Hilfe bei der RAD meines Opas

  • Halli Hallo!

    Ich habe mich heute hier neu angemeldet und hoffe hier viele neue Information von der frühren Zeit zu erfahren.

    Ich beschäftige mich seit ca.3 Jahren mit der Ahnenforschung. Wie bei fast jedem habe auch ich Verwandte die damals beim RAD waren. Ich habe von der Wast die Militärakte von meinem Opa erhalten. Dort sind sämtliche Unterlagen zu finden. U.a. war dort auch vermerkt das er im Alter von 17 Jahren bei der RAD war. Die Nummer war 1/394 in Klukowo. Leider finde ich nichts zu dieser RAD in dieser Stadt. Mein Opa wohnte damals in Berlin (heute Kreuzberg). So wie ich es lesen konnte hat er dort seine "Ausbildung" von 29.08.1943 bis 16.11.1943 gemacht. Danach ist er zu Marine gegengen. Dazu habe ich auch noch einige Fragen, diese werde ich aber in der anderen Gruppe stellen.

    Ich hoffe jemand kann mir erklären, wie ich diese RAD 1/394 finde bzw. kann es sein dass es ein "Fehler" ist? Gint es irgendwelche Listen wer in welcher RAD war?

    Sorry für die evtl. dummern Fragen aber ich bin absoluter Neuling in diesem Gebiet. Vielen Dank schon mal für Antworten.


    Hier fehlt ein Gruß....

  • Vielen Dank für die Aufklärung. Habe mich schon gewundert wie das zustande kam. Werde mich jetzt mal weiter schlau machen.

    Mein Opa war danach bei der 14.Schiffsabteilung in Breda. Und legte mit dem Meteor einige Seemeilen zurück. Gibt es eine Übersicht was dieser wo gemacht ha? Bisher habe ich noch nichts gefunden.

  • Hallo Nadine,


    erst einmal recht Herzlich Willkommen im Forum.


    Bitte denk daran bei jeter Post ein Gruß und Abschied, Forumsregel :) sonst gibt es mecker und das wollen wir ja nicht.


    Eine 14. Schiffsabteilung gab es nicht, es gab aber eine 14. Schiffstamm-Abteilung und die war ab 1940 in Breda/Niederlande. In den Schiffstamm-Abteilungen bekammen die Rekruten ihre seemännische und infanteristische Grundausbildung.


    Aber vielleicht solltest Du hier ein Thread eröffnen bezüglich der Marine. Gibt es Bilder deines Opas bei der Marine? Das Schiff "Meteor" würde mich interessieren.


    Gruß

    Lothar

  • Guten Morgen!

    Sorry für den nicht vorhandenen Gruß. Ich werde mich bessern ;-)

    Ich habe diese Informationen aus den Wast Unterlagen. Es gibt leider kein Foto. Mein Opa hat von früher auch nicht wirklich was erzählt, nur dass er auf See war. Das mit "Meteor" habe ich auch aus den Unterlagen. Dort heißt es das er vom 1.8.1944 bis 8.5.1945 auf dem Führerschiff "Meteor" war. Ich werde mal in dem Anderen Threads suchen ob mich etwas weiter bringt. Vielen Dank

    Liebe Grüße Nadine

  • Hallo Nadine,


    es gab ein deutsches Schiff "Meteor", das im 2. Weltkrieg (laut Wikipedia) u. a.

    ab April 1944 als Tender (Versorgungsschiff) und Begleitschiff beim Kommando der Kleinkampfverbände (Vizeadmiral Hellmuth Heye) in der Neustädter Bucht, in Eckernförde und zuletzt in Kiel im Einsatz war:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Meteor_(Schiff,_1915)


    Steht in den Unterlagen wörtlich "Führerschiff"?

    Wenn Du möchtest, könntest Du die Unterlagen als Scan hier einstellen. Oft erkennt man da noch interessante Details.


    Viele Grüße

    Bernhard

  • Hallo,


    man muss nicht vor dem Ausdruck "Führerschiff" zusammenzucken, denn es hatte nichts mit Hitler zu tun.

    "Führerschiffe" bzw "Führerboote" war die Bezeichnung für das Schiff, welches den Kommandeur eines Schiffsverbands an Bord hatte. Im Gegensatz zum "Flaggschiff", welches strenggenommen einen eingeschifften "Flaggoffizier" an Bord hat, waren auf "Führerschiffen" die eingeschifften Einheitsführer "nur" Stabsoffiziere.

    Nachgeordnete KM-Dienststellen wurden im Gegensatz zu den "Befehlshaber-Stellen" (zB BdP, BdA) als "Führer-Stellen" bezeichnet (zB FdZ, FdT, FdM).


    Beste Grüsse

    Ingo

  • Hallo Nadine,


    das ehemalige Kanonenboot bzw. spätere Vermessungsschiff "Meteor" war das Führerschiff ab 1940 für den "Befehlshaber der Sicherung der Ostsee" und ab 1943 als Führerschiff für den "Führer der U-Boote" im Bereich Norwegen.

    Wie Ingo bereits schreibt hat es absolut nichts mit dem Führer <X zu tun.


    Es war ein Schiff, der für einige Befehlshaber der Marine für bestimmte Bereiche diente.


    Gruß

    Lothar