Divisions-Abstellraum

  • Hallo zusammen,


    was versteht man unter "Abstellraum" zur Verfügung eines Truppenkörpers, wie und von welchen Waffengattungen wurde er genutzt? Nach welchen Kriterien wurde er geografisch festgelegt?

    Gab es diese Abstellräume erst von der Division aufwärts oder auch für kleinere Verbände?


    Vielen Dank für eine Erklärung.


    Gruß,

    Gerhard

  • Hallo Gerhard


    Ein bisschen was gefunden Feldpost Nummer10451

    2.1.1940-27.4.1940 Kolonne Infanterie-Regiment 321. 1.2.1941-11.7.1941 8.leichte Fahrkolonne Infanterie-Divisions-Kolonne 229. 12.7.1941-26.1.1942 7.leichte Fahrkolonne Infanterie-Divisions-Kolonne 229, 6.12.1943 Divisions-Abstellraum 197. Infanterie-Division 8.6.1944 Divisions-Abstellraum 197. Infanterie-Division und Kriegslazarett S in Bergerat, 31.9.1944 nicht verwendet.


    Was es bedeutet kann ich dir nicht sagen.

    Selbst Metager findet fast nichts

    Bin gespannt was das ist


    Gruß Arnd

    Edited 2 times, last by Arnd50 ().

  • Guten Abend,

    ich zitiere:
    "Abstellraum - Befohlener Raum, in dem nicht zum Kampf benötigte Fahrzeuge abgestellt werden" (Fuchs, Karl Heinz / Kölper, Friedrich Wilhelm: Militärisches Taschenlexikon, Frankfurt 1961, S. 6).
    Dann kenne ich diesen Begriff noch aus den Vorschriften der Jägertruppe der Bundeswehr, z.B. "Transportfahrzeuge können in einem Abstellraum bei den Kompanien, der gleichzeitig der Absitzraum sein kann, verbleiben (HDv 211/100, Das Jägerbataillon (Febr. 1988), Nr. 341).

    Wenn sich z.B. ein Infanterieregiment oder eine Division zur Verteidigung eingerichtet hat und nicht mit einer schnellen Verlegung zu rechnen ist, wird man alle nicht benötigten Fahrzeuge in einem Abstellraum legen, der nach Möglichkeit aus der Reichweite der feindlichen Artillerie ist. Ich entsinne mich, schon ab und zu gelesen zu haben, das vor der Verlegung von Verbänden befohlen wurde, "die Fahrzeuge aus den Abstellräumen vorzuziehen".

    Grüße
    Jörg

  • Hallo Jörg,


    Zitat......Ich entsinne mich, schon ab und zu gelesen zu haben, das vor der Verlegung von Verbänden befohlen wurde, "die Fahrzeuge aus den Abstellräumen vorzuziehen".....


    Ja, aber ich denke der Begriff "Abstellraum" gilt nicht nur für den Fuhrpark. Auch das schwere Gerät (ich meine speziell schwere und schwerste Artillerie) mußte, im Falle der Auffrischung der Einheit, Umbewaffnung, Beendigung der Kämpfe (z.B. Sewastopol) irgendwo, bis zur weiteren Verwendung, "abgestellt" werden.


    Gruß,

    Gerhard

    Edited once, last by skoda305 ().

  • Hallo zusammen,


    Ich denke den Begriff kann man ganz generell als Gegensatz zum "Bereitstellungsraum" (vor dem Einsatz) sehen. Quasi ein frei gewählter Ort einer Einheit, in dem die Einheit nach einem Einsatz rückt und auf weitere Verwendung wartet (genau wie Gerhard das formuliert hat).


    Vg

    THWler

    Auf der Suche nach Infos und Relikten der Technischen Nothilfe (TN), den Technischen Truppen (Technische Abteilungen und Bataillone) und dem Sicherheits- und Hilfsdienst (SHD)-/Luftschutzdienst (LS)-Abteilungen/Luftschutzpolizei, zum Erhalt der Vorgeschichte des Technischen Hilfswerk (THW) und der systematischen Aufarbeitung der Historie mit dem langfristigen Ziel öffentlich zugänglicher Publikationen unter wissenschaftlichen Maßstäben.

  • Hallo zusammen,


    kann es sein daß, wenn man von der "Abgabe des Gerätes (oder der Kfz) an einen Abstellraum"sprach, damit meinte es in einem Heeres-Artillerie-Park, Heeres-Kraftfahrzeug-Park, etc. abzugeben? Dann wurde der Begriff "Abstellraum" möglicherweise nur der Einfachheit halber benutzt?


    Gruß,

    Gerhard

  • Guten Tag ans Forum und an Gerhard,


    in welchem Zusammenhang ist der angefragte Begriff "Abstellraum" überhaupt aufgetaucht, in einem Buch oder in einem Dokument?

    Wann wurde der angefragte Begriff gebraucht oder vom wem wurde er gebraucht usw.

    Eine Quellenangabe erscheint hilfreich zu sein.


    Mit freundlichen Grüßen aus der Normandie


    Peter

    (PH)

  • Hallo Peter,


    da bin ich gerade auf der Suche. Ich bin mir ziemlich sicher in dem Buch "Deutsche Artillerie 1934 - 1945" sinngemäß folgendes gelesen zu haben:

    (Zitat)...schwere Artillerie-Abt. geht zur Auffrischung in die Heimat, Gerät wird im Abstellraum abgegeben...

    Ich stehe auch in regem Informationsaustausch mit dem Verein für Artilleriekunde und auch hier war, im Zusammenhang mit schwerer Artillerie, die Rede

    davon daß (Zitat)...sich die Geschütze wegen Munitionsmangels im Abstellraum befanden...allerdings muß ich erst anfragen ob ich die Quelle hier nennen darf.


    Gruß,

    Gerhard