Informationen zu heute erhaltenen Foto meines Großonkels

  • Hallo an alle Forenteilnehmer :)


    Ich habe heute nach langer Recherche zum 1. mal ein Bild eines meiner Großonkels "Johann Adolf" erhalten. Er fiel am 25.09.1941 in Leningrad - Fragen dazu werde Ich noch in nem anderen Teil des Forums stellen. Hier wollte Ich einfach mal dieses Foto hochladen und fragen was Ihr als Profis vll erkennt.


    meine Fragen sind z.b. Ist dieses Foto nach koloriert ? (die Schulterabzeichen sehen so weiß aus) Ist es üblich gewesen das Farbbilder gemacht wurden ? Oder liegt es näher das es ein besonderes Ereignis gab ? (Beförderung)


    Kann jemand näheres zur Einheit an Hand der Uniform sagen ? Ich vermute wegen dem "grün" Panzertruppe ?


    ich suche nämlich noch seine Einheit bei der er mutmaßlich war....hatte schon geguckt...aber an der Leningrader Blockade waren ja mehrere Armeen vorhanden - keine Ahnung welche Einheiten davon dort aktiv waren.



    Erstmal vielen Dank und Frohe Pfingsten an Alle !


    Schön das es dieses Forum zum nachlesen , recherchieren etc gibt. - Schwierig bei so vielen Leuten die die Zeit damals nur aus einem Winkel sehen (auch in meiner Verwandtschaft)


    Gruss Martin

  • Hallo Martin


    Herzlich Willkommen im Forum der Wehrmacht


    Besser ist wenn du gleich alles an Fragen hier stellt und alle Informationen uns zur Verfügung stellst.

    Das bringt nur durcheinander und doppelte Antworten wenn du später wo anders wieder einen Beitrag machst.


    Gruß Stefan

  • Hallo,....okay...war mir nicht sicher - ob es nicht Ärger gibt wenn es doch in ne anderen Thread gehört :-p


    Ich weiss von ihm nur das er am 25.09.1941 gefallen ist in Leningrad - meine Recherchen in der Richtung zeigen "nur" das im fraglichen Zeitraum u.a. die Panzergruppe 4 und die 18. Armee beteiligt waren...aber nicht detaillierter in welcher der Einheiten dieser Verbände er war. Vielleicht kann das Foto helfen.....


    mehr Informationen zu ihm liegen mir nicht vor...


    die Anfrage beim inzwischen zuständigen Bundesarchivs hat grad die 10 Monate Wartezeit erreicht....wird also noch dauern...meine letzte Anfrage beginnend bei der WAST kam nach exakt 2 Jahren (dann vom Bundesarchiv)....


    Viele Grüße


    Martin

  • Hallo Martin


    Der Name vom Großonkel ist Johann Adolf oder.

    hast du da auch ein Geburtsdatum. Beim Volksbund lässt er sich nicht finden auch nicht in den Gräber kartein.


    Gruß Stefan

  • Hallo Stefan,....beim Volksbund ist er nicht gelistet meiner Meinung nach....er ist am 23.07.1909 in Schönau bei Danzig geboren und hat am 11.11.1931 in Danzig geheiratet. Die Angabe über seinen Tod habe Ich nach langer Recherche beim Landesarchiv Berlin gefunden.


    P.S. Adolf war der Rufname

  • Hallo Martin


    Das ist ein Schwieriger Fall hab ihn bis jetzt nicht gefunden:(

    Ohne einen richtigen Nachname selbst in den Gräberkartein lässt sich nicht passendes finden


    Ps : Johann Adolf Pommeranz auch nirgends zu finden


    Gruß Stefan

    Edited once, last by Heinz1982 ().

  • Ich Dussel......Der Nachname ist POMMERANZ.....wir sind die Großfamilie Pommeranz.... ;) Mein Vater hatte 18 Geschwister...dessen Vater 10 Geschwister..davon diesen Bruder JOHANN ADOLF POMMERANZ

  • Hallo Martin,

    meiner Meinung nach zeigt das Foto deinen Verwandten als einfachen Mannschaftssoldaten der Infanterie. Zu erkennen ist das an der weißen Waffenfarbe, die sich an den Kragenspiegeln und am Winkel an seiner Kopfbedeckung findet. Farbfoto sei Dank. ;)

    Die Dienstgradabzeichen der Mannschaften müssten an den Ärmeln aufgenäht sein. Da dort keine zu sehen sind, ist sein Dienstgrad der niedrigste, d.h. „Schütze“. Die Aufschiebeschlaufen über den Schulterklappen könnten bedeuten, das er ein Unteroffiziersanwärter ist. So ganz sicher bin ich mir da nicht, da sie für mein Gefühl etwas zu breit sind.


    Grüße,

    Ralf

    Suche Informationen zur 1. Infanteriedivision (IR 1, IR 22, IR 43)

  • Hallo,


    Okay,....vielen Dank für die Infos Ralf,....


    mal gucken ob Ich dahingehend noch irgendwann näheres (evtl. vom Bundesarchiv) erfahre....alt wurde er mit 32 ja nicht.....


    Gruss Martin

  • Hallo Martin


    Wie Ralf schreibt Schütze mit breiter/zu breiter Aufschiebeschlaufe.

    Entweder dient die Schlaufe zur Abdeckung der Regimentsnummer oder es ist eine doppelte Schlaufe!

    Das würde Offizierslaufbahn bedeuten.

    Ob es den Dienstgrad Schütze OA bei der Wehrmacht gab weiß ich nicht, schon mal hier gefragt, leider keine Antwort erhalten!

    Gibt es Informationen zu seinem schulischen oder sonstiger Ausbildung?


    Gruß Arnd

  • Hallo Arnd,...danke für deine Expertise.....


    Nein - die Familie war generell eher ländlich geprägt(Vater war "Obermelker", mindestens einer der Brüder "Melker" ..aber Ausnahmen gibts immer.....habe von Johann Adolf keinerlei Infos nach der Taufe bis zur Heirat.....Gibt es da Stellen wo solche Unterlagen vll noch existieren ?



    Gruss Martin

  • Hallo Martin


    Zu Pommeranz gibt es bei ancestry einige Unterlagen aber nicht zu Johann Adolf


    zb diesen Eintrag hier.


    Name:Eduard Paul Pommeranz
    Geschlecht:männlich
    Alter zur Zeit der Heirat:123
    Art des Ereignisses:Heirat (Eheschließung)
    Geburtsdatum:7. Mai 1808
    Heiratsdatum:7. Feb 1932
    Heiratsort:Danzig-Westpr, Deutschland
    Vater:August Pommeranz
    Mutter:Auguste Pommeranz
    Ehepartner:Auguste Wilhelmine Wolff
    Kirchgemeinde wie angezeigt:Barendt
    Seitennummer:141;141
    Autor:Evangelische Kirche Barendt (Kr. Marienburg)
    Stadt oder Distrikt:Borety u Malbork


    Gruß Stefan

  • Hallo,


    bei der breiten Schlaufe könnte es sich um eine Kennzeichnung der Kompanie inerhalb des Bataillons oder des Bataillons inerhalb

    des Regiments handeln. (analog zu den Troddeln )


    Gruß


    Reinhard

  • Hallo zusammen,


    Mir fällt auf, dass der abgebildete Schütze das Seitengewehr 84/98 n. A. in der Seitengewehrtasche für berittene/motorisierte Einheiten (also die mit Knöpfriemen) trägt. Das kann, muss aber nichts bedeuten. Die Knöpfriemen wurden später (?) meistens abgetrennt.


    Gruß, Thomas

    "Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!"

  • Hallo,

    unter Adolf Johann Pommeranz gibt es einen Eintrag bei ancestry, der passen könnte.

    Geboren 1909 in Pomorskie und Tod bei Leningrad. Leider kann ich nicht den Stammbaum ansehen, weil ich dort nicht angemeldet bin.


    Grüße,

    Ralf

    Suche Informationen zur 1. Infanteriedivision (IR 1, IR 22, IR 43)

  • Hallo Ralf


    Hab da grad nach geschaut. Ja das ist er aber da stehen auch keine neuen Informationen drin

    die uns weiter helfen.


    Als Adolf Johann Pommeranz am 23. Juli 1909 in Danzig, Pommern, Polen, geboren wurde, war sein Vater August 37 und seine Mutter Auguste 31 Jahre alt.

    Er hatte neun Brüder und eine Schwester. Er starb am 25. September 1941 in Leningrad, Russland, im Alter von 32 Jahren.


    Gruß Stefan

  • Hallo an alle,


    Heinz1982

    Ja das kenne Ich...hier handelt es sich um einen der Brüder :) Danke


    stuffz


    das klingt interessant....ich bekomme hoffentlich die nächsten tage/wochen weitere Bilder...vll erkennt man darauf mehr....würde ich hier posten...


    HiWi


    okay.....noch nie gehört....würde das dann die in frage kommenden Einheiten bei Leningrad eingrenzen ?


    Gruss Martin

  • Hallo Martin,


    willkommen bei uns im Forum.


    Bis jetzt ein sehr schönes Thema. Wenn du jetzt deinen Beiträge alle mit Anrede und Gruß verfasst wäre es perfekt !

    Gruss Dieter