Fregattenkapitän - Richard von Fabini

  • Hallo zusammen,


    im Rahmen eines Projekts, stieß ich auf Bilder von Richard von Fabini (01.10.1894-13.11.72). Leider finde ich kaum Informationen über ihn, von seiner früheren Laufbahn in der Kriegsmarine. Hat jemand mehr Informationen über weitere Einsätze und Tätigkeiten?


    00.04.44 - 00.09.44 Chef der Küstenschutzflottille Peloponnes

    01.10.44 - 08.05.45 Chef der Sperrschulflottille Kiel


    Gruß

    Emerick

  • Hallo Emerick,


    Richard von Fabini:

    (k.u.k.10), geb. 1.10.1894 in Innsbruck; Fregattenkapitän. 20.4.1945,

    Wehrmachtsfürsorgeoffizier in Bremerhaven 9.1939 - 10.1942,

    Seekommandant Languedoc, Referent für Wehrbetreuung 12.1942 - 6.1943,

    2. Hafenkapitän Marsille 6.1943 - 9.1943,

    Hafenkommandant Pola 10.1943 - 1.1944,

    Küstensicherungsflottille Kalamata, Chef 4.1944 - 8.1944,

    Sperrschulflottille, Chef 10.1944 bis Ende.


    Quelle: Die deutsche Kriegsmarine 1939 - 1945 von Lohmann/Hildebrand


    Gruß

    Lothar

  • Hallo,


    Richard von Fabini verstarb am 13.11.1972.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo zusammen,


    schonmal ein kräftiges Danke für die Informationen.
    Albert64 meintest du Marseille?


    Ist euch bekannt was eine Wehrmachtsfürsorgeoffizier für Aufgaben hatte?


    Gruß

    Emerick

  • Hallo Emerick,


    selbsverständlich Marseille ^^


    Wehrmachtsfürsorgeoffizier = schau mal hier rein.


    Gruß

    Lothar

  • Hallo Novus,


    da Ludwig Fabini (1861-1937),( Adelsprädikat erst 1912) österreichischer General (KuK), zuletzt General der Infanterie, war und 3 Söhne und 2 Töchter besaß, liegt die Vermutung nahe, dass Richard Fabini einer seiner drei Söhne war, der als Seeoffizier in der Kuk Marine diente.


    Beste Grüße

    Atlantis.

  • ...Ist euch bekannt was eine Wehrmachtsfürsorgeoffizier für Aufgaben hatte? ...

    Hallo,


    zu den Aufgaben des Wehrmachtsfürsorgeoffiziers anbei noch ein kleines Fundstück.

    Quelle: Jeversches Wochenblatt Nr.156 vom 7.Juli 1942, Seite 4


    Gruß, J.H.

  • Adressbuch Bremerhaven 1964:

    Fregattenkapitän a.D., Neumarktstr. 30

    Moin,

    unter der selben Adresse bereits 1956/57. Damals eine gehobene Wohngegend für Lehrer, Selbständige, etc., direkt am Wochenmarkt von Geestemünde. Gründerzeitbauten mit großen Mietwohnungen, nach dem Krieg in den 1950ern mit großen Baulücken. Damals waren nur 5 Häuser bewohnbar. in der Nr. 30 wohnten neben v. Fabini noch 15 Parteien.

    Gruß,

    JR