Besondere Anerkennung des Reichsführers SS

  • Hallo,

    was waren die Vorraussetzungen zum Erhalt dieser Auszeichnung?

    Sind die Verleihungen dokumentiert?


    Der Hintergrund ist folgender, ich habe bei den Offizieren der VGD´s eine Verleihung gefunden.

    Auf der Seite traces of war ist nur eine Verleihung dokumentiert.


    Meiner Vermutung nach dürfte es davon jedoch deutlich mehr gegeben haben.


    servus

    uwys

    Keine Macht den doofen!

  • Moin uwys,


    woraus bestand denn bitte solch eine "Anerkennung" des jeweiligen Reichsführers der SS?


    Der Begriff einer "Dotation" wurde hier im Forum ja bereits behandelt, was aber war denn eine "Anerkennung" des ehemaligen

    Reichsführers der SS, eine Geldsumme, goldene Sporen, gar ein Rittergut in Sibirien, vielleicht ein Platz in der ewigen Ahnenhalle..? :S


    Lass uns doch bitte nicht im Dunkeln verkümmern, bitte mehr Informationen?


    Gruß


    Micha

  • Guten Abend Manfred,


    die Überschrift ist mehr als irreführend,


    e i n e Anerkennung war ein Julleuchter für SS-Angehörige,

    ein Satz Porzellangeschirr,

    eine Kiste Saft, produziert von SS-Betrieben,

    ein Darlehen, um Schuldner zu entlasten.....

    ich könnte diese Auflistung unendlich erweitern.


    Welche Anerkennung / Auszeichnung ist denn genau gemeint?


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo,

    leider weiss ich das selbst nicht, deshalb die Frage hier.

    Wie gesagt auf eine Dateikarte der VGD Offiziere ist dies bei Auszeichnungen vermerkt.

    Besondere Annerkennung Reichsführer Ausschnitt.jpg


    Hier der Ausschnitt aus der Dateikarte.

    Ich würde sagen dabei handelt es sich wohl um eine Urkunde, ist aber nur meine Vermutung.

    Bei traces of war ist diese "Auszeichnung" ebenfalls vermerkt.

    Hier der link

    https://www.tracesofwar.com/persons/6292/Hellige-Gerhard.htm


    servus

    uwys

    Keine Macht den doofen!

  • Moin Thomas,


    der "Julleuchter" ist ja hinreichend bekannt, es gibt sogar einen Wikipedia Artikel zu dem damaligen "Heimleuchter".

    Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Julleuchter


    Die "Kiste Saft" ordne ich unter deinem Thema persönlicher Humor ein, aber sicher gibt es Verwirrte weltweit,

    die für eine Kiste "Apfelsaft der SS" Unsummen auf einer Auktion bezahlen würden.


    Diese Verwirrten gab es schon immer...


    Gruß


    Micha


    letzten Satz herausgenommen, weil abseits des Themas, Diana

  • Hallo,


    die "Kiste Saft" ist mitnichten ein Fall von persönlichem Humor.

    Zu den zahllosen kleinen Geschenken, die Himmler verteilen ließ (und die alle penibel in der "Geschenk-Kartothek-RFSS verzeichnet wurden) gehörten auch Kisten mit Fruchtsäften der SS-eigenen Marke "Vitaborn".

    Aber all das hat m.E. nichts mit der Ausgangsfrage zu tun:(.


    Beste Grüsse

    Ingo

  • Guten Tag,


    Quote

    Die "Kiste Saft" ordne ich unter deinem Thema persönlicher Humor ein

    ich mache keine Witze zum Thema SS,

    wie von Ingo bestätigt, was selbst eine Kiste Fruchtsaft einer Anerkennung des RFSS.

    Mir ist das Thema viel zu ernst um hier meinen persönlichen Humor auszuleben..


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo,

    aber zurück zur eigentlichen Frage.

    Als "richtige" Auszeichnung mit einer klaren Regel welche Leistung dafür erbracht werden musste, ist darüber nichts bekannt.

    Oder verstehe ich das falsch?


    servus

    uwys

    Keine Macht den doofen!

  • Guten Abend,


    mir ist ja wenig fremd, aber eine "Geschenk-Kartothek-RFSS", das war mir doch neu?


    Vielleicht könnte Ingo darüber etwas mehr ausführen, danke.


    Gruß


    Micha

  • Grüß Gott,


    den Eintrag lese ich als "1.1.45 Bes(auch wenn hier nicht das runde S, wie der Schreiber in der 2. Zeile verwendete) d. Kriegs(hier das in Kurrent übliche rundes S am Ende eines Wortes) fhr. SS", eine Kiste Saft kann ich nicht herausbuchstabieren.


    Gruß Wolfgang

  • Guten Abend Wolfgang,


    wer hat je gesagt, das dort etwas von einer Kiste Saft steht?

    Wieder als "Agent Provocateur" unterwegs?


    Lass das sein....


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Guten Abend Rainer,


    gerade du solltest in der Lage sein, sowas richtig zu "lesen", zu interpretieren, was geschrieben steht.

    Ich habe die Kiste Saft als e i n e Möglichkeit der Annerkennung durch RFSS genannt,

    nie gesagt, dass das im Dokument von Manfred steht.


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Guten Morgen zusammen,


    Wolfgang, Sütterlin - und auch Kurrent - sind ja nun bekanntermaßen meine Spezialität. Da könnte ich jetzt zum Thema Schluß- oder Lang-s so einiges beitragen. Nur so viel: bezüglich der "s-Regeln" liegst Du falsch, der Schreiber dieser Notiz - die da eigentlich lautet "Bes. Anerk. d. Reichsfhr. SS" - hat alles richtig gemacht.


    Beste Grüße

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)

  • Hallo Micha,


    im Bundesarchiv Freiburg müsstest Du unter BA-MA NS 19 fündig werden.


    Diese "Geschenke" wurden in der "Chefadjutantur RFSS" (1929-36); "Der RFSS-Persönlicher Stab" (1936-39) bzw im "Hauptamt Persönlicher Stab RFSS"(1939-45) in der Abt. "Persönliche und privatdienstliche Angelegenheiten", Referat "Glückwünsche, Geschenke" listenmäßig erfasst und kalendermäßig überwacht u verwaltet.


    Beste Grüsse

    Ingo

    Edited once, last by Atlantis ().

  • Hallo Diana,


    vielen Dank für die Richtigstellung, nunmehr ist der Reichsfhr. ein Wort und dann ist das lange S richtig.


    Gruß Wolfgang


    Hallo Thomas,


    ich will grundsätzlich niemanden angreifen!


    Gruß Wolfgang

  • Hallo,

    es handelt sich hierbei praktisch um ein nicht näher bezeichnetes Geschenk des Reichsführers oder?


    Aber ist dieses Geschenk dann so wichtig bzw. bedeutend das es auf der Karteikarte unter Orden und Auszeichnungen vermerkt wird?


    servus

    Manfred

    Keine Macht den doofen!

  • Moin, Wolfgang,


    Quote

    nunmehr ist der Reichsfhr. ein Wort und dann ist das lange S richtig.

    eben nicht, im Wort Reichsführer wird das sogenannte runde s als Fugen-s verwendet. Das Lang-s findest Du vielmehr im Wort "Besondere".


    Beste Grüße

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)

  • Hallo Diana,


    ich habe Sütterlin bei meinem Vater gelernt, der strikt zwischen dem runden S am Wortende und dem langen S am Wortanfang und in der Wortmitte unterschied, von einem Fugen S hat er nie erzählt, aber ich gebe Dir Recht hier.


    Gruß Wolfgang

  • Hallo,


    nochmal zurück zur bes. Anerkennung selbst.


    Muss eine solche Anerkennung zwangsläufig eine Sachleistung bedeuten oder kann sie nicht auch rein verbaler Natur sein?


    Beim Militär einem Rangniederen eine Besondere Anerkennung für eine besondere Leistung/Tat auszusprechen, war nach meiner Erinnerung, die "einfachste" Anerkennung und wurde bei der BW in der Regel von einem Offizier - vor der Front stehend - ausgesprochen.


    Bin allerdings nicht sicher, ob der Spieß diese Anerkennung in die Personalkarte eingetragen hat.


    Gruß Dieter