SS Wie kann man eine Mitgliedschaft herausfinden?

  • Guten Abend,


    bin hier noch neu und hoffe ich stelle keine falschen bzw. unangemessenen Fragen oder bin in der falschen Rubrik?


    Mein Großvater soll Mitglied bei der SS gewesen sein ( nicht Waffen SS) Leider habe ich dazu keine Dokumente finden können, aber ich habe den Wehrpass der für mich allerdings nur Fragen aufwirft und wenig Antworten.


    Ist es möglich anhand der Wehrnummer etwas herausfinden zu können?


    Ich besitze ein Foto von ihm in Uniform. Auf dem Ärmel rechts ist ein V = bedeutet das SS Mitgliedschaft?


    Der Wehrpass sagt mir aus dass er garnisonsverwendungsfähig Heimat Ersatz Reserve II war und ab Jan. 1945 "WU" also wehruntauglich. Das erscheint mir so unwahrscheinlich, da man gerade in dieser Zeit nahezu jeden an die Front schickte.


    Als Anlage eine Seite des Wehrpasses mit Angaben eventueller Einsatzorte. Ich kann damit nicht viel anfangen, bin dankbar für jede Hilfestellung.

    Files

    • IMG_1261.JPG

      (145.49 kB, downloaded 135 times, last: )
  • Hallo und Willkommen hier im Forum,


    er war erst im Heer, dann bei der Luftwaffe.


    Quote

    Ich besitze ein Foto von ihm in Uniform. Auf dem Ärmel rechts ist ein V = bedeutet das SS Mitgliedschaft?

    Stell das Foto doch mal ein, könnte ein Gefreitenwinkel sein, evtl. auch ein Ehrenwinkel für "Alte Kämpfer."


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Guten Tag "Lemon",


    woher kommt die Annahme, dein Großvater sei ber der SS gewesen?


    Der Winkel auf dem r e c h t e n Ärmel könnte ein Hinweis sein,

    du solltest uns das Bild zeigen.


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo Lemmon,



    vom 03. April bis zum 15. Mai 1942 (Luftwaffen)Ausbildungsstab Varel Luftwaffe 2. Kompanie (es gab mindestens 6 Kompanien)

    16. Mai bis 19. August Landesschützenzug der Luftwaffe 74/XI (Standort nicht bekannt)

    20. August 1942 bis 30. Juni 1943 Landesschützenzug der Luftwaffe 56/XI (Standort nicht bekannt)

    01. Juli bis 09. Juli Stammkompanie Grenadier-Ersatz-Bataillon 171 Standort Mielec (Heereseinheit)

    10. Juli bis 31. Juli 1943 wieder Landesschützenzug der Luftwaffe 56/XI (Standort nicht bekannt)

    01. August bis 10. Oktober 1943 Flugplatzkommando 21/III in Kolberg

    11. Oktober bis 07. November 4. Kompanie Flieger-Ersatz-Bataillon III Frankfurt/Oder

    07. November bis 12. November Annahme und Entlassungstelle (L) Berlin des Luftgaukommandos III

    Entlassungsstelle

    Berlin SW 29 Columbiastraße 3 - 5


    So wich das sehe wurde dein Großvater am 12. November 1943 aus der Luftwaffe entlassen.

    Möglicherweise aufgrund körperlicher Einschränkungen. Wann ist er geboren?


    Das 9 tägige Gastspiel beim Heer ist merkwürdig.


    Gruß


    Reinhard

  • Hi und schonmal Danke, ja ich finde es äusserst seltsam, dass er nur so kurze Gastspiele gegeben hat. Ich weiß er war an keiner Front, und ab Jan. 45 WU. Jahrgang 1910 und soweit wir wissen war er nicht verletzt und nicht krank. Er arbeitete in Berlin bis 1943 und später in Friedberg bei der Firma Bamag Melguin


    Ich hätte so gerne gewusst, ob er SS und NSDAP Mitglied war.


    Gruss Lemon

    Files

    • IMG_1743.JPG

      (104.72 kB, downloaded 141 times, last: )
  • Hallo,


    Quote


    Ich hätte so gerne gewusst, ob er SS und NSDAP Mitglied war.

    deshalb habe ich Dich um das Foto gebeten. Der Ehrenwinkel und Gefreitenwinkel werden gerne verwechselt, wobei der Ehrenwinkel nicht an der WH-Uniform und rechts getragen wurde. Hast Du schon mal in den Dienstalterslisten der SS geschaut?


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Servus Thilo,

    erstmal alles Gute für das neue Jahr.

    Mich würde auch im Allgemeinen interessieren, wo kann man Einblick nehmen in die Dienstalterslisten der Allgemeinen-SS?

    Beste Grüße

    Andreas

    Beste Grüße, Andreas


    "Die Würde des Menschen ist unantastbar". (Art.1GG)

  • Hallo Andreas,


    Dir auch ein frohes neues Jahr!

    Quote

    Mich würde auch im Allgemeinen interessieren, wo kann man Einblick nehmen in die Dienstalterslisten der Allgemeinen-SS?

    die verschiedenen Jahrgänge der DAL sind digitalisiert über Google zu finden.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Thilo,

    Google? Mich trifft die Schamesröte, darauf bin ich nicht gekommen. Ich dachte wieder an ein ewig dauerndes Anfrageverfahren wir das Berlin Document Center, etc.

    Da wurde ich nicht richtig fündig, kennst ja meine Nachforschungen.

    Auf so was Naheliegendes bin ich nicht gekommen.

    Vielen Dank!

    beste Grüße

    Andreas

    Beste Grüße, Andreas


    "Die Würde des Menschen ist unantastbar". (Art.1GG)

  • Hi und nun muss ich noch mal fragen, Dienstalterslisten über Google? Das bedeutet, ich gebe den Begriff Dienstaltersliste ein und Google schmeisst mir dann eventuell das raus was ich sehen könnte? Klingt fast zu einfach. Ist natürlich eine Geduldsprobe bei den vielen Namen und man weiß den Rang nicht. Aber ich habe das angefangen und werde mich durchwursteln


    Gruß Lemon

  • Guten Abend "Lemon",


    Quote

    man weiß den Rang nicht.

    eben, die Dienstalterslisten beinhalten nur Führerdienstgrade, und manche nur bestimmte Dienstgradgruppen.

    Jede DAL (bis auf die von 1934) hat ein Personenverzeichnis, da braucht man sich nicht durchwursteln.


    Scheinbar willst du den Namen und das Geburtsdatum deines Großvaters nicht nennen,

    dein gutes Recht, macht aber "Hilfe" nicht gerade einfacher.


    Weiterhin viel Erfolg bei deiner Recherche.


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo Thomas,

    Google ist bei mir gesperrt, ich versuchte es über ecosia, so etwas wie Google. Google funktioniert auf dem APC an der Arbeit. Jedenfalls stieß ich auf die Listen, denke aber, dass sie nicht hilfreich sind, da der Besagte lediglich Hauptscharführer über die besagte Dienstgradangleichung wurde. (Polizeihauptwachtmeister). Angehöriger war er seit 1931 oder 1932, müsste ich nochmal nachschauen. (Motorsturm ll/ 59 oder so ähnlich- Köthen/Anhalt).

    Hatte mal Details beim Threat 59. SS Standarte geposted.

    Dank und Gruß

    Andreas

    Beste Grüße, Andreas


    "Die Würde des Menschen ist unantastbar". (Art.1GG)

  • Guten Tag Andreas,


    wo kommt denn jetzt der Hscharf. her?

    Bezieht sich das auf Lemons Großvater oder auf deine Posts im Standartenthread der 59.SS.Sta.?


    Oder willst du mir sagen, dass die DALs in Lemons Fall nichts bringen?

    Ich weiß was in den Dienstalterslisten steht.;)


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Servus Lemon,

    Du möchtest wissen, ob Dein Großvater Mitglied bei der SS oder der NSDAP war.

    Es gibt eine mögliche Recherche beim Bundesarchiv in Berlin. Dafür muss ein Benutzungsantrag gestellt werden.

    Hier findest Du die Vorgaben und Bedingungen für eine Recherche:

    http://www.bundesarchiv.de/DE/…-nationalsozialismus.html

    Es werden jedoch Kosten erhoben, egal ob sie was finden oder nicht! Die Kosten richten sich nach dem Zeitaufwand.


    Gruß aus dem Bayernland

    Hans

  • Hallo Thomas,

    ich hab das auf meinen Fall bezogen, nicht auf den von Lemon.

    Mein „Fall“ ist der Polizeihauptwachtmeister der auch in der Allg-SS war, Motorsturm II/59.

    Also, keine Möglichkeit etwas in den DAL zu finden, oder?

    Beste Grüße

    Andreas

    Beste Grüße, Andreas


    "Die Würde des Menschen ist unantastbar". (Art.1GG)

  • Guten Tag Andreas,


    Quote

    keine Möglichkeit etwas in den DAL zu finden, oder?

    das ist korrekt, da die DALs wie gesagt nur Führerdienstgrade auflisten.

    Ich hatte ein paar Posts vorher unser Quellenverzeichnis verlinkt, und zwar die Dienstalterslisten.

    Dort ist eine Art Inhaltsangabe für jede DAL verlinkt, da kannst du sehen welche Dienstgrade in der jeweiligen DAL aufgeführt sind.


    Beste Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Guten Tag Thomas,

    vielen Dank.

    Hatte ich schon befürchtet, bzw. Mir gedacht. Ich schaue mal rein und stöbere, vielleicht stoße ich noch auf was anderes Interessantes.

    Beste Grüße

    Andreas

    Beste Grüße, Andreas


    "Die Würde des Menschen ist unantastbar". (Art.1GG)

  • Hallo und guten Abend,


    da ich den Dienstgrad nicht weiß ist das mit diesen Listen wie Lotto. Eine Anfrage an das Bundesarchiv habe ich auch gestellt, denke aber es wird lange dauern bis ich da etwas erfahre, wenn überhaupt. Den Namen meines Großvaters möchte ich hier nicht so gerne veröffentlichen. Ich bekam den Wehrpass und Arbeitsausweis nur unter Vorbehalt. Leider hatte ich mir auch Unterlagen erhofft, die eine SS Mitgliedschaft zeigen, aber gibt es nicht mehr oder gab es nicht. Nun versuche ich mich eben schlau zu lesen, und zu vor allem auch zwischen den Zeilen zu verstehen. Nach wie vor bin ich für jeden Hinweis dankbar.


    Es machte mich beim Lesen des Wehrpasses jedenfalls stutzig, dass er kurz vor Kriegsende als wehrunfähig erklärt wurde. Er war nicht krank. Ich weiß aus seinen Erzählungen, er hätte auch mal im Führerhauptquartier in einer Schreibstube gesessen, und er war im Gefangenlager in Barth als Wachmann tätig. Die Eintragungen im Wehrpass passen nicht zu den Erzählungen.


    Auf jeden Fall bedanke ich mich, dass ihr das ihr mir mit euerer Erfahrung helft.


    Danke


    Lemon

  • Hallo Lemon


    Wenn du den Wehrpass so hier einstellst das der Name nicht erkennbar ist kannst du die verschiedenen Varianten vielleicht auflösen!

    Die Einträge deines Großvater sind bestimmt nicht einmalig!

    Das bringt dich bestimmt weiter!


    Gruß Arnd