Bild meines Opas auf Krad gefunden...über GOOGLE!

  • Servus zusammen,


    bei einer Google-Suche bin ich zufällig auf folgendes Bild gestoßen:

    https://de.wikipedia.org/wiki/…-S%C3%BCd,_Kradfahrer.jpg


    Hier die Quelle von Wikipedia:

    https://www.bild.bundesarchiv.…ery=Bild+101I-217-0499-18


    Ob ihr es glaubt oder nicht...das ist mein Opa!


    Kann mir jemand etwas zu dem Abbild (Pferd springt über Hindernis) am Beiwagen was sagen?


    Vielen Dank im Voraus für die Antworten.


    Gruß Markus

    Der Dumme lernt nur aus seinen Fehlern, der Kluge auch aus den Fehlern von anderen.

  • Hallo Markus,


    das Divisionszeichen auf dem Beiwagen gehörte der 24. Panzerdivision. Diese entstand Ende 1941 aus der 1. Kavalleriedivision und übernahm deren Wappen.

    Die 24.PD wurde im Winter 42/43 in Stalingrad vernichtet und ab Frühjahr 43 in Frankreich neu aufgestellt.


    Beste Grüsse

    Ingo

  • Hallo Markus,


    sieht nach dem Truppenkennzeichen der 24. Panzerdivision aus.


    Über die Pz.-Div. 24 wurde bereits hier ausführlich geschrieben:


    http://www.lexikon-der-wehrmac…Panzerdivisionen/24PD.htm


    Hast Du schon bei der WAST nach seinem militärischen Werdegang nachgefragt?


    Grüße


    Wolfgang


    Truppenkennzeichen


    http://www.wehrmacht-lexikon.d…nzeichen/pzdivisionen.php


    Hallo Johann Heinrich,


    habe nicht gesehen, daß Du den Link auf den Beitrag im Forum über die 24. Pz.-Div. schon vor mir gesetzt hattest. Bitte um Pardon!


    Grüße


    Wolfgang

    Edited once, last by Nagelschmied: Teilweise Überlappung mit Beitrag von J.H. ().

  • ... Kann mir jemand etwas zu dem Abbild (Pferd springt über Hindernis) am Beiwagen was sagen? ...


    Hallo,


    in der Bildbeschreibung im Bundesarchiv steht als Archivtitel: Sowjetunion-Süd. Schlafender Soldat auf Motorrad BMW R75 mit Beiwagen (Motorradgespann) der 24.Panzerdivision; PK 694

    Der Fotograf/Kriegsberichterstatter hieß Sautter, er gehörte anscheinend zur Propaganda-Kompanie 694, die der Panzergruppe 4 und der 4.Panzerarmee unterstellt war:

    http://www.lexikon-der-wehrmac…opaganda/Propaganda-R.htm


    Die 24.Panzer-Division lag im August 1942 im Verband der 6.Armee am Don, Zeit und Ortsangabe könnten also passen: http://www.lexikon-der-wehrmac…divisionen/Gliederung.htm


    Datiert ist die Aufnahme mit August-September 1942, weitere Bilder des Herrn Sautter findet man ebenfalls in der Bilddatenbank des Bundesarchives: https://www.bild.bundesarchiv.…ograf_779xk33wv6ghazzm6kc


    Gruß, J.H.

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!

  • Hallo Wolfgang,


    ja, hab ich. Warte schon 3 Monate auf eine Antwort.

    Ich weiß, dass er 1942 in Russland als Kradfahrer war.

    Muss heute Abend in meinen "Schätzen" kramen. Dort hab ich Besitzurkunden von verschiedenen Orden und da steht auch seine genaue Kompanie drauf.


    Gruß Markus

    Der Dumme lernt nur aus seinen Fehlern, der Kluge auch aus den Fehlern von anderen.

  • Servus,


    mein Opa war Oberfunker/Gefreiter und Kradfahrer bei der 1./N.A. 268

    Passt das mit der 24. Panzerdivision?

    Wär schön, wenn mir da noch jemand Auskunft geben kann.
    Danke.


    Gruß Markus

    Der Dumme lernt nur aus seinen Fehlern, der Kluge auch aus den Fehlern von anderen.

  • Hallo zusammen,


    die Nachrichten-Abteilung 268 wurde erst im Dezember 1944 aufgestellt. Eine Zugehörigkeit zu beiden Einheiten im Kriegsverlauf würde ich dementsprechend nicht unbedingt ausschließen. Aus was für einem Dokument stammt denn der Beleg der Zugehörigkeit zur I./N.A. 268?


    Gruß

    Yannik

    Suche sämtliche Bilder und Schriftstücke zum Infanterie-/Grenadier-Regiment 6

  • Hallo Markus,


    du meinst, dass dein Großvater als Angehöriger der Nachrichten-Abteilung 268 an ein Krad einer Einheitder 24. Panzer-Division gekommen ist?

    Das halte ich aus verschiedenen Gründen für ausgeschlossen, als ausschlaggebendsten führe ich nochmal den Zeitunterschied zwischen Dezember 1944 (Aufstellung der Nachrichten-Abteilung 268) und Spätsommer / Herbst 1942 (Datum der Aufnahme) an. Wenn du dir 100-prozentig sicher bist, dass es sich bei dem Herrn auf der Aufnahme um deinen Großvater handelt, würde ich für eine Zugehörigkeit zu beiden Einheiten plädieren.


    Gruß

    Yannik

    Suche sämtliche Bilder und Schriftstücke zum Infanterie-/Grenadier-Regiment 6

  • Servus Yannik,


    anhand der Urkunden für

    - Winterschlacht im Osten v. 1942

    - Verwundetenabzeichen v. 1941

    - EK 2 v. 1943

    Überall steht 1./N.A. 268


    Gruß Markus

    Der Dumme lernt nur aus seinen Fehlern, der Kluge auch aus den Fehlern von anderen.

  • Hallo Ralf,


    Asche auf mein Haupt. Bei mir hat sich tatsächlich der Zahlendreher 268 - 286 eingeschlichen. Meine geäußerten Zweifel sind damit hinfällig.

    Auch die Augen werden Anscheinend nicht mehr wirklich jünger. Ich entschuldige mich für die gestiftete Verwirrung.


    Gruß

    Yannik

    Suche sämtliche Bilder und Schriftstücke zum Infanterie-/Grenadier-Regiment 6

  • Hallo Eumex,


    gibt es eine Möglichkeit, dass mein Opa an dieses Krad gekommen ist?


    Servus

    Hallo zusammen,


    kleine Ursache, große Wirkung... kann jedem mal passieren.
    Ich frag jetzt nochmal: Gibt es die Möglichkeit, dass mein Opa an dieses Krad gekommen ist?

    Mein Vater, meinte Tante und ich sind uns sicher, dass er es ist auf dem Bild. Ich weiß auch, dass er wie beschrieben ab 1943 in Italien war.


    Gruß Markus

    Der Dumme lernt nur aus seinen Fehlern, der Kluge auch aus den Fehlern von anderen.