbar keiner so recht interessiert...


    Gruß Stephan

    Suche alles zur Waffenschule des AOK 1

  • Hallo Stephan,


    beim DRK ist er nicht dabei.


    Gruß Roland

    Als ich hätte fragen sollen, war ich zu jung.
    Als ich hätte fragen wollen, waren Sie zu alt.

  • Hallo,


    als nachweislich Gefallener ist es logisch, dass es kein Eintrag in der VBL gibt. Würde direkt beim Volksbund oder Bundesarchiv anfragen. Dort dürfte er ja verzeichnet sein.


    Gruß Alex

  • Hallo Alex,


    so klar ist das nicht.


    Wenn die Verlustmeldung die Familie nicht erreicht hat, dann es es schon denkbar,

    dass er nach dem Krieg als vermißt gemeldet wurde.


    Gruß Roland

    Als ich hätte fragen sollen, war ich zu jung.
    Als ich hätte fragen wollen, waren Sie zu alt.

  • Hallo Roland u. Alex!


    Beim DRK hatte ich selber schon mal nachgesehen - mit dem gleichen Ergebnis.

    Alex: Hast schon eigentlich recht, hatte gar nicht so weit gedacht. Leider ist auch keine Grablage verzeichnet.

    Hier im Forum ist er auch nirgendwo - zumindest bis jetzt.


    Gruß Stephan

    Suche alles zur Waffenschule des AOK 1

  • Hallo Roland,


    wir sprechen hier von August 1944. Da lief doch verwaltungstechnisch das meiste noch in geordneten Bahnen. Da sollte ja auch das Standesamt Kenntnis vom Tod bekommen haben und auch die Familie informiert sein.


    Aber wenn es interessiert, kann man auch beim Bundesarchiv (ehem. WASt) nachfragen. Beim Volksbund sind ja nicht alle Kriegstoten in der Datenbank. Bei Ancestry konnte ich ihn aber auch nicht finden.


    Gruß Alex