Original Fotos & Negative Segelflug 1930 er Jahre

  • Hallo Claas,


    Zuerst einmal 1000 Dank für den sensationellen Link der Flugsportzeitschriften!


    Nun aber gleich noch eine zusätzliche Frage:

    Ist das evtl. jener Segelflieger aus dem Post #12, Bild Nummer 3 (von dem Du vermutest, es sei evtl eine „Condor“)?


    Beste Grüsse,

    Ann

  • Hallo Ann,


    Nein, die Bilder zeigen eine Gö-3 Minimoa mit dem Kennzeichen "D-Göppinger Industrie".

    Und die Minimoa hatte im Gegensatz zur Condor II keine Verstrebung unterhalb der Tragfläche.

    Und diese ist auf dem Bild zu erkennen.

    Files

    Gruß Claas


    Ich Suche alles über die 383. ID, speziell GrenRgt 532.

    Edited once, last by Systemlord ().

  • Claas,


    So viele Danke kann ich kaum schreiben. Darum in groß: DANKE DIR!


    Grüsse,

    Ann

  • Hallo zusammen,


    hier der Link zu einer Seite des AeroClubs Göppingen-Salach, auf der es um die Historie des Vereins geht. Besonders interessant finde ich das „Organisieren“ von Segelflugzeugen in der Nachkriegszeit, aber auch die Anfänge der frühen dreissiger Jahren.


    Ann, vielleicht würde es sich für dich lohnen mit dem Verein einmal Kontakt aufzunehmen. Möglicherweise gibt es dort ein Vereins- oder Lokalarchiv, das noch über mehr Detailwissen, besonders zu den Personen, verfügt.


    Geschichte des AeroClubs Göppingen


    Viele Grüße,


    Ralf

    Suche Informationen zur 1. Infanteriedivision (IR 1, IR 22, IR 43)

  • Hallo Anne,


    ich bin mir nicht 100% sicher, aber bei der Motormaschine (Bild rechts in Beitrag #14) dürfte es sich um die in Göppingen als Schleppmaschine eingesetzte Klemm Kl 25 handeln. Und zwar in der relativ selten gebauten Version d II mit dem Siemens & Halske Sh 13a Sternmotor (der stärksten Variante der Kl 25 mit 88 PS). Das ergibt beim Einsatz als Schleppmaschine auch einen Sinn - denn hierfür wird "power" benötigt. Wobei 88 PS aus heutiger Sicht schon sehr "mager" sind.


    Grüße, Uwe K.

    "Was sprechen die Diesel, Johann? - Die Diesel sind zufrieden, Herr Kaleu."

  • Hallo Ralf,


    Ich möchte mich bei Dir sehr herzlich bedanken für den Link. Klasse!


    Habe natürlich sofort gestöbert und werde mich - wenn ich hier irgendwann einmal mit dem gröbsten durch bin - an den Verein wenden.


    Beste Grüsse,

    Ann

  • Hallo Uwe,


    Vielen, vielen herzlichen Dank für das Enträtseln des Bildes! Jetzt lese ich mich also noch in „Klemm Kl 25, dII“ ein.

    Bin gespannt, ob ich danach auch noch anfange mich für Flugzeugmotoren zu interessieren. Bisher hängt mein Herz an „schnellen Straßenmotoren“ ;-)


    Beste Grüsse,

    Anne

  • An alle in dieser Runde!


    Ich bin derart beeindruckt von Eurem Wissen und der vielen Hilfe & Unterstützung, welche Ihr mir zukommen lasst, dass ich mich dafür noch einmal bei Euch allen bedanken möchte. Für mich ist das ein großes Geschenk!


    Herzliche Grüße,

    Ann