Volkssturm-Bataillon Hindenburg I

  • Bezeichnung:

    Volkssturm-Bataillon Hindenburg I (bzw. 1)


    Aufstellungsort:

    Reichsgau Oberschlesien, Stadtkreis Hindenburg O.S.


    Aufstellungszeitpunkt:

    vor 16.01.1945


    Einheitsführer:

    Btl.Fhr. möglicherweise SA-Sturmführer (?) Fritz Sachs(e)


    Einsatz:

    Unterstellt dem Festungs-Regiments-Stab z.b.V. 9 (Gefechtsstand Tschenstochau); geplanter Einsatzraum nordöstlich von Tschenstochau in der B 1-Stellung. Wahrscheinlicher Einsatz in der russischen "Oberschlesischen Operation" gegen die 1.Ukrainische Front.


    Besonderheiten / Vermerk:

    .) Stärke ~500 Mann

    .) Ausrüstung: gemischte Gewehre und MG - zum Teil unbrauchbar, keine Uniformen, mangelhaftes Schuhwerk

    .) keine FPN bekannt


    Verbleib:

    unbekannt


    Quelle:

    .) NARA T501R218

    .) FPÜ

    .) VBL


    Gruß, Charly


    Edit: eingefügt (Sven30)

    Edited once, last by Sven30 ().

  • Bergschüler-Kompanie des Volkssturmes Hindenburg


    Hallo,


    anbei ein PK-Bericht der SS zum Einsatz der o.g. Bergschüler-Kompanie in der Stadt Hindenburg/Schlesien. Namentlich werden dort als Kompanieführer der Direktor der Bergbauschule Hindenburg, Matthaeus (gefallen) und ein Bergmann Ewald Wrona genannt, der aufgrund eines Panzerabschusses angeblich durch einen anwesenden General spontan mit dem EK ausgezeichnet wurde. Leider geht aus dem Bericht die genaue Einheitsbezeichnung oder eine Unterstellung dieser Volkssturmeinheit nicht hervor.

    Quelle: Jeversches Wochenblatt Nr.39 vom 15.Februar 1945, Seite 1


    Gruß, J.H.

  • Hallo!


    Danke für für deine Ergänzung. In der Schnelle konnte in der VBL (Band VB 31) sowie VDK den o.g. Kp.Chf. nicht finden. Stattdessen konnte ich sehen, dass viele der Vermissten als Beruf Bergmann, Gruben-Maschinist oder Grubenarbeiter hatten. Des Weiteren kam aus dem Kreis Hindenburg das

    Volkssturm-Bataillon 23/202.


    Dem Bergschüler Ewald Wrona wurde gem. PK-Bericht m.E. das EK II verliehen: "er heftete ihm sofort das Eiserne Kreuz an die Brust" ... oder geht für dich hier das EK I hervor, weil es ein Ansteck- bzw. Brustorden ist?


    Grüße

    Sven

  • ... Dem Bergschüler Ewald Wrona wurde gem. PK-Bericht m.E. das EK II verliehen: "er heftete ihm sofort das Eiserne Kreuz an die Brust" ... oder geht für dich hier das EK I hervor, weil es ein Ansteck- bzw. Brustorden ist? ...


    Hallo,


    Danke für Deinen Hinweis, meinen Beitrag habe ich entsprechend geändert. Wrona war wohl auch kein (wie von mir geschrieben) Bergschüler, sondern Bergmann, wie es im Artikel steht.


    Gruß, J.H.

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!