Soldatenfriedhöfe

  • Hallo alle miteinander
    ich schiebe noch Bilder der Deutschen Kriegsgräberstätte Seelow/M, auf dem 649 gefallene Soldaten liegen wobei 10 unbekannt sind, nach.
    MfG
    Dietrich


    Bild 1 Zugang zum Friedhof mit rechts und links liegenden Soldatengräbern
    Bild 2 Blick auf einen Teil des weiteren Gräberfeldes
    Bild 3 Gedenkstein für die bestatteten Soldaten 1945 in mitten der Kriegsgräberstätte
    Bild 4 Denkmal gestiftet durch die Überlebenden der 76.iger der 20. Panzergrenadierdivision (Hamburger) die in/um Seelow/M gekämpft haben
    Bild 5 Kriegerdenkmal I. WK

    Hallo Huba
    schmeiß Bitte 2 von den gleichen Bildern raus
    Danke Dietrich

  • Hallo alle miteinander
    nun Bilder von der Kriegsgräberstätte Wulkow/Booßen bei Frankfurt/Oder, die rekonstruiert wurde.
    In Wulkow sind 1211 Soldaten die während des II. WK gefallen sind begraben. Auf den Grabtafeln stehen, wenn vorhanden, Name, Vorname, Geburtsdatum, Todesdatum oder eben nur Fragmente davon. Davon sind 937 namentlich bekannt und 274 unbekannt. Daten lt. der Einweihungsfeier am 05.12.2014 und der MOZ von 05/06. 12. 2014. Zu den Grunddaten des Friedhofes gibt es, aus meiner Sicht, eine Diskrepanz in den Zahlen.
    Mfg
    Dietrich

  • Hallo alle miteinander
    heute Bilder von der Kriegsgräberstätte bzw. dem Umbettungsfriedhof Lietzen. Am 30.05.2015 wurden erneut, 55 im zweiten WK gefallene deutsche Soldaten, im Rahmen der ersten Gedenkveranstaltung auf dem umgestalteten neuen Teil des Soldatenfriedhofes Lietzen beigesetzt. Neben dem großen Grabkreuz links 3 Gedenksteine mit den Namen der gefallenen und auch der Hinweis auf 148 unbekannte Soldaten auf dem alten Teil des Friedhofes. Rechts dann auch 3 Gedenksteine für die schon dort liegenden 1500 Soldaten und der Hinweis auf 1070 unbekannte Soldaten auf dem neuen Teil, wobei die letzten Beisetzungen noch nicht eingerechnet sind.
    MfG
    Dietrich

  • Hallo zusammen,


    In Weeze an der Uedemer Str befindet sich eine Kriegsgräberstätte.


    https://goo.gl/maps/ch4ypk3N5Dm


    Auf diesem Friedhof ruhen 2004 Opfer der Kämpfe um Weeze und Umgebung.


    http://www.volksbund.de/kriegs…kriegsgraeberstaette.html


    Gruß
    Raffael

    Files

    • a01.jpg

      (210.57 kB, downloaded 11 times, last: )
    • a02.jpg

      (236.56 kB, downloaded 11 times, last: )
    • a03.jpg

      (245.66 kB, downloaded 9 times, last: )
    • a04.jpg

      (108.37 kB, downloaded 9 times, last: )
    • a05.jpg

      (173.82 kB, downloaded 11 times, last: )
  • Hallo zusammen,


    in Lezyce, Kreis Wejherowo, befindet sich diese Kriegsgräberstätte.


    https://goo.gl/maps/P36EN5X7k2P2


    Auf dem Friedhof ruhen 4281 polnische und russische Soldaten, die in März 1945 bei den Kämpfen um Danziger Bucht gefallen sind.


    Gruß
    Raffael

    Files

    • a13.JPG

      (210.73 kB, downloaded 10 times, last: )
    • a10.JPG

      (140.51 kB, downloaded 12 times, last: )
    • a11.JPG

      (106.11 kB, downloaded 11 times, last: )
    • a12.JPG

      (176.87 kB, downloaded 12 times, last: )
    • a14.JPG

      (254.56 kB, downloaded 11 times, last: )
  • Hallo zusammen,


    Bilder von der Kriegsgräberstätte Lezyce.


    Gruß
    Raffael

    Files

    • a15.JPG

      (266.44 kB, downloaded 12 times, last: )
    • a16.JPG

      (207.97 kB, downloaded 8 times, last: )
    • a17.JPG

      (161.56 kB, downloaded 6 times, last: )
    • a18.JPG

      (248.24 kB, downloaded 14 times, last: )
    • a19.JPG

      (120.92 kB, downloaded 29 times, last: )
  • Hallo,


    in der Moderation hat sich folgender Post verirrt, es wurde wohl der "falsche" Knopf gedrückt:
    Ich stell das mal stellvertretend hier ein,
    Grüße Thomas


    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo zusammen,


    sortiert nach Staaten, findet man die Soldatenfriedhöfe unter dieser Adresse:


    Soldatenfriedhöfe - sortiert nach Lage


    Sortiert ist es nach Staaten und in Deutschland auch nach Bundesländern.
    Die weiteren Informationen sollten im Beitrag erhalten sein. Und das liegt in der Hand oder Fingern der Beitragschreiber.


    Gruß
    Raffael

    Link "blau" gemacht...Huba

  • Hallo alle miteinander
    Bilder des Soldatenfriedhofes Kunersdorf (MOL). Die Kriegsgräberstätte befindet sich an der B 167 zwischen Wriezen und Neuhardenberg im Wald vor Kunersdorf. Am Ortsschild Kunersdorf von Wriezen komment geht es rechts etwa 2 km in den Wald. Anfangs noch recht gut ausgeschildert, aber dann wird es schwierig. Der Zufahrtsweg ist recht zugewachsen und bei Nässe kaum für PKW passierbar. Leider stellte der Zustand der Kriegsgräberstätte für mich eine Böse Überraschung dar. Er wirkte sehr ungeflegt, was durch das einen etwa halben Meter hohe Unkraut und die stellenweise Zugewachsenen Gräber sichtbar wird. Es liegen 169 Tote Deutsche Soldaten dort und/davon 99 Unbekannte.
    MfG
    Dietrich

  • Hallo Dietrich,


    ich war im letzten Jahr dort. Damals war der Zustand noch zufriedenstellend. Allerdings habe ich den Eindruck gewonnen, dass sich das zuständige Sachgebiet zwar aufgeschlossen gegenüber Besuchern gibt, Aktivitäten jedoch vermissen lässt.


    Soldatenfriedhof Kunersdorf


    Für mich stellen sich nach wie vor die Fragen:


    Wer sind die 99 unbekannten Soldaten?
    Sind diese tatsächlich dort in einem Massengrab beigesetzt? Ich glaube es nicht!

    Mir wurde bei meinem Besuch vor Ort eine Geschichte zugetragen, die furchtbar klingt, mir aber plausibel erscheint; die Soldaten wurden am Ort ihres Auffindens, meist in den dort vorhandenen Gräben, verscharrt.


    Wenn 99 unbekannte Soldaten gezählt wurden, wo sind deren EKM´s abgeblieben? Angeblich wurden diese damals gesammelt, dann aber aus Angst vor den Besatzern versteckt.


    Gruß
    schlichi

  • Hallo Schlichi
    ich glaube nicht das wir das noch einmal klären können mit den unbekannten Soldaten und den EKM`s. Wenn sie gesammelt wurden, dann wissen die Leute auch wer sie in Verwahrung hatte! Die alten sind weg und es interessiert heute keinen mehr, man sieht es an dem Zustand der Kriegsgräberstätte. Mal schauen ob man noch etwas erfährt. Man sollte sich einmal die großen Kriegsgräberstätten, wie Lietzen, Wulkow, Seelow bzw. den jetzt neu hergerichteten Sowjetischen Soldatenfriedhof in Lebus ansehen, wo laut Medien etwas über 300000,00 geflossen sein sollen?
    MfG
    Dietrich


    Zahl 99 noch zuerkennen.

  • Hallo Dietrich,


    ich muß die Zahl der unbekannten Soldaten auf 95 korrigieren. So stehts jedenfalls auf dem Gedenkstein.


    Kun602, sagt nichts über den Zustand des Friedhofes. Es ist ein Hinweisschild an der Abzweigung zum Friedhof auf dem Weg zur ehem. DDR Bunkeranlage.
    Kun603, der Friedhof liegt auf einer Anhöhe im Wald. Nur zu Fuß zu erreichen.
    Kun604, Gedenkstein für 95 unbekannte Soldaten
    Kun606, gespendetes Friedhofskreuz


    Es gibt in Kunersdorf engagierte Einwohner! Nur kennen diese die Geschichten auch nur noch vom Hörensagen.


    Gruß
    schlichi