Lebenslauf Rudolf Busich unklare, ggfs. widersprüchliche Aussage zum Todestag und der Entlassung aus der Kriegsgefangenschaft

  • Hallo Freunde,


    beim Recherchieren zum Eus.Pio.Rgt. 68 ist mir beim Lebenslauf des zeitweiligen Kommandeurs des II. Bat. -Rudolf Busich- eine unklare Angabe aufgefallen. Es wäre schön, wenn man das unzweifelhaft angeben könnte. ( Leider habe ich keine Quelle vorliegen, aus der ich die "richtige" Angabe zweifelsfrei ersehen kann.. )


    " Was war am 24.02.1946 ? "

    => Bei den Lebensdaten wird der 24.02.46 als Todesdatum angegeben,

    => bei dem tabellarischen Lebenslauf wird die Entlassung aus der Kriegsgefangenschaft angegeben...

    => oder liegt bei einem der Datumsangaben eine falsche Angabe vor ?


    Oder - einmal um die Ecke gedacht.. - sollte damit gemeint sein, daß er durch "sein Ableben automatisch" aus der Gefangenschaft entlassen wurde...


    Herzlichen Dank

    Gruß Uwe

    An Informationen zur Heeres-Neben-Muna Kupfer, Muna Siegelsbach, Muna Urlau, Muna Ulm und zur Aggregat 4 - speziell Logistik für den Verschuß und den Eisenbahntransport- interessiert.

  • Hallo Uwe,


    er starb am 24.02.1946 in Gartenau - St. Leonhard. Auf ein zu der Zeit dortiges Kgf.-Lager o.ä. finde ich keine Hinweise.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo,


    dass er in einem klassischen Kriegsgefangenenlager gestorben ist, halte ich auch für unwahrscheinlich. Vielleicht war er aus gesundheitlichen Gründen bereits vorzeitig aus der Gefangenschaft entlassen worden oder er stand unter Hausarrest?

    Quelle: Salzburger Nachrichten Nr.49 vom 27.Februar 1946, Seite 7 u. Nr.48 vom 26.Februar 1946, Seite 3


    Gruß, J.H.

  • Hallo Uwe,


    in meinen Unterlagen ist er an einen Kriegsleiden am 24.02.1946 in Salzburg-Gartenau/Österreich verstorben.

    Quelle: Ehrentafel für die Eisb.-Pi.

    Grüße und bleib(t) Gesund - Matthias

  • Guten Abend Thilo, Johann und Matthias,


    dann ist dasja eindeutig geklärt: Todesdatum in der Heimat. Herzlichen Dank für die Hilfe bei der Klarstellung zum Lebenslauf des zeitweiligen Batallions-Kommandeurs des II. / Eis.Pio.Rgt 68.


    => Kann wer die Textpassage im Lexikon richtigstellen? Danke.


    Ich wünsche Euch eine trotz der äußeren Umstände schöne Restwoche,

    Gruß Uwe

    An Informationen zur Heeres-Neben-Muna Kupfer, Muna Siegelsbach, Muna Urlau, Muna Ulm und zur Aggregat 4 - speziell Logistik für den Verschuß und den Eisenbahntransport- interessiert.