Suche die Unterstellung und die Berichte der letzten Tage der St.Kp.G.E.B. 179

  • Hallo in die Runde,

    nachdem ich Daten vom Bundesarchiv Berlin erhielt

    (Waldemar Röhl, geb. 2.9.1926 in Lodz,

    Truppenteil: Gebirgsjäger,

    Dienstgrad: Oberschütze,

    gefallen oder gestorben am 29.4.1945 in Oberguhrig/ Oberlausitz (Mitteilung des Pfarramtes nach Berlin am 2.4.1952, Gemeinschaftsgrab mit 29 Gefallenen in Oberguhrig/ OL)

    Erkennungsmarke -7503-, St.Kp.G.E.B. 179)


    frage ich hier nach eventuell noch vorhandenen Berichten zu dieser Einheit St.Kp.G.E.B. 179 in der Zeit vom 20.4.-29.4.1945.

    Gibt es Zeitzeugenberichte aus der Zeit zu dieser Einheit, militärische oder zivile Mitteilungen über die Kämpfe ?


    Ich danke allen!

    Michel


    Mit einer geballten Faust kann man keinen Händedruck wechseln. Mark Twain

  • Hallo Eumex,

    vielen Dank für diesen Hinweis!

    Ich hoffe, ich kann etwas in Erfahrung bringen .


    Gruß aus Böhmen von Ute

    Michel


    Mit einer geballten Faust kann man keinen Händedruck wechseln. Mark Twain

  • Nun habe ich die Information erhalten, dass er am 2.11.44 letztmalig als Angehöriger der 6. Jäger - Lehr - Kompanie Lehr - Regiment Division Brandenburg gemeldet war.

    Da er 1926 geboren wurde müsste er mit 18 Jahren eingezogen worden sein.

    Was war das für eine Einheit bei der Division Brandenburg?

    Welche Aufgaben hatten diese Soldaten der 6. Jäger - Lehr - Kompanie in der Oberlausitz 1945?


    Gruß aus Böhmen von Ute

    Michel


    Mit einer geballten Faust kann man keinen Händedruck wechseln. Mark Twain

  • grüß dich Ute,


    warum stellst du nicht alle Informationen, die du vom Bundesarchiv erhalten hast, im Original hier ein?

    (Bitte die Daten der Sachbearbeiter und evtl. auch Deine schwärzen.)

    Dann könnte man dir hier sicher besser Infos geben.

    Eumex hat dir den link zum G.E.B. 179 eingestellt. Dort erhielt der Waldemar Röhl seine militärische Ausbildung, ersichtlich auch an der Erkennungsmarke. Hat dir das Bundesarchiv nicht mitgeteilt, wann er eingezogen wurde?

    Am 2.11.44 dann die Meldung Lehr-Regiment Divison Brandenburg. Dazu siehe hier:

    http://www.lexikon-der-wehrmac…eg/JRegBrandenburg1-R.htm

    und

    http://www.lexikon-der-wehrmac…onen/PGDBrandenburg-R.htm

    ob dir das weiterhilft? Deswegen nochmal: stell die Infos des BA hier ein.

    Zielführend ist es vermutlich auch nicht - wie in der Überschrift steht - den letzten Tage des G.E.B. 179 nachzuspüren.

    Eher der PGD Brandenburg.


    lg, Waltraud

  • Liebe Waltraud,


    ja, das mache ich jetzt sofort.....

    Das Bundesarchiv teilte mir nicht mit, wann W. Röhl eingezogen wurde. Auch auf Nachfrage bei der Bearbeiterin erhielt ich die Antwort:

    ...", sind alle hier vermerkten Hinweise in die Auskunft über Herrn Röhl
    eingefügt worden. Weitere Aufzeichnungen liegen über ihn nicht vor.
    Ebenfalls keine persönlichen Gegenstände. Durch Kriegs- und

    Nachkriegsereignisse sind viele Unterlagen verloren gegangen, so dass
    nicht von allen ehemaligen Wehrmachtangehörigen ein kompletter

    militärischer Werdegang nachgezeichnet werden kann."



    LG Ute

  • Hallo,


    wie bereits gesagt, er war bei seinem Tod ziemlich wahrscheinlich noch bei der Panzergrenadier-Division Brandenburg.



    Todesort & Datum passen auch genau zur Panzergrenadier-Division Brandenburg.


    Die Division war in die Kämpfe um Bautzen verwickelt, wo W. Rühl auch fiel - die Division verlegte Anfang Mai nach Böhmen/Mähren .


    Bücher/Berichte liegen mir persönlich leider nicht vor - ich kennen nur das englisch Buch "The Combat History of Panzergrenadier Division 'Brandenburg' on the Eastern Front 1944-45" von "A.S. Hamilton" - ist aber sehr teuer - vielleicht gibt es ja die Möglichkeit der Fernleihe über deine Bücherei?

    Grüße SJ

    Suche alles zu 6. ROB Lehrgang f. Inf. VII Lenggries - 553. VGD - ab Herbst 44

  • Hallo suchosju,

    danke für Deine Informationen zur PGB, welche ich natürlcih auch durchsucht habe. Die genaue 6. Jäger - Lehr - Kompanie bei der Brandenburg Division konnte ich nicht finden, oder ich bin zu d....


    Beim Regiment 1 Brandenburg, Jäger-Regiment 1 Brandenburg, Panzer-Jäger-Regiment 1 Brandenburg konnte ich zwar eine 6. Kompanie (6. Kompanie, FPN 25722 C) finden. Aber ist es auch diese Einheit des Röhl? Am 27. März 1945 wurde die Regiments-Batterie jedoch gestrichen, lt. Lexikon der WM.

    Beim Regiment 2 Brandenburg, 2. Jäger-Regiment Brandenburg, Jäger-Regiment 2 Brandenburg, Panzer-Jäger-Regiment 2 Brandenburg ist ebenfalls eine 6. Kompanie vertreten (6. Kompanie, FPN 06343 C).

    Welche der 6. Kompanie war nun die des W. Röhl?


    Es ist für mich auch nach dem Lesen der vielen Literatur (Kämpfe um Bautzen 1945, Suche nach den Lazarettunterlagen in Obergurig 1945, Todesumstände, Todeseinträge wo??,..... ) und Versuche der Lokalisierung der betreffenden Einheit zumindest für mich in den Unterlagen dazu ein großes Einheitendurcheinander, was mich zwar nicht wundert zum Ende des Krieges, aber wohl nichts genaues mehr zu finden sein wird in den Unterlagen der WaST (eventuelle Lage-Berichte der Einheiten, die damalige Sanitätereinheit, Stärke-Verlust-Meldungen, Einheiten-Verzeichnisse werden vermutlich damals nicht mehr angelegt noch werden sie durchführdar gewesen sein bei dem Durcheinander).


    Kann mir bitte jemand eventuell helfen mit möglicherweise vorhandenen Zeitzeugenberichten der damals überlebenden Soldatenberichten von der 6. Kompanie?


    Grüße aus Böhmen von Ute





    Michel


    Mit einer geballten Faust kann man keinen Händedruck wechseln. Mark Twain