Standorte im Wehrkreis II

  • Hallo,


    weiss jemand welche Truppen in Greifswald Mecklenburg Vorpommern Stationiert waren.


    MFG

  • Hier die stationierten Einheiten:
    II./I.R. 5
    1.10.34, 25.1.36
    Ausbildungs-Bataillon/I.R. 5
    1932, 1.4.34
    I.R. 92, Stab
    1.2.38, 10.11.38
    III./I.R. 92
    6.10.36 - 10.11.38
    13./I.R. 92
    1.2.38
    14./I.R. 92
    1.2.38
    Sanitäts-Staffel
    25.1.36 - 1.2.38
    Wehrbezirks-Kommando
    25.1.36 - 1.2.38
    Wehrmeldeamt
    25.1.36 - 1.2.38
    Wehrmachtfürsorgeoffizier
    3.1.1939
    Heeresfachschule (V.W.)
    25.1.36, 1.4.37
    Heeresfachschule (V.)
    1.2.38
    H.St.O.Verwaltung
    1932, 25.1.36 - 1.2.38
    H.Bauamt
    1.2.38
    August 1939 - 1945


    Kommandant Greifswald
    zuletzt April 1945, (Westfalenhof), General Maj. Heinrich Wittkopf
    Bataillon Greifswald
    Januar -April 45 Schneidemühl
    Infanterie-Ersatz-Bataillon (motorisiert)92
    * 26.8.39, 1.2.40 entmotorisiert, 1941 nach Danzig-Langfuhr.
    Fla-Ausbildungs-Bataillon 22
    März 45 als Alarmeinheit ("Leuthen"-Aufruf)
    Landesschützen-Bataillon I/II
    ab März 1940, wurde 1.4.40 Landesschützen-Bataillon 251.
    Stalag II
    seit 20.5.40 aus Woldenberg, bis 1945, max. 45000 Kgf. aus B. F, PL, YU,


    Fliegerabwehrschule der Infanterie
    mit Fla.Lehr-Bataillon und 3 Lehrgruppen.
    Stab/Lehrgeschader 1
    FSto.
    III./Lehrgeschader 1
    FSto.
    11.(Nachtjagd)Staffel/Lehrgeschwader 2
    FSto.
    Stab JG 1
    21.10.44-2.11.44
    I./JG 1
    15.10.44-2.11.44
    IV./NJG 5
    6.2.45-27.2.45
    4./NJG 5
    31.8.43
    9./NJG 6
    31.8.43
    KG 101
    1.4.44
    KommandoFühlungsh.Tag
    15.2.44-24.3.44
    Flugh.bereich 9/XI
    1942
    Fliegerhorst-Kommandantur 2/III


    Große Kampffliegerschule 3
    seit 1944
    Bomben- und Zielfinderschule


    I./Flak.Regiment 2
    20.10.36
    I./Flak.Regiment 12
    20.10.36
    III./Flak-Lehr-Regiment
    Fsto. 15.11.38
    Flak-Ersatz-Abteilung 16
    1941 aus schw.Flak.Abteilung
    Flak-Ausbildungs-Abteilung 16
    1.7.42 durch Flak-Ersatz-Abteilung 16 als schw.Abteilung m.4 Batterie, wird


    II./Luftnachrichten-Regiment 214
    Mai 43 - September 44
    III./Luftnachrichten-Regiment 221
    ab 2.9.44
    Luftnachrichten-Lehr-Abteilung
    FSto.Greifswald, wurde 1939 I./Luftnachrichten-Regiment 14, 1939
    Flak-Waffentechn.Schule 4
    seit 1944



    Gruß
    Andreas

  • Hallo lumphy,


    here there are:


    Greifswald


    III./I.R. 5 1.10.34, 25.1.36


    Ausbildungs-Bataillon/I.R. 5 1932, 1.4.34


    I.R. 92, Stab 1.2.38, 10.11.38


    III./I.R. 92 6.10.36 - 10.11.38


    13./I.R. 92 1.2.38


    14./I.R. 92 1.2.38


    Sanitäts-Staffel 25.1.36 - 1.2.38


    Wehrbezirks-Kommando 25.1.36 - 1.2.38


    Wehrmeldeamt 25.1.36 - 1.2.38


    Wehrmachtfürsorgeoffizier 3.1.1939


    Heeresfachschule (V.W.) 25.1.36, 1.4.37


    Heeresfachschule (V.) 1.2.38


    H.St.O.Verwaltung 1932, 25.1.36 - 1.2.38


    H.Bauamt 1.2.38 August 1939 - 1945


    Kommandant Greifswald
    zuletzt April 1945, (Westfalenhof), General Maj. Heinrich Wittkopf


    Bataillon Greifswald
    Januar -April 45 Schneidemühl


    Infanterie-Ersatz-Bataillon (motorisiert)92
    * 26.8.39, 1.2.40 entmotorisiert, 1941 nach Danzig-Langfuhr.


    Fla-Ausbildungs-Bataillon 22
    März 45 als Alarmeinheit ("Leuthen"-Aufruf)

    Landesschützen-Bataillon I/II
    ab März 1940, wurde 1.4.40 Landesschützen-Bataillon 251.


    Stalag II
    seit 20.5.40 aus Woldenberg, bis 1945, max. 45000 Kgf. aus B. F, PL, YU,


    Fliegerabwehrschule der Infanterie
    mit Fla.Lehr-Bataillon und 3 Lehrgruppen.


    Wie immer keine Gewähr auf Vollständigkeit


    Gruß


    FRank

  • Quote

    Bataillon Greifswald Januar -April 45 Schneidemühl

    ( Hervorhebung von mir )


    Das halte ich aber für ein Gerücht , und zwar vom Zeitraum her . Desweiteren konnte ich noch kein Greifswalder Btl. in der Festung Schneidemühl einwandfrei verifizieren ;)


    Jan-Hendrik