Bau-Bataillon 85 - Einsatz in Nordafrika

  • Hallo Forumsmitglieder und etwaige Expertinnen und Experten,


    wie aus dem Titel zu erkennen, wende ich mich mit einer Hilfsbitte bzw. Fragen zu dem o.g. Bau-Bataillon 85 an euch.


    Mein Urgroßvater (von Beruf Schreiner), wurde Anfang 1941 eingezogen, erhielt seine Grundausbildung bei der 4. Kp. des Bau.Ers.Abt. 12 in Worms und wurde dann Anfang August 1941 zur 4. Kompanie des Bau-Bataillon 85 zugeteilt.


    Er kam dann nach Nordafrika und wurde in Bengasi und Tripolis eingesetzt. Auf Grund eines Unfalls und seiner Verletzungen kam er dann im April 42 per Lazarettschiff von Tripolis zurück nach Europa. Da nach seiner Genesung seine Einheit in Nordafrika untergegangen war, kam er im Anschluss zum Pionier-Bataillon 70.


    Ich habe im LdW und im Tessin zum Bau-Bataillon 85 recherchiert. Die Einheit wurde scheinbar kurz nach der Aufstellung für den Tropeneinsatz in Afrika ausgerüstet und nach Nordafrika verlegt. Insbesondere die erwähnte Ausrüstung mit speziellen Landung- und Transportfahrzeugen (Schweren Fähren, Siebelfähren, Landungsbooten und leichte Sturmboot) ist interessant.


    Was war der genaue Auftrag dieser Einheit? Die Entladung von Nachschubstransporten in den o.g. Häfen mit diesen Wasserfahrzeugen? Gibt es Bilder oder Literatur zu dieser doch sehr speziellen Einheit?


    Ich freue mich auf Antworten, Hinweise usw.


    Viele Grüße


    HendriH.


    Schriftgröße auf Forumsstandard gebracht...Huba