Operation Merkur - Gefallene und Vermißte - Diskussionsthread

  • Hallo,


    weitere Anzeigen.


    Gruß, J.H.


    Nachname: Steinauer

    Vorname: Johann

    Dienstgrad: Gefreiter

    Geburtsdatum: 02.08.1919

    Todes-/Vermisstendatum: 20.05.1941


    Johann Steinauer ruht auf der Kriegsgräberstätte in Maleme. Endgrablage: Block 1 Grab 740

    Quelle: Völkischer Beobachter, Ausg. Wien Nr.191 vom 10.Juli 1941, Seite 6


    Nachname: Dr. Ebner

    Vorname: Heinz

    Dienstgrad: Oberleutnant

    Geburtsdatum: 24.01.1917

    Todes-/Vermisstendatum: 20.05.1941


    Dr. Heinz Ebner ruht auf der Kriegsgräberstätte in Maleme. Endgrablage: Block 3 Grab 721

    Quelle: Völkischer Beobachter, Ausg. Wien Nr.185 vom 4.Juli 1941, Seite 3

    Heinz Ebner in den Erstgrablagen: Erstgrablagen


    Nachname: Pürstinger

    Vorname: Walter

    Dienstgrad: Gefreiter

    Geburtsdatum: 30.06.1919

    Todes-/Vermisstendatum: 20.05.1941


    Walter Pürstinger ruht auf der Kriegsgräberstätte in Maleme. Endgrablage: Block 1 Grab 311

    Quelle: Linzer Tages-Post Nr.165 vom 16.Juli 1941, Seite 7


    Nachname: Puck

    Vorname: Engelbert

    Dienstgrad: Gefreiter

    Geburtsdatum: 20.10.1918

    Todes-/Vermisstendatum: 27.05.1941


    Engelbert Puck ruht auf der Kriegsgräberstätte in Maleme. Endgrablage: Block 4 Grab 1282

    Quelle: Werkszeitung der Reichswerke AG Hermann Göring, Heft 7 vom 15.Juli 1941, Seite 16



    Nachname: Wohlmuther

    Vorname: Wilfried

    Dienstgrad: Gefreiter

    Geburtsdatum: 11.02.1919

    Todes-/Vermisstendatum: 20.05.1941


    Wilfried Wohlmuther ruht auf der Kriegsgräberstätte in Maleme. Endgrablage: Block 4 Grab 1251

    Quelle: Salzburger Volksblatt, Folge 192 vom 16.August 1941, Seite 6

  • Hallo,


    weitere Namen:


    Gruß, J.H.


    Nachname: Seidelmann

    Vorname: Heinrich

    Dienstgrad: Gefreiter

    Geburtsdatum: 16.03.1914

    Todes-/Vermisstendatum: 20.05.1941


    Heinrich Seidelmann ruht auf der Kriegsgräberstätte in Maleme. Endgrablage: Block 3 Grab 590

    Quelle Bild 1 u. 2: Völkischer Beobachter, Ausg. Wien Nr.187 vom 6.Juli 1941, Seite 13


    Nachname: Rädler (lt. Traueranzeige Raedler)

    Vorname: Heinz

    Dienstgrad: Oberjäger

    Geburtsdatum: 02.07.1911

    Todes-/Vermisstendatum: 20.05.1941


    Heinz Rädler ruht auf der Kriegsgräberstätte in Maleme. Endgrablage: Block 3 Grab 427

  • Danke Johann,


    habe ich übernommen.


    Zu Olt. Ernst Wurzer bestätigt der BDF_Suchdienst, das er Chef der 2./FschPzJg Abt. war.

    Er wird seit dem Untergang des Motorseglers S 109 am 22.5.41 vermißt.

    Also ist der Eintrag bei deZeng falsch.


    Gruß Roland

    Als ich hätte fragen sollen, war ich zu jung.
    Als ich hätte fragen wollen, waren Sie zu alt.

  • Hallo,


    weiter geht´s.


    Gruß, J.H.


    Nachname: Schöpfer

    Vorname: Kurt

    Dienstgrad: Obergefreiter

    Geburtsdatum: 06.03.1920

    Todes-/Vermisstendatum: 23.05.1941


    Kurt Schöpfer ruht auf der Kriegsgräberstätte in Maleme. Endgrablage: Block 2 Grab 795

    Quelle: Völkischer Beobachter, Ausg. Wien Nr.179 vom 28.Juni 1941, Seite 6


    Nachname: Horvath

    Vorname: Josef

    Dienstgrad: Obergefreiter

    Geburtsdatum: 08.03.1917

    Todes-/Vermisstendatum: 27.05.1941


    Josef Horvath ruht auf der Kriegsgräberstätte in Maleme. Endgrablage: Block 4 Grab 1287

    Quelle: Völkischer Beobachter, Ausg. Wien Nr. 184 vom 3.Juli 1941, Seite 6


    Zu dem im Thread schon genannten Viktor Pirker noch eine Ergänzung, weil in dem angehängten Bericht auch ein Foto enthalten ist.

    Quelle: Werkszeitung der Reichswerke AG Hermann Göring, Heft 8 vom 15.August 1941, Seite 16


    Nachname: Baureiss (lt. Traueranzeige Baureiß)

    Vorname: Josef

    Dienstgrad: Gefreiter

    Geburtsdatum: 18.11.1910

    Todes-/Vermisstendatum: 27.05.1941


    Josef Baureiss ruht auf der Kriegsgräberstätte in Maleme. Endgrablage: Block 4 Grab 1011

    Quelle: Völkischer Beobachter, Ausg. Wien Nr.201 vom 20.Juli 1941, Seite 13

  • ... Zu Olt. Ernst Wurzer bestätigt der BDF_Suchdienst, das er Chef der 2./FschPzJg Abt. war.

    Er wird seit dem Untergang des Motorseglers S 109 am 22.5.41 vermißt ...


    Hallo,


    danke für die Info! Ist schon seltsam, Wurzer ist anscheinend irgendwie in keinem Verzeichnis zu finden, obwohl er Kompaniechef war...


    In einem weiteren Beitrag war zu lesen, dass sogar zwei katholische und drei evangelische Feldgeistliche im Sprungeinsatz auf Kreta gelandet sind, zwei davon (leider namentlich nicht genannt) sind dabei gefallen. Die Namen dieser beteiligten Geistlichen sind Dir auch nicht bekannt, oder?


    Gruß, J.H.

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!

  • Hallo Johann,


    vielen Dank für die Anzeigen.


    Ich habe im KTB der 12. Armee von einem Geistlichen gelesen, der erst

    mit einigen Tagen Verspätung nach Kreta fliegen konnte und dort bei der

    Betreuung der Lazarette und dem Auffinden und der Beerdigung der

    deutschen und alliierten Soldaten geholfen hat.

    Von weiteren anderen Geistlichen auf Kreta ist mir bisher nichts bekannt.

    Beim VDK war auch noch kein Geistlicher als solcher zu finden.

    In welchem Beitrag hast du davon gelesen?


    Gruß Roland

    Als ich hätte fragen sollen, war ich zu jung.
    Als ich hätte fragen wollen, waren Sie zu alt.

  • Hallo,

    dass sogar zwei katholische und drei evangelische Feldgeistliche im Sprungeinsatz auf Kreta gelandet sind,

    unter dem Namen , Monsignore Hermann Josef Völck findest Du zumindest einen davon und seinen Bericht.

    Bei Google " Militärgeistliche Kreta " taucht der von Roland beschriebene Monsignore J.G. Schmutz auf.

    MfG Ludwig

    Never let go!

  • Hallo zusammen,

    2014 habe ich im (privaten) Militärmuseum Askifou folgende Gedenktafel des I./Flakregiment 23 fotografieren können.

    Alle Gefallenen sind beim Volksbund gelistet und Ruhen in Malente.

    Files

    Gruß Claas


    Ich Suche alles über die 383. ID, speziell GrenRgt 532.

  • Danke Ludwig,


    das schaue ich mir an.


    Danke Claas,


    diese oder eine ähnliche Tafel hingt auch auf dem ursprünglichen Friedhof.


    Gruß Roland

  • Hallo Ludwig,


    der Monsignore Völck wird erst nach dem Krieg zum Priester.

    Sehe ich das richtig?

    Dann kann er ja nicht einer der Wehrmachtspfarrer gewesen sein.


    Gruß Roland

    Als ich hätte fragen sollen, war ich zu jung.
    Als ich hätte fragen wollen, waren Sie zu alt.

  • Hallo Roland,

    entschuldige; aber wenn Du recht hast, dann hast Du recht!

    Ich habe mich von der Überschrift: "Fallschirmspringer Monsignore Völck" leiten lassen.

    Militärgeistlicher war er dann erst bei der BW. Danke!

    MfG Ludwig

    Never let go!

  • Hallo Roland


    Hier mal ein Interessanter Fund im www zu Block 1


    Heinz Lehbrink

    Herbert Greiner

    Otto Lindner


    bereits vorhanden aber mit anderen Einheiten ?


    Eberhard Fiedler nicht geborgen


    die anderen gefallen in Griechenland


    Gruß Stefan

    Files

    • Lehbrink.JPG

      (346.54 kB, downloaded 33 times, last: )

    Suche alles zu Gerätepark 661 und Sturm-Bataillon AOK 8.

    Edited 4 times, last by Heinz1982 ().

  • ... Ich habe mich von der Überschrift: "Fallschirmspringer Monsignore Völck" leiten lassen. Militärgeistlicher war er dann erst bei der BW ...

    Hallo,


    Hermann Völck hiess 1941 noch Hermann Unsinn und war auf Kreta als Feldwebel und Zugführer bei den Fallschirmjägern eingesetzt. Er nahm 1974 im Auftrag des Volksbundes zusammen mit einem weiteren Kreta-Veteranen und Pfarrer die Einweihung bzw. Einsegnung der KGS Maleme vor, die Patenschaft übernahm damals die 1.Luftlande-Division der BW. Roland kennt bestimmt die Hinweistafel am Friedhofseingang: https://www.kriegsgraeberstaetten.volksbund.de/friedhof/maleme


    Anbei noch die Pressemeldung zu den auf Kreta abgesetzten bzw. gefallenen Feldgeistlichen, leider ohne Nennung der Namen

    Quelle: Südostdeutsche Tageszeitung Nr.68 vom 17.Juli 1941, Seite 2


    Gruß, J.H.


    Edit: Die oben im Thread gezeigte Steintafel mit dem roten Wappenschild gehörte zum Artillerie-Regiment 22 der 22.Inf.-Div., zu diesem Regiment und auch dem Fallschirmjäger-Denkmal auf Kreta gibt es zahlreiche Bilder und Stellenbesetzungen bei historic.de: http://www.historic.de/Home/home.html

  • Hallo zusammen,


    vielen Dank für die Hinweise.


    Werde ich übernehmen.


    Gruß Roland

    Als ich hätte fragen sollen, war ich zu jung.
    Als ich hätte fragen wollen, waren Sie zu alt.

  • Hallo Lothar


    Danke für den Namen konnte Beitrag noch ändern.


    Gruß Stefan

    Suche alles zu Gerätepark 661 und Sturm-Bataillon AOK 8.

  • Hallo,


    weiter geht's.


    Gruß, J.H.


    Nachname: Mischkreu

    Vorname: Johann

    Dienstgrad: Gefreiter

    Geburtsdatum: 19.11.1914

    Todes-/Vermisstendatum: 27.05.1941


    Johann Mischkreu ruht auf der Kriegsgräberstätte in Maleme. Endgrablage: Block 4 Grab 1071

    Quelle: Völkischer Beobachter, Ausg. Wien Nr.176 vom 25.Juni 1941, Seite 6


    Nachname: Kienbacher

    Vorname: Karl

    Dienstgrad: Oberjäger

    Geburtsdatum: 14.02.1914

    Todes-/Vermisstendatum: 20.05.1941


    Karl Kienbacher ruht auf der Kriegsgräberstätte in Maleme. Endgrablage: Block 2 Grab 580

    Quelle: Völkischer Beobachter, Ausg. Wien Nr.198 vom 17.Juli 1941, Seite 7


    Nachname: Haid

    Vorname: Franz

    Dienstgrad: Jäger

    Geburtsdatum: 16.08.1919

    Todes-/Vermisstendatum: 20.05.1941


    Franz Haid ruht auf der Kriegsgräberstätte in Maleme. Endgrablage: Block 1 Grab 493

    Quelle: Innsbrucker Nachrichten Nr.186 vom 9.August 1941, Seite 15

  • Danke Johann,


    habe ich übernommen.


    Gruß Roland

    Als ich hätte fragen sollen, war ich zu jung.
    Als ich hätte fragen wollen, waren Sie zu alt.

  • Hallo Roland,

    weitere Namen, nebst Traueranzeige aus meinem Archiv.


    Lg Andre


    morgen folgen weitere.


    Nachname: Kopp

    Vorname: Johann

    Dienstgrad: Gefreiter

    Geburtsdatum: 20.11.1915

    Geburtsort: Oberried

    Todes-/Vermisstendatum: 22.05.1941

    Todes/Vermisstenort: Im Meer v. Kreta, 40 Km n.w. Iraklion


    Johann Kopp konnte nicht geborgen werden. Nach den uns vorliegenden Informationen ist er auf See verblieben. Die Namen der Angehörigen des Heeres und der Luftwaffe, die ein Seegrab gefunden haben, wurden vom Volksbund in einem Gedenkbuch erfasst. Es ist in der Gedenkstätte Kiel - Laboe zur Auslage gebracht.


    Nachname: Biller

    Vorname: Josef

    Dienstgrad: Obergefreiter

    Geburtsdatum: 07.03.1917

    Geburtsort: Waldmann

    Todes-/Vermisstendatum: 21.05.1941

    Todes/Vermisstenort: Seegebiet bei Kreta


    Josef Biller konnte nicht geborgen werden. Nach den uns vorliegenden Informationen ist er auf See verblieben. Die Namen der Angehörigen des Heeres und der Luftwaffe, die ein Seegrab gefunden haben, wurden vom Volksbund in einem Gedenkbuch erfasst. Es ist in der Gedenkstätte Kiel - Laboe zur Auslage gebracht.


    Nachname: Hierl

    Vorname: Josef

    Dienstgrad: Obergefreiter

    Geburtsdatum: 27.10.1911

    Todes-/Vermisstendatum: 11.02.1944


    Josef Hierl ruht auf der Kriegsgräberstätte in Maleme.

    Endgrablage: Block 4 Grab 465


    Nachname: Geissler

    Vorname: Richard

    Dienstgrad: Gefreiter

    Geburtsdatum: 16.03.1919

    Geburtsort: Berlin-Treptow (lt. Traueranzeige)

    Todes-/Vermisstendatum: 20.05.1941

    Todes/Vermisstenort: Perivolia bei Rethymnon (lt. Traueranzeige)


    Richard Geissler ruht auf der Kriegsgräberstätte in Maleme.

    Endgrablage: Block 2 Grab 658


    Nachname: Stubhann

    Vorname: Paul

    Dienstgrad: Gefreiter

    Geburtsdatum: 17.02.1917

    Geburtsort: St. Pölten

    Todes-/Vermisstendatum: 22.05.1941

    Todes/Vermisstenort: 40 Km nord.w. Iraklion


    Paul Stubhann konnte nicht geborgen werden. Nach den uns vorliegenden Informationen ist er auf See verblieben. Die Namen der Angehörigen des Heeres und der Luftwaffe, die ein Seegrab gefunden haben, wurden vom Volksbund in einem Gedenkbuch erfasst. Es ist in der Gedenkstätte Kiel - Laboe zur Auslage gebracht.

    Files

    Erst wer den Dreck des Lebens gegessen hat, weiß wie schön dieses ist !!!

  • Danke Andre,


    hab ich übernommen.


    Schönes Wochenende.


    Gruß Roland

    Als ich hätte fragen sollen, war ich zu jung.
    Als ich hätte fragen wollen, waren Sie zu alt.