Hauptmann d. R. Dr. Aloysius (Aloys) Spoo (227. Infanterie-Division)

  • Hallo,


    hier folgt der recht ausführliche Lebenslauf eines weiteren Reserveoffiziers in der 227. Infanterie-Division, der wie andere auch im Zivilberuf Arzt gewesen war. Vielleicht kann ja jemand etwas zu der SA- bzw. SS-Akte unten sagen?


    =========================================================

    Johann Aloysius Spoo

    *08.06.1896 Trier (Geburtsregister Nr. 477)

    Vater: Johann Spoo, Lehrer, wohnhaft zu Trier, Hauptstr. 4, katholisch

    Mutter: Christine Spoo geb. Thomas, katholisch [*07.03.1861 Altrich Kr. Wittlich, +18.03.1949 in Trier als Witwe des Rektors Johann Spoo]


    13.03.1915:

    Verlustliste 1. Weltkrieg

    Kriegsfreiwilliger Aloys Spoo - Trier - verwundet


    28.10.1918

    Verlustliste 1. Weltkrieg

    Leutnant Alois Spoo - 8.6. Trier - leicht verwundet


    06.05.1922:

    Heirat in Mönchengladbach (Heiratsregister Nr. 262)

    1) Zahnarzt, Dr. der Zahnheilkunde Johann Aloysius Spoo

    wohnhaft in Düsseldorf, Jordanstr. 99

    2) Zahnärztin Gertrud Ida Mathilde Stolze

    *28.10.1899 in Elberfeld (Geburtsregister Nr. 4217)

    wohnhaft in Mönchengladbach, Rheydterstr. 26

    Zeugen:

    3) Studienrat Professor Heinrich Kottmeier, 61 Jahre, wohnhaft in Mönchengladbach [*26.01.1861 Lippstadt; seit 1900 tätig an der Höheren Mädchenschule]

    4) Oberlycialdirektor Doktor der Philosophie Karl Wilhelm Stolze, 57 Jahre, wohnhaft in Mönchengladbach, Rheydterstr. 26


    17.09.1923:

    Tochter geboren in Mönchengladbach (1. Eheschließung 1942 in Mönchengladbach)


    1925:

    Adressbuch Mönchengladbach

    Dr. Aloys Spoo, Zahnarzt, Lüpertzenderstr. 15


    1928:

    Sohn geboren in Mönchengladbach (1. Eheschließung 1953 in Mönchengladbach)


    1929:

    Tochter geboren in Mönchengladbach


    1936:

    Sohn geboren in Mönchengladbach


    1937:

    Adressbuch Mönchengladbach

    Dr. Alois Spoo, Zahnarzt, BK: DrB, SpK, PK: Kln 40007, Croonsallee 26, E

    Dr. Gertrud Spoo, Zahnärztin, Croonsallee 26


    1939-40:

    Adressbuch Mönchengladbach

    Dr. med. dent. Alois Spoo, Zahnarzt, BK: DrB, SpK, PK: Kln 40007, Steinmetzstr. 1, E

    Dr. Gertrud Spoo, Zahnärztin, Steinmetzstr. 1


    26.08.1939-01.01.1940:

    Infanterie-Regiment 328 als Zugführer und Regiments-Gepäcktrossführer


    02.01.1940-01.12.1941:

    Infanterie-Regiment 328 als Kompanieführer/-chef (3./IR 328)


    01.02.1941:

    Im Infanterie-Regiment 328 als Hauptmann d. R. das Rangdienstalter 01.02.41(75) erhalten.

    WBK Mönchengladbach

    Friedenstruppenteil: Infanterie-Regiment 37

    (NARA T77 R945-0293, "Alois")


    31.10.1941:

    Spange zum EK I + EK II, als Chef 3./IR 328


    01.12.1941:

    Infanterie-Sturmabzeichen in Silber


    02.12.1941-09.05.1942:

    Infanterie-Ersatz-Bataillon 328 als Hilfsoffizier


    10.05.1942:

    Kommandeur des I./Infanterie-Regiment 552 der 329. Infanterie-Division


    29.07.1942:

    Ostmedaille


    29.09.1942:

    im Gefecht gefallen in Mailukowy-Gorky (Sterberegister Nr. 1657 vom 15.12.42)

    Hauptmann der Reserve, gottgläubig

    wohnhaft in Mönchengladbach, Steinmetzstr. 1

    eingetragen auf schriftliche Anzeige der WASt in Berlin vom 11.12.1942


    Zusätzliche Daten aus der bei ancestry einsehbaren "Gräberkarteikarte" der WASt:

    - Ersatztruppenteil: Infanterie-Ersatz-Bataillon 39, Düsseldorf

    - Erkennungsmarke: vom Infanterie-Regiment 328

    - Geburtsdatum: falsch im Original "8.6.1996"

    - Sterbedatum: "9.9.42", falsch

    - Sterbeort: Mailukowy-Gorki

    - Grablage: Heldenfriedhof Denydavo südostwärts Ilmensee

    - gefallen, Infanterie-Geschoss Brust und Kopf


    09.10.1942:

    Vorschlag für Deutsches Kreuz in Gold durch Infanterie-Regiment 552


    10.10.1942:

    Befürwortung durch Divisionskommandeur ("... der beste Btl.-Kommandeur der Division ...")


    15.10.1942:

    Befürwortung durch Kommandierenden General der Gruppe Laux


    18.10.1942:

    Befürwortung durch Kommandierenden General des II. Armeekorps


    15.11.1942:

    Posthume Verleihung, siehe https://www.tracesofwar.com/persons/18921/Spoo-Dr-Aloys.htm


    Eintrag bei invenio/Bundesarchiv:

    Personenbezogene Unterlagen der SS und SA, R 9361-III/557544


    Eintrag beim Volksbund:

    Nein (??)


    Einträge nach 1945er im Adressbuch Mönchengladbach:

    1950: Dr. med. dent. Gertrud Schröck-Spoo, Zahnärztin, Croonsallee 26

    1969: Dr. Gertrud Schröck-Spoo, Zahnärztin, Meisenweg 12

    =================


    Viele Grüße

    Jörg

  • Hallo,


    unten ein paar Dokumente zu Aloys Spoo.


    Grüße

    Thilo

    Files

    • Spoo1.jpg

      (68.29 kB, downloaded 14 times, last: )
    • Spoo2.jpg

      (68.93 kB, downloaded 6 times, last: )
    • Spoo3.jpg

      (57.37 kB, downloaded 8 times, last: )

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Jörg,

    Spoo hatte ein kleines Büchlein geschrieben:

    Wisst Ihr noch Kameraden- aus dem Leben einer Schützenkompanie.

    (liegt vor)

    Viele Grüße



    Burkhard


    227. Infanteriedivision. Ich suche nach Verwandten ehemaliger Divisionsangehöriger, Unterlagen, Dokumenten, Fotos der Divisionseinheiten.