Ankängerkupplung, Protzhaken Wehrmacht?

  • Hallo,

    ich habe heute eine Menge Oldtimer Teile bekommen, wobei der größte Teil Opel Blitz und 2 Liter Sachen sind.

    Unter anderem war auch diese Anhängerkupplung mit dabei.

    Die Farbe lässt auf ein Militärfahrzeug schließen. Sie sieht so aus wie das Panzergrau der Wehrmacht.

    Wer von euch kann denn das Teil zuordnen?

    Ich bin für jeden Hinweis dankbar.

    Mfg

  • Hallo hanspeterlustig,

    ein Bild mit Massangaben wäre hilfreich.

    Gruss

    Rainer

    Suum cuique

  • Hallo "Herr Lustig",


    Blitz-Teile ? Für welchen Blitz-Typ sind denn die Teile - für 3 to. oder 1,5 to, oder "Nachkriegsware" wie 1,75 to. und spätere?


    Herzlichen Dank und freundliche Grüße

    Uwe

    seit 36 Jahren Fahrer eines 1,75 to mit langem Fahrwerk und "Werks-Pritsche" ;-)

    An Informationen zur Heeres-Neben-Muna Kupfer, Muna Siegelsbach, Muna Urlau, Muna Ulm und zur Aggregat 4 - speziell Logistik für den Verschuß und den Eisenbahntransport- interessiert.

  • Hallo,


    das Gegenstück ist eher eine Kette oder ein Schäkel.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Thilo,


    Nicht zwingend, es hat Ähnlichkeit mit einer militärischen NATO-Hakenkupplung (siehe Vergleichsbild aus dem Netz).


    Das gezeigte Teil oben kenne ich aber auch nicht, ich sehe aber Parallelen.


    Vg

    THWler

    Files

    • 4958_0.JPG

      (66.13 kB, downloaded 43 times, last: )

    Auf der Suche nach Infos und Relikten der Technischen Nothilfe (TN), den Technischen Truppen (Technische Abteilungen und Bataillone) und dem Sicherheits- und Hilfsdienst (SHD)-/Luftschutzdienst (LS)-Abteilungen/Luftschutzpolizei, zum Erhalt der Vorgeschichte des Technischen Hilfswerk (THW) und der systematischen Aufarbeitung der Historie mit dem langfristigen Ziel öffentlich zugänglicher Publikationen unter wissenschaftlichen Maßstäben.

  • Hallo,


    die Klaue selbst ist identisch - der Rest fahrzeugspezifisch - auf jeden Fall nach 1945


    Die Klaue gab es in versch. Ausf. schmal, breit , gefedert je nach NATO Land auch z.T. in leicht verändertem Design, hat aber trotzdem immer zusammen gepasst.


    Grüße SJ

    Suche alles zu 6. ROB Lehrgang f. Inf. VII Lenggries - 553. VGD - ab Herbst 44

  • Hallo,

    Die Teile stammen aus der ehemaligen DDR.

    Es ist eigentlich höchst unwahrscheinlich das damals Nato Fahrzeuge an Privatpersonen in die DDR verkauft wurden. ...

    Mfg