Uniform 1. Weltkrieg, Einheit???

  • Grüß Gott Paul,


    ich fürchte nur das das Bundesarchiv zu den Soldaten der k.u.K. Armee nichts im Bestand hat im Krankenbuchlager, da ja österreichisch, da dürfte wiederum das Österreichische Staatsarchiv/Kriegsarchiv was dazu haben.


    Servus Eumex

    Vivat Bavaria

  • Hallo Bavaria!


    Vielen Dank! Ich werde auf jeden Fall demnächst im Österreichischem Kriegsarchiv anfragen.

    Meine Frage nochmal zusammengefasst:
    • Für was steht A.A.Gr.Kmdo.der k.u.k. 4 Armee?


    Mit freundlichen Grüßen

    Paul

  • Moin zusammen,


    ich hab da noch ein Bild von meinem Großonkel in Uniform aus dem 1. WK gefunden.

    Es ist eine Reiteruniform erkennbar, d.h. er gehörte wohl zu einem Reiterregiment.

    Da er aus der Nähe von Königsberg stammt könnte er der 1. Kavallarie Division zugehörig gewesen sein.

    Kann man aus der Uniform evtl. noch Weiteres schließen ?


    Viele Grüße, Stefan

  • Moin,

    wenn dann Dragoner. Die trugen Feldrock. Ansonsten sehe ich nur Sporen und Gerte die aufs Reiten hinweisen. Möglich auch bespannte Abteilung oder Munitionskolonne der Fuß-oder Feldartillerie. Er trägt den vereinfachten Feldrock M15. Einfacher Mannschaftsdienstgrad.

    Gruß Oliver

    Tradition zu wahren, zu pflegen ist nicht die Anbetung der Asche. Es ist die Weitergabe des Feuers.
    *Erst wenn der letzte Soldat bestattet ist, dann ist der Krieg zu Ende* http://www.verdun14-18.de

  • Hallo Oliver,


    super, dank dir für die schnelle Information. Er soll wohl irgendwo in Schlesien eingesetzt gewesen sein, aber keine Ahnung wo genau.

    Werde mal unter Dragoner weitersuchen.


    Viele Grüße, Stefan

  • Hallo,

    wenn Dragoner, dann nach Deinen Angaben, Stefan, aufgrund des weißen Besatzbandes nur das Dragoner Regiment 10, seit 1886 in Allenstein in Ostpreußen zu verorten. Die einzigen beiden anderen mit weißem Besatzstreifen wären das DR 10 aus Metz und das Hess. Leib-DR 24. An Fuß- oder Feld-Artillerie denke ich nicht, da deren Besatz an der Mütze schwarz (rot vorgestossen) wäre. Oliver oder andere die es besser wissen, mögen mich gerne korrigieren.

    Gruß,

    JR

  • Hallo,

    wenn Dragoner, dann nach Deinen Angaben, Stefan, aufgrund des weißen Besatzbandes nur das Dragoner Regiment 10, seit 1886 in Allenstein in Ostpreußen zu verorten. Die einzigen beiden anderen mit weißem Besatzstreifen wären das DR 10 aus Metz und das Hess. Leib-DR 24. An Fuß- oder Feld-Artillerie denke ich nicht, da deren Besatz an der Mütze schwarz (rot vorgestossen) wäre. Oliver oder andere die es besser wissen, mögen mich gerne korrigieren.

    Gruß,

    JR

    Guten Morgen!

    Da haste recht, die Farben müsste man mal prüfen, die habe ich erstmal ausser Acht gelassen. Die Artillerie trug schwarz. Guter Einwand!

    Gruß Oliver

    Tradition zu wahren, zu pflegen ist nicht die Anbetung der Asche. Es ist die Weitergabe des Feuers.
    *Erst wenn der letzte Soldat bestattet ist, dann ist der Krieg zu Ende* http://www.verdun14-18.de

    Edited once, last by Oliver ().

  • Moin Oliver und JR,

    dank euch für die Info, toll , was ihr alles seht und wisst. Also, gefallen ist er nicht, hat den Krieg gut überstanden.

    Das DR 10 mit Sitz in Allenstein könnte also gut passen.

    Weitere Informationen hab ich leider nicht, aber ihr habt mir schon super geholfen, besten Dank nochmal.


    Viele Grüße Stefan

  • Hallo zusammen,


    hab da noch ein Bild meines Urgroßvaters in Uniform 1. WK gefunden. Hab dazu keine weiteren Informationen, leider. Evtl. wisst ihr ja mehr dazu.

    Er stammt aus der Ostprignitz vielleicht hilft das.


    Viele Grüße, Stefan

  • Hallo Stefan,

    hier trägt der Verwandte eine Uniform der Infanterie, und zwar die Bluse M1915. Eine hochaufgelöste Vergrößerung der Schulterklappe wäre zielführend. es sieht nach einem der Reserve Inf. Reg. der 210er Reihe aus.

    Gruß,

    JR

  • Hallo JR,


    ich denke deine Vermutung geht in die richtige Richtung, toll. Hab mal ne Vergrößerung angehängt. Das ist ne 3-stellige Nummer, vorne eine 2., dann evtl ne 1, dritte Zahl ist nicht zu erkennen.

    Könnte ne 8 oder 3 sein.

    Wann und wo wurden die Regimenter eingesetzt ?


    Viele Grüße, Stefan