Pommern Februar / März 1945: 15. Waffen-Grenadier-Division der SS (lettische Nr.1) Fragen zu Kampfgruppe / Regiment Janus und Kommandeur Janus (Waffen-SS-Offizier?)

  • Hallo zusammen,


    bei Recherchen zum Hintergrund eines Regiments Janus, welches ab dem 01.03.45 der 5. Jägerdivision unterstellt war , bin ich durch Google Suche darauf gestoßen, dass beim Bestand Vopersal im Bundesarchiv Freiburg unter der 15. Waffen-Grenadier-Division (lettische Nr.1) Material zu einer SS-Kampfgruppe Janus vorhanden ist (siehe Anhang).


    Die Angaben im Findbuch des BA lassen keinen Schluss zu, zu welchem Zeitpunkt diese Kampfgruppe Janus zur 15. Waffen-Grenadier-Division d.SS gehörte, ob schon beim Einsatz bei der Heeresgruppe Nord 1944 oder erst 1945 bei den Kämpfen in Westpreußen / Hinterpommern.

    Jedoch zeigt der Anhang zur Lagekarte der Heeresgruppe Weichsel vom 27.02.45 (Quelle: German docs in Russia) eine unterstellte Kampfgruppe Janum (siehe Anhang). Es ist nicht ausgeschlossen, dass es bei "Janum" um einen Schreib- oder Übermittlungsfehler handelt und es sich dabei um die Kampfgruppe Janus handelt.
    Später wird diese Kampfgruppe nicht mehr als Unterstellung bei der 15. Waffen-Grenadier-Division d.SS geführt. Ab dem 01.03.45 ist bei der 5. Jäger-Division, die weiter westlich in Hinterpommern kämpfte, ein unterstelltes Regiment Janus genannt.


    Für eine Einschätzung, ob es Verbindungen zwischen der Kampfgruppe "Janum" bei der 15. SS-Division und dem Rgt. "Janus" einige Tage später bei der 5. Jäger-Divsion gibt, würden mir folgende Informationen weiterhelfen:


    - Gibt es weitere Informationen zu der SS-Kampfgruppe Janus bei der 15. SS-Division 1944/1945?

    - Ist ein SS-Führer names Janus bekannt, gibt es eine Person dieses Namens in der Moore-Liste? Als Regiments- oder Kampfgruppenführer müsste er in etwa den Rang eines Sturmbannführers oder Obersturmbannführers . event. Standartenführer gehabt haben.


    Für jede Information bin ich dankbar.


    Viele Grüsse

    Hubert

  • Hallo Hubert


    Vielleicht ist dieser damit gemeint Vilis Janums -> link   

    Schreibfehler gabs und gibts immer mal.

    Wäre evtl. ein Ansatz ...

    Schau auch hier mal rein -> link


    Gruß Thomas

  • Moin,


    die Kgr heißt, wie Thomas richtig vermutete, "Janums", nach ihrem Kommandeur Waffen-Standartenführer Vilis Janums.

    Da beide Einheiten (15.SS und 5 Jäg.) zu dieser Zeit nahe beieinander kämpften, würde ich dazu tendieren, dass es sich auch um die selbe KGr handelt.

    Hier findet sich auch eine Gliederung und Stellenbesetzung


    Diese Schreibfehler finden sich bei ausländischen Namen relativ häufig, auch die markierte KGr Neiland müsste meiner Meinung nach "Neilands" geschrieben werden.


    Gruß

    Christian

    Suche alles zu Esten in Polizei, Wehrmacht & Waffen-SS

  • Hallo,


    Ultima   korpowo

    vielen Dank für eure schnellen Antworten und die Quellenverweise. Hochinteressant, ich werde es mir in Ruhe ansehen.


    Ich neige auch dazu, dass sowohl "Kampfgruppe Janus" im Findbuch des Bundesarchivs und auch "Kampfgruppe Janum" in der Lagekarte der HG Weichsel Schreib- oder Übermittlungsfehler sind und es sich beides Mal um den lettischen Standartenführer Janums handelt.


    Ob es sich beim "Regiment Janus" zwei Tage später bei der 5. Jägerdivision auch um "Janums" handelt, da bin ich noch eher skeptisch.

    Zwischen dem Frontabschnitt der 15. SS-Div. und dem der 5. Jägerdiv. lagen ca. 100 km.

    Ich werde mir die Bewegungen auf den Lagekarten im Zeitraum 26.02.- 01.03.45 genauer anschauen.


    Weitere Meinungen, Einschätzungen, Infos sind herzlich willkommen!


    Viele Grüsse

    Hubert

    Edited once, last by Mump ().

  • Ob es sich beim "Regiment Janus" zwei Tage später bei der 5. Jägerdivision auch um "Janums" handelt, da bin ich noch eher skeptisch.

    Zwischen dem Frontabschnitt der 15. SS-Div. und dem der 5. Jägerdiv. lagen ca. 100 km.

    Ich werde mir die Bewegungen auf den Lagekarten im Zeitraum 26.02.- 01.03.45 genauer anschauen.

    Moin,


    also das KTB OKW zeigt für den 01.03.45 die 5. JgDiv beim X.SS-AK und die 15. WGDdSS bei der Korpsgruppe Tettau (III.AK).

    Bei Sigalis (Latvian Legion) und Stöber (Lett. Divisionen) wird für den von dir genannten Zeitraum beide Divisionen im Rahmen des III. AK angegeben,

    wobei leider nicht erwähnt wird, wie die Divisionen im Korpsrahmen nebeneinander eingesetzt waren.


    Gruß

    Christian

    Suche alles zu Esten in Polizei, Wehrmacht & Waffen-SS

  • Hi

    Geiles Thema. Ganz nach mein Geschmack.

    Janums war 1943-44 Kdr. des Regimentes 33. 1945 führte er das Regiment wieder. Die Ka.Gru.Janums bestand in Pommern aus dem Regiment 33 und dem Füs.Reg.15.

    Er war mit der Führung der Division beauftragt vom 22.01-23.01.1945.

    Die Reste der Division in Pommern werden auch als Ka.Gru.Ax bezeichnet.


    1944 gab es unter dem SS-VI.AK auch schon eine Ka.Gru.Janums. In hier waren die Reste der 15.SS beinhaltet


    Bei Fragen melden.

    mfg Jan


    PS Korpsgruppe Tettau ist nicht gleich III.AK, das gab es nicht dort. Wenn III.SS-Pz.K. Hatte mit Tettau aber auch nüscht zu tun!

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten. (Johann Wolfgang Goethe)

  • Hallo zusammen,


    vielen Dank für eure Recherche und die vielen Informationen.


    Die Situation bei der 5. Jäger-Division und der 15. Waffen-Grenadier-Div. SS zwischen 26.02. und 01.03.1945 gemäß den Lagekarten HG Weichsel (German docs in Russia):

    Generell befand sich die 15. SS Div. ab dem 26.02. bis 01.03.45 in schweren Rückzugskämpfen im Raum Neustettin/Bärwälde an einer aufgerissenen Front mit einem russischen Stoßkeil nach Norden zur Ostseeküste hin.

    Die Front der 5. Jäger Divison im Raum südlich Nörenberg (zwischen Reetz und Kallin) ist gemäss den Lagekarten am 26./27./28.02. stabil geblieben. Erst am 01.03. ist eine Zurücknahme der Front unter sowjet. Angriffsdruck nach Norden erkennbar.

    Die Entfernung zwischen beiden Einsatzräumen beträgt ca. 100 km


    26.02.45

    - 15.SS.Div. (bezeichnet als "Rest Gruppe Ax" mit KG Janum bei XVIII. Gebirgskorps (2. Armee)

    - 5. Jg.Div. bei X. SS-Korps (3.Pz.Armee)


    27.02.45

    - Rest 15. SS-Div. mit KG Janum bei XVIII. Gebirgskorps (2. Armee)

    - 5. Jg.Div. bei X. SS-Korps (3. Pz.Armee)


    28.02.45

    keine Liste der Divisionen mit unterstellten Verbänden bei Lagekarte verfügbar


    01.03.45

    - Rest 15. SS-Div. (jetzt ohne KG Janum) jetzt bei Korpgruppe Tettau (3.Pz.Armee)

    - 5. Jg.Div. , erstmals mit unterstelltem Rgt. Janus (Btl. Wilhelm) bei X. SS-Korps (3. Pz.Armee)


    Anbei unten der Ausschnitt aus der Lagekarte vom 01.03.1945.


    Wie lest ihr die Angabe Rgt. Janus (Btl. Wilhelm) ?


    Ich interpretiere es so, dass nur ein Btl. des Rgts. Janus (nämlich "Wilhelm") der 5.Jg.Div. unterstellt war.


    - Wo befand sich dann der Rest des Rgts. Janus?

    - Ist "Janus" identisch mit "Janum(s)" oder gab es ein Heeresregiment (vermutlich Alarmeinheit), so das dieses Regiment absolut nichts mit Janums / 15.SS-Division zu tun hatte)?

    - Tauchen die Namen des Regimentführers Janus und des Bataillonsführers Wilhelm vielleicht irgendwo anders im Zusammenhang mit Pommernkämpfen 1945 auf (ich denke da z.B. an eine Stellenbesetzung der 5. Jäger-Div. o.ä.)


    Das sind viele Fragen und der Versuch, in dem Chaos und den Wirren der Endkämpfe den roten Faden bzw. die Stecknadel im Heuhaufen zu finden ;-)

    Aber vielleicht finden in sich in irgendwelchen Quellen , die euch vorliegen, diese Informationssplitter, die das Bild klarer machen.


    Viele Grüsse

    Hubert

  • Hallo Hubert


    Ich sehe und verstehe das auch so .

    (Ich interpretiere es so, dass nur ein Btl. des Rgts. Janus (nämlich "Wilhelm") der 5.Jg.Div. unterstellt war.)


    Möglicherweise war der Rest bzw. der Hauptteil des WGR 33 bei der 15. SS-WGD. In dem Bericht den ich oben als zweites eingestellt habe wird es unten letztlich so beschrieben.

    Quellen wurden dazu genannt.

    Sorry mehr habe ich auch nicht.


    Allerdings ist es meiner Meinung nach ein Schreibfehler es muss Janums heißen.

    Ich kenne diese Beilagen/Gliederungen da kommt das schon mal vor.

    Manches wurde auch nicht mehr richtig dokumentiert

    es ging rasend schnell zurück nach dem Groß-Angriff am 1.-2. März 1945.


    Grüße Thomas

    Files

    Edited once, last by korpowo ().

  • Hi

    Einen Wilhelm gab es laut Stellenbesetzung bei dem Reg.33 und dem Füs.Btl. nicht.

    Deutsche waren dort rar.

    Durchaus möglich das es ein Alarm-Btl. oder ein Btl. der 5.Jg.Div. war, oder auch woanders herkam.

    Jan

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten. (Johann Wolfgang Goethe)