Feldpostnummer Flieger-Bildschule der Luftwaffe Hildesheim

  • Hallo,


    wer kann helfen.... ich bin auf der Suche nach der Feldpostnummer der Flieger-Bildschule in Hildesheim. Soweit bekannt, wurde sie auch als Luftbildstaffel1 Hildesheim geführt.


    Vielen Dank im voraus....

    Gruß Streak98

  • Hallo,


    lt. VBL hatte die Flieger-Bildschule der Luftwaffe Hildesheim keine Feldpostnummer.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Thilo,


    ganz recht herzlichen Dank für die Information.... ich suche noch über die DRK Suchliste in Arolsen ein Besatzungsmitglied für den 14. Mai 44.

    Deshalb hätte die Feldpostnummer die ganze Sache erleichtert....


    Danke Dir,


    Gruß streak98 (Dirk)

  • Hallo Dirk,


    Frau Matuschek und ein Willi Wolf, geb. 18.5.98 (ohne Bild) sind die einzigen Personen, die in der VBL für die Flieger-Bildschule verzeichnet ist.


    Grüße

    Thilo

    Files

    • Matuschek.png

      (123.7 kB, downloaded 13 times, last: )

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Thilo,


    Danke Dir für die Nachsuche.... es geht um OFw. Willi Widulla 27.03. 1912 in Brieg, Lt. VDK konnte nicht durch Umbettungsarbeiten geborgen werden und gilt daher weiterhin als vermisst. Ich denke aber., dass er damals nach dem Absturz "heimat überführt" wurde.


    Gruß Dirk

  • Hallo zusammen,


    mich irritiert etwas der Eintrag beim Volksbund. Dort wird als Todes-/Vermißtenort "4 km nw. Flpltz. Hildesheim" angegeben. Wieso sollte dann eine Überführung zum Sammelfriedhof nach Bartossen/Bartosze sein? Merkwürdig.


    Dirk, Du solltest einmal beim Volksbund anrufen und dort die Unstimmigkeit klären lassen.


    Grüße

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)

  • Guten Abend,


    Ofw. Widulla ist nicht vermisst, sondern gefallen. Nur seine Grablage NACH dem Krieg ist unbekannt, bzw. ist dem Volksbund nicht (mehr) namentlich bekannt.


    Die gesamte 5-köpfige Besatzung der He 111 H-16 ist am 14.5.44 beim Absturz gefallen (Ort und Einheit, siehe oben).

    Der Beobachter ist direkt in Hildesheim bestattet, die anderen 4 Insassen wurden an ihre Heimatorte zur Bestattung überführt.

    Der Flugzeugführer kam nach Offenburg/Baden, der Bordfunker ist in Freiberg/Sa. bestattet.


    Ofw. Widulla stammte aus Brieg/Schlesien. Die dortigen Friedhöfe haben das Kriegsende bzw. die Nachkriegszeit nicht vollständig überstanden.

    Eine namentliche Umbettung auf eine der vom Volksbund unterhaltenen, zentralen Kriegsgräberstätten im heutigen Polen war vermutl. nicht mehr möglich (fehlende Gräberlisten, Grabkreuze- oder -steine, ...). Die nächstgelegene zentrale Kriegsgräberstätte wäre eigentlich Nadolice Wielkie (Groß Nädlitz), bei Breslau. Wieso die Gräberdatenbank auf Bartossen (Ostpreußen) verweist, erschließt sich mir nicht.


    V. Grüße, Uwe K.


    Nachtrag: Der BS Uffz. Heinrich Oswald Schuh stammte aus Köln und wurde auf den Friedhof Köln-Weiden überführt (Volksbund).

    "Phillipp - das ist nicht mehr die alte Gang."

    Edited once, last by DR40eghs ().

  • Moin Uwe,


    schön Dich zu hören... und "Danke Dir" für die Hinweise....so in etwa hatte ich mir es auch schon gedacht. Nach Aussage meines ZZ in Groß Förste wurde keiner der Besatzungsmitglieder vermisst...soweit er es denn überhaupt mitbekommen hätte,... aber wie gesagt. Trauerfeier für alle fünf Mitglieder auf dem Zentralfriedhof in Hildesheim.

    Hier die Auflistung aus dem KTB:

    He 111 H-16 WNr. 8544 CK+UD Luftbildstaffel 1 14-May-44

    Uffz. Oskar Schnepf F

    Obltn. Albert heidrich B

    Ofw. Fritz Nowottny Bf

    Ofw. Willy Widulla Bm

    Uffz. Oswald Schuh Bs


    Gruß Dirk

  • Hallo Dirk,

    ja, aus dem KTB in Kombination mit den Volksbund-Daten habe ich meine Info zu dem "Fall". Der Dateneintrag stammt bei mir vom Oktober 2010 - wie die Zeit vergeht !

    Grüße, Uwe K.

    "Phillipp - das ist nicht mehr die alte Gang."