Ist das ein Kar98K?

  • Hallo,


    ich bin neu in diesem Forum und auch neu in der Materie.


    Ich habe seit November meinen Jagdschein und mir letzte Woche einen Portugal-Mauser gekauft.


    Ich habe mehre gleiche Nummern gefunden, bin mir aber nicht sicher, ob ich an allen Stellen gesucht habe.


    An der rechten Seite steht zweimal "C16886" und MAUSER-WERKE A.G. OBERNDORF


    Ich versuche mal, alle Bilder hier einzustellen, und würde mich freuen, wenn mir hier jemand weitere Informationen zu dem guten Stück geben könnte.


    Vielen Dank schonmal für Eure Unterstützung.


    Robert


    P.S.: Sollte ich den Post hier falsch eingestellt haben, kann er gerne verschoben werden.

  • Hallo Robert,


    dieses 98k-Modell nennt sich Mauser Mod. 1937A und wurde bei Mauser Oberndorf für Portugal gefertigt. Wesentliche Unterschiede zum WH-Modell sind die Beriemung und der Kornträger. Schönes Stück, es fehlt aber der Neubeschuss, daher nur was für Sammler.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Thilo,


    danke für die schnelle Rückmeldung.


    Wie meinst Du das? Ich habe das Gewehr als Jäger gekauft. Habe auch keine Sammler-WBK. Habe ich jetzt ein Problem?


    Gruß


    Robert


    P.S.: Hätte der Verkäufer mir das Gewehr dann überhaupt verkaufen dürfen?

  • Hallo Robert,


    beschusspflichtige Waffen dürfen nur dann zum Schiessen verwendet oder überlassen werden, wenn sie ein amtliches Beschusszeichen tragen. Ausnahmen: Reine Sammlerwaffen, mit denen nicht geschossen wird und eine entsprechende Negativbescheinigung der Waffenbehörde vorliegt oder bei Schusswaffen, die vor dem 01.01.1891 hergestellt wurden.


    Die Beschusszeichen auf der Waffe gelten nicht mehr, da behördliche Beschusszeichen, die vor dem 01.12.1968 erstellte wurden, ihre Gültigkeit verloren haben.


    Zum Jagen wäre er eh nicht besonders geeignet.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Thilo,


    da gebe ich Dir natürlich völlig recht.


    Besteht evtl. die Möglichkeit, dass dieses neue Beschußzeichen verdeckt angebracht worden ist?


    Z.B. unter dem Schaft?


    Ich würde eben gerne Ordonnanz-Schießen mit dem guten Stück.


    Als Jagdwaffe habe ich natürlich ein modernes Gewehr (Steel Action in .308) mit einer anständigen Optik.


    Ich will aber natürlich auch keinen Ärger und schon gar nicht meine Zuverlässigkeit verlieren.


    Ich habe den Verkäufer mal angeschrieben. Schauen wir mal, was er dazu sagt.


    Danke für die Infos.


    Gruß


    Robert

  • Hallo Robert,


    die Beschusszeichen müssen so angebracht sein, daß man sie ohne Zerlegen der Waffe erkennen kann, dieser hat definitiv keinen Neubeschuss. So darfst Du, schon im eigenen Interesse nicht damit schiessen.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Thilo,


    oh mann. Ich habe eben mit dem Beschußamt in Suhl telefoniert.


    Er war auch "not amused" und meinte, dass das Risiko eines Neubeschusses (kann ja kaputt gehen dabei, die Abmessungen nicht passen, etc,) vorher unbedingt abgeklärt sein muss.


    Wer trägt welche Kosten in welchem Fall?


    Und vor allem meinte er, dass eine unbeschossenen Waffe gar nicht in Umlauf gebracht werden darf.


    Er sagte aber auch, dass 98er gerne mal ohne Schaft zum Beschussamt geschickt werden und es deshalb schon möglich wäre, dass der Beschuß verdeckt ist.


    Ich warte jetzt mal ab, was der Verkäufer meint und muss das gute Stück wohl mal auseinanderbauen.


    Gruß


    Robert

  • Hallo Robert,


    Quote


    Er sagte aber auch, dass 98er gerne mal ohne Schaft zum Beschussamt geschickt werden und es deshalb schon möglich wäre, dass der Beschuß verdeckt ist.

    bei denen mit bis zum Hülsenkopf durchgehenden Handschutz, also 98a. Spanier, VZ24 usw., aber bei diesem ist die Laufwurzel nicht verdeckt.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Thilo,


    hört sich nach viel Stress und Ärger an.


    So eine Sch...


    Ich werde berichten, wie es weitergeht.


    Gruß


    Robert

  • Hallo Robert,


    am Anfang zahlt man oft Lehrgeld.


    Quote


    Ich werde berichten, wie es weitergeht.

    Mach das mal.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Thilo,


    alles ist gut.


    Der Vorbesitzer hat mich gebeten, den Verschluß zu öffnen und dann im Auswurffenster rechts beim Patronenlager nachzusehen...


    ...und Tadaaaah. Ein 94er Beschusszeichen.


    Feuer frei, würde ich sagen.


    Ich geh am Freitag mal zum Schießen mit dem guten Stück.


    Gruß


    Robert

  • Hallo Robert,


    Quote


    ..und Tadaaaah. Ein 94er Beschusszeichen.

    na dann Gut Schuss und Glückwunsch zur so dezenten Anbringung des Beschusszeichens!.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941