Volkstrauertag zum Gedenken an die Gefallenen der beiden Welkriege

  • Grüß Gott Horst,


    abhängig vom Wohnort ist es auch eine gute Idee, die jüngeren bei der Hand zu nehmen und zu historischen Orten an denen man die Spuren des III. Reiches zu sehen. Da ich Ausbilder für Immobilienkaufleute bin, habe ich das öfters gemacht und die jungen Leute waren durchgängig dafür sehr dankbar, hier in Berlin reicht es einen Stadtspaziergang zu machen und z. B. zu erklären, warum es Wohnhäuser mit einer völlig fensterlosen Fassade gibt. Das sind die alten Brandwände und das Nachbargebäude ist weggebomt. Desinteresse habe ich nie erlebt.


    Gruß Wolfgang

    QUOD SEVERIS METES * Für jede Information zur 296., 327. und 357. I.D. bin ich dankbar.

  • Hallo Wolfgang

    Habe vor nächstes Jahr nach Berlin zu fahren . und einen Stadtspaziergang zu unternehmen .

    Ausserdem . darf ich bei der WAST die Orginal Dokumente , und die Tasche sehen , die nach dem

    Krieg von unserem Opa gefunden wurde , Das wird ein sehr schöner Moment .


    Schönen Sonntag Grüsse Marianne Ostermeier

  • Hallo Marianne,


    leider kann ich derzeit das Haus nicht verlassen, ich bewege mich in meiner Wohnung nur im Rollstuhl, ich bin ganz wackelig auf den Beinen. Leider kann ich Dich daher nicht führen. Starte in der Friedrichstr., am Checkpoint Charly und gehe nach Süden bis zur Hedemannstr. die gehst Du nach rechts rein, gleich zu Beginn siehst Du rechter Hand ein Neubaukomplex, da war das Rasse- und Siedlungsamt. Weiter in der Hedemannstr. kommst Du an der Wilhelmstr. an, die solltest Du nach recht rein gehen, dort triffst Du zunächst auf die Topografie des Terrors, dann auf Hermann Göring Luftfahrtministerium, heute das Finanzministerium, gehe zurück zur Topografie des Terrors, schau Dir das an. Gehe nun die Niederkirchner entlang, weg von der Wilhelmstr., dann triffst Du auf die Stresemannstr. in die gehst Du nach rechts rein, am Askanischen Platz kommst Du am Anhalter Bahnhof an, bzw., was die Amerikaner davon übrig gelassen haben, absichtlich habe ich die Voßstr., also die Reichskanzlei, ausgelassen, da gibt's nix zu sehen.


    Die WaSt ist am Eichborndamm 179 in 13403, dahin kommst Du am besten mit der U-Bahn, aber denke daran, wo Du bist; lass Dein Handy am Körper und pass auf Deine Handtasche gut auf. Und fahr hier nicht S-Bahn, dort treiben sich Penner herum, weil man da Rauchen und Saufen kann, die betteln Dich an!


    Gruß Wolfgang

    QUOD SEVERIS METES * Für jede Information zur 296., 327. und 357. I.D. bin ich dankbar.

    Edited 2 times, last by Lobito060454 ().

  • Hallo Wolfgang


    Alleine fahre ich nicht nach Berlin , meine Töchter sind dabei . Danke für die Information .

    Alles gute für sie .


    Marianne

  • Hallo Katharina,


    na drei Frauen, die wollen natürlich einkaufen, dann geht am Checkpoint Charlie die Friedrichstr. nach Norden, also durch den Checkpoint nach dem früheren Ostberlin, da findet Ihr viele Geschäfte.


    Und von der Topografie des Terrors aus die Stresemannstr., statt nach Süden zum Anhalter Bahnhof, gehe nach Norden nach kurzer Zeit kommt Ihr dann am Potsdamer Platz an, da findet Ihr im Sony Center eine Shoppingmall und kleinere Geschäfte.


    Viel Spaß in Berlin!


    Gruß Wolfgang

    QUOD SEVERIS METES * Für jede Information zur 296., 327. und 357. I.D. bin ich dankbar.

    Edited once, last by Lobito060454 ().

  • Hallo Wolfgang

    Danke für ihre Nachricht , sehr freundlich ihre Wegbeschreibung , Wäre heuer schon nach Berlin gefahren , aber die andere Tochter wohnt in New York , das geht nur 1 mal im Jahr .

    Danke noch mal :)


    Marianne