Feldpostnummer 14197 D

  • Hallo zusammen

    ich suche die Einheit / Division /Regiment von

    der Feldpostnummer 14197 D

    im Januar 1942

    vielen Dank

    gruß

    Andreas

  • Hallo Eumex

    recht herzlichen Dank

    wie kommst du auf die 11.Kompanie? Wegen dem D?

    Gibt es im Forum ein Thread zum 257.Infanterie Regiment? Ich konnte keinen finden , bisher nicht.

    Gruß

    Andreas

  • Hallo Nicco

    vielen Dank, ist aber für mich nicht passend. Konntest du aber auch nicht wissen. Ich suche nach dem Großvater meiner Frau, dieser ist am 29.1.1942 unter dieser Feldpostnummer als vermisst gemeldet. Die Dokumente im Digitalisierungsprojekt beginnen erst ab Nov.1942.

    gruß

    Andreas

  • Hallo Andreas,


    am 26.01.1942 wurde das III.Bataillon mit der 11.Kompanie nach Kresty (liegt in der Mitte von Welish - Ilino) in Marsch gesetzt.

    Kommandeur des III.Bataillons war Major Kammerer

    26./27.01. - die Nacht verlief ruhig

    27.01. - in den Morgenstunden wurde Kresty allmählich vom Gegner eingeschlossen.

    Befehl über Funkspruch "Kresty ist zu halten". Am Abend drang der Gegener in den Ostteil ein, durch Gegenstoß des Stabes und des Kompanietrupps 12./257 konnte die Lage bereinigt werden.

    28.01. - gegen 13:30 Uhr starke Angriffswellen im Nordteil des Ortes, nach ca. 4 Stunden durch infanteristische Unterstützung 4./A.R. 83 bereinigt, gegen 17:45 Uhr wird das eingeschlossene III.Btl. freigekämpft.

    29.01. - Absetzen aus Kresty in Richtung Welish, das III.Btl als letztes in der Marschkolonne, Schneewetter, Temperaturen um die -30 Grad, Abmarsch 05:00 Uhr Reste der 11. und 10. Kp., Verwundete auf Panjeschlitten.

    Kurz nach Abmarsch Angriff eines russischen Spähtrupps aus dem Walde auf die Panjeschlitten - Panik, Major Kammerer und ander Offizieren gelang es die Schützen zusammenzuraffen.

    Bei dieser Aktion fiel Major Kammerer.


    Kresty.JPGKresty1.JPG

    Grüße und bleib(t) Gesund - Matthias

  • Hallo Eumex

    diese Sete ist mir bisher nicht bekannt gewesen, hab mal auf die schnelle reingeschaut. Bisher aber nicht gefunden.

    vielen Dank

    gruß

    Andreas

  • Hallo Matthias

    29.01. - Absetzen aus Kresty in Richtung Welish, das III.Btl als letztes in der Marschkolonne, Schneewetter, Temperaturen um die -30 Grad, Abmarsch 05:00 Uhr Reste der 11. und 10. Kp., Verwundete auf Panjeschlitten.

    Kurz nach Abmarsch Angriff eines russischen Spähtrupps aus dem Walde auf die Panjeschlitten - Panik, Major Kammerer und ander Offizieren gelang es die Schützen zusammenzuraffen.

    Bei dieser Aktion fiel Major Kammerer.

    wow, ich glaube das war ein Volltreffer !

    sehr sehr interessant, ich stelle hierzu gleich ein scan ein

    vielen Dank Matthias

    gruß

    Andreas

  • Hallo

    jetzt habe ich mir beim verkleinern die Datei so abgeschossen das der scan wohl kaum zu lesen ist, das original hatte ich meiner Tochter gegeben , da komm ich aber jetzt nicht so schnell dran

    Ich übersetze mal:

    Im Osten den 7.März 1942

    Hauptfeldwebel Hohnsträter

    Feldpost Nr. 14197D

    Sehr geehrte Frau Scheffler

    Ich erfülle die traurige Pflicht, Sie davon in Kenntnis zu setzen, dass Ihr Mann seit dem 29.1.1942 vermisst wird. Vom Durchbruchsgefecht in Krjest, bei dem die Kompanie hart bedrängt wurde, kehrte er nicht zurück. Nach Lage der Dinge ist nicht anzunehmen, dass Ihr Mann noch lebt auch eine Gefangennahme ist ungewiss.

    Da ich weiss, wie schwer es ist, die Ungewissheit zu ertragen, halte ich es für das Beste, sich keiner Hoffnung hinzugeben und den Heldentod ihres Mannes als gewiss anzusehen.

    In ihrem Mann verliert die Kompanie einen ihrer Besten, der stets seine Pflicht tat und durch seine gutmütige Art bei Vorgesetzten und Kameraden gleichermaßen beliebt war, In sportlicher Hinsicht hat er der Kompanie durch seine Einsatzfreudigkeit zu manchen schönen Sieg verholfen. Die Kompanie wird ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

    Ich spreche ihnen, da auch unser Kompaniechef gefallen ist und unser Leutnant verwundet wurde, zugleich im Namen seiner Kameraden meine wärmste Anteilnahme aus.

    Möge die Gewissheit, dass ihr Mann sein Leben für ein grösseres Deutschland hingegeben hat, ihnen ein Trost in dem schweren Leid sein.

    Ich grüsse Sie in aufrichtigem Mitgefühl

    Hohnsträter

    Hauptfeldwebel


    Es handelt sich hierbei um Karl Scheffler

    geboren 1913 vermisst 29,1,1942 und 1966 für Tod erklärt worden. Die Ehefrau hatte nie genaueres erfahren, er wurde bisher nie gefunden,


    Interessant ist das auch in dieser Nachricht , wie von Matthias geschildert, der Kompanie Chef genannt wird,


    viele Grüße und Danke

    Andreas

  • Hallo Andreas,


    der Großvater deiner Frau ist in der DRK Bildliste (siehe Link von Eumex), im Band BN auf der Seite 506, 1. Bild oben links, zu finden.


    Demzufolge war sein Dienstgrad Gefreiter und er ist seit 1.42 in Kresty vermisst.


    Beim VDK gibt es dazu folgenden Eintrag:


    Nachname: Scheffler
    Vorname: Karl
    Geburtsdatum: 07.12.1913
    Todes-/Vermisstendatum: 01.01.1942
    Todes-/Vermisstenort: Mittelabschnitt

    Nach den dort vorliegenden Informationen ist Karl Scheffler seit 01.01.1942 vermisst.

    In dem Gedenkbuch des Friedhofes Duchowschtschina ist der Name und die persönlichen Daten von Karl Scheffler verzeichnet.

    https://www.volksbund.de/graeb…db55f98a4ed66394324458166


    Viele Grüße

    Nicco

  • Hallo Eumex, Hallo Matthias, Hallo Nicco


    ich habe ihn gefunden auf der Seite des roten Kreuzes, Band BN Seite 509

    Gren. Reg. 257

    sogar mit Bild welches bisher unbekannt war, meine Frau hat ihren Großvater zum ersten mal gesehen. Es gab wohl keine Bilder von ihm. Unfassbar!


    :thumbup:

    Dank an euch

    und den Organisatoren dieses genialen Forums

    gruß

    Andreas

  • Grüß Gott Andreas,


    du /deine Frau kann das Originalbild vom DRK-Suchdienst anfordern,

    Du kannst auch das DRK-Gutachten von Ihm anfordern,

    https://www.drk-suchdienst.de/…ormular-zweiter-weltkrieg

    Schreib bei Grund der Suche,

    Benötige DRK-Gutachten

    Originalbild

    Heimkehreraussagen

    sowie alle zur Verfügung stehenden Informationen zu Scheffler Karl


    Diese Auskunft ist für Familienangehörige kostenlos und dauert ca 3-6 Monate

    das W nach dem Geburtsdatum bedeutet, dass schon jemand aus Nordrhein nach Ihm suchen hat lassen


    Servus Eumex

    Vivat Bavaria

    P.S. Du meinst wohl Band BN Seite 506.....

  • Hallo Eumex

    ja klar 506

    Wegen dem W:

    Ja das kann sein aus Nordrhein Westphalen, Mülheim/ Ruhr. Ich gehe davon aus das dies 1966 war, denn er wurde 1966 vom Amtsgericht für Tod erklärt.

    gruß

    Andreas

  • guten Morgen Andreas,


    die Vermißtenbildlisten wurden gegen Ende der 50,- Jahre gemacht, wenn Du/Deine Frau einen neuen Suchantrag stellst, wie oben beschrieben, müßtest Du den Suchantrag von damals auch bekommen..!

    Besser deine Frau, sie ist Familienangehörige ...


    Servus Eumex

    Vivat Bavaria