FW200 F8+FR und Rudi Sureck

  • Good Morning. I am looking for information and images of the FW-200 Condor F8 + FR shot down on 12-30-1942 in attack on Casablanca, and especially the Uffz. Rudi Sureck Thanks and best regards.


    Guten Morgen. Ich suche Informationen und Bilder von der FW-200 Condor F8 + FR, die am 30.12.1942 bei einem Angriff auf Casablanca und insbesondere die Uffz abgeschossen wurde. Rudi Sureck Danke und viele Grüße.


    Buenos días. Estoy buscando información e imágenes del FW-200 Condor F8+FR derribado el 30-12-1942 en ataque a Casablanca, y en especial del Uffz. Rudi Sureck. Gracias y un saludo.

  • Hallo,


    Bilder gibt es z.B. hier:


    https://www.asisbiz.com/il2/Fw…8+FR)-Norway-1944-01.html


    Uffz. Rudi Sureck ist beim Volksbund verzeichnet, sein Leichnam wurde am 26. Mai 1943 in Puerto de las Nieves angespült:


    Nachname:Sureck

    Vorname:Rudi

    Dienstgrad:Unteroffizier

    Geburtsdatum:30.01.1923

    Geburtsort:Oberlungwitz

    Todes-/Vermisstendatum:30.12.1942

    Todes-/Vermisstenort:Bereich Nordküste Gran Canaria


    Rudi Sureck ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cuacos de Yuste.Endgrablage: Reihe 1 Grab 9


    Außerdem sind gefallen:


    FF Olt. Günther Gräber

    Co. Uffz. Rudolf Gerlach

    B. OG Karl-Heinz Graebig (in der VBL verzeichnet)

    Funker Ofw. Walter Jüttner

    Funker Uffz. Xaver Rappl

    Uffz. Heinz Fröhling

    (alle vermißt)



    Grüße

    Thilo

    Files

    • Graebig.png

      (95.85 kB, downloaded 33 times, last: )

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Guten Abend,


    ein paar Korrekturen/Anmerkungen/Ergänzungen meinerseits:

    1. das im Januar 1944 in Norwegen aufgenommene Bild zeigt definitiv NICHT die bereits im Dezember 1942 abgestürzte Maschine. Die Flugzeugkennung F8+FR wurde immer wieder neu vergeben wenn eine Maschine verloren ging.

    2. die Leiche von Oblt. Günter Graeber (* 27.12.1915, Brandenburg) wurde in Marokko angespült, er ist dort bestattet und beim VB registriert, in vorgenannter Schreibweise des Namens. Er wurde posthum zum Hauptmann befördert.

    3. weitere DRK-VBL Suchmeldungen (Rappl, Fröhling) finden sich auf den Seiten 514 und 516, in Band LH der DRK-VBL

    4. Uffz. Fröhling war der Bordschütze (Bs)

    5. Uffz. Gerlach war ebenfalls Flugzeugführer (F) - wer an diesem Tag rechts und wer links saß ist nicht dokumentiert. Nur weil Oblt. Graeber den höheren Dienstgrad hatte und Kommandant der Maschine war, muss er nicht zwangsläufig an diesem Tag geflogen sein. Die beiden Flugzeugführer wechselten sich bei diesen langen Flügen ab.

    6. Zwei der 7 Insassen sind gefallen, ihre Leichen wurden geborgen und bestattet, die restlichen 5 sind auf See geblieben.


    MfG, Uwe K.

    "Phillipp - das ist nicht mehr die alte Gang."

  • Hallo,


    Quote


    3. weitere DRK-VBL Suchmeldungen (Rappl, Fröhling) finden sich auf den Seiten 514 und 516, in Band LH der DRK-VBL

    Danke Uwe, leider ohne Foto.


    Grüße

    Thilo

    Files

    • Fröhling.png

      (93.83 kB, downloaded 25 times, last: )
    • Rappl.png

      (88.06 kB, downloaded 21 times, last: )

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941