Luftwaffen-Bau-Kompanie 11/XI - letzte Einsatzorte im Februar/März 1945 gesucht!

  • Hallo und guten Tag,


    bin derzeit auf der Suche nach Infos zu den Einsatzorten der


    Luftwaffen-Bau-Kompanie 11/XI


    im Februar und März 1945.


    Wer kann evtl. helfen und besitzt diesbezügliche Infos?


    Hintergrund meiner Anfrage:


    Am 1. April 1945 fielen in meinem Nachbarort zwei Soldaten der o.g. Einheit. Vermutlich versuchten

    sie sich - in einer Gruppe mit Soldaten anderer Einheiten - aus westlicher Richtung kommend nach

    Osten durch die amerikanischen Linien zu schlagen, denn zu dieser Zeit hatten die Amerikaner die

    umliegend Orte schon Tage zuvor besetzt. Sie wurden zusammen mit sechs weiteren toten Soldaten

    (von Heer+Luftwaffe) aufgefunden.


    Es wäre schön, wenn sich nähere Hintergründe aufklären liessen, inbesondere woher die Soldaten

    kamen bzw. welchen Weg sie genommen hatten.


    Vorab vielen Dank!


    Beste Grüsse


    Schonwiederder/Ulf

  • Hallo Ulf,


    Quote

    Am 1. April 1945 fielen in meinem Nachbarort zwei Soldaten der o.g. Einheit. Vermutlich versuchten...

    die Einheit gab es zu dem Zeitpunk schon nicht mehr bzw. sie war in den Stab Luftwaffen-Bau-Bataillon 30/XI übergegangen.

    Woher stammen die die Angaben ?

    Gruss Dieter

  • Hallo Dieter,


    super, grandios, vielen Dank, schon nach so kurzer Zeit eine erste Info / Hilfe und Hinweis.


    Beide Soldaten hatten die Erkennungsmarke dieser Einheit bei sich!


    Wo befand sich der Stab des Luftwaffen-Bau-Bataillons 30/XI zuletzt?


    Danke und besten Gruss,


    Schonwiederder/Ulf

  • Hallo Ulf,


    Quote

    Beide Soldaten hatten die Erkennungsmarke dieser Einheit bei sich!


    und das heist das sie diese EKM bei der ersten Einheit bekommen haben was im Verlauf dann war ist damit nicht belegbar.


    Die einzige Stelle die die Einheit 1945 identifizieren ist das BA (ex. WASt)

    Gruss Dieter

  • Hallo Dieter,


    danke für Deine ergänzenden Hinweise. Ich verstehe Deinen Einwand, sicher wäre die

    Anfrage beim Bundesarchiv der bessere (sicherste) Weg.


    Das dauer aber doch sicher sehr lange und ich weiß nicht, inwieweit man als "Nicht-Angehöriger"

    überhaupt Auskünfte zu Soldaten/Personen erhalten kann. Vielleicht kann ja hier jemand noch etwas

    dazu sagen?


    Nochmals vielen Dank, besten Gruss und schöne Osterfeiertage,


    Schonwiederder/Ulf