RAD und Deutsche Arbeitsfront (DAF)

  • Guten Tag ins Forum!


    Bei den Recherchen zu einem vermissten Soldaten liegt im Nachlass ein Dienstbuch der Deutschen Arbeitsfront vor. Ebenso war der Soldat später im RAD eingesetzt.


    Frage:

    - Wie genau, war die DAF mit dem RAD verknüpft? Der Dienst im RAD trug ja ausschließlich militärische Züge.

    - Hat der RAD die Mitglieder der DAF mit übernommen, oder war beides strikt voneinander getrennt?



    Herzlichen Dank vorab für die eingehenden Informationen.


    Grüße aus Hessen

    Tom

  • Hallo Tom,


    die DAF war die Einheitsgewerkschaft der NS-Zeit. Ob nun Mitglied bei der DAF oder nicht, auf den Dienst im RAD hatte das keinen Einfluß,


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo zus,


    gute Frage. Thilo hat im Bezug zum RAD sicherlich recht.

    Meine Überlegung ist: die DAF hat doch eigene Formationen gehabt, die "Werkscharen" genannt wurden.

    Eigene Uniform usw. sind diese Werkscharen 1944-45 irgendwie in den Volkssturm integriert worden,

    sei es ganz oder Teilweise?


    Grüße

    ZAG

    Mainfränkische Einheiten, 454.Sich.Div.

  • Hallo,


    die ab 1935 entstandenen Werkscharen gingen auf eine Idee Robert Leys zurück, diese an Stelle der NSBO und bisheriger berufsständischer Verbände zu setzen und die DAF näher an die SA zu rücken. Die NS-Führung war von der neuen Organisation mit Ley an der Spitze nicht begeistert.

    Ein Großteil der Mitglieder dürfte 1944-45 sowieso bereits im Wehrdienst gestanden haben, von daher gab es nicht viel in den VS zu überführen.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo zusammen,

    Thilo hat alles ausreichend benannt.

    Da aber die Frage immer wieder auftaucht: die Arbeitsdienstzeit durfte nicht in das Arbeitsbuch eingetragen werden.

    Die offizielle Anweisung findet sich im VerordBlatt des RAD, Datum finde ich gerade nicht.

    Hierl achtete streng auf seine Selbständigkeit und wollte keine Verbindung zur DAF.

    Trotzdem wurden viele Eintragungen aus Unwissenheit in die Arbeitsbücher übernommen, häufig sogar mit offiziellen Abteilungsstempeln.


    Zudem: Jugendorganisation vs. "Gewerkschaft" Erwachsener, also erst RAD und später irgendwann in Anstellung DAF.


    VG

    Michael

  • Hallo zusammen,


    hast du ein Datum von diesem Foto ?

    Gruß Reinhold


    Suche alles zum Bau-Pi-Btl.25 oder Bau-Btl 25

  • Hallo zus.


    ja, das sind die "Werkscharen", schwarze Uniform, eigenes Koppelschloss.


    Schöner Bus, habe ich nocht nicht gesehen, so ein großes "Cabrio" !

    Ich schätze Ende der 1930 er Jahre.


    Grüße, ZAG

    Mainfränkische Einheiten, 454.Sich.Div.

  • Hallo zusammen!


    Ein wirklich interessantes Fahrzeug.

    Es handelt sich mit Sicherheit um einen Wehrmachts Omnibus Opel Blitz (4x2) Typ 3.6-47. Die vorderen Kotflügel sind geschwungen nach hinten ausgestellt. Die Bodenfreiheit ist auf Busniveau. Die Tragfähigkeit des Rahmens ist für einen Bus ausgelegt. Die Hinterachse läuft auf Zwillingsbereifung, zu erkennen an den Tiefbettfelgen.


    3,6 Liter Motor mit 68 PS.


    Diese Art der Omnibusse wurde unter anderem zu Küchenwagen, Befehlswagen und SanKfz umgebaut. Die o.g. Version ist eine HighEnd Version mit einer Lackierung, die bestimmt nur wenige Male vorkam. Eine absolut seltene Aufnahme.



    Quelle des Bildes:

    Motorbuchverlag, Kraftfahrzeuge und Panzer der Reichswehr, Wehrmacht und der Bundeswehr, Seite 238



    Grüße aus Hessen

    Tom

  • Hallo zusamm,


    gab es die Arbeitsfront nur am Anfang der 30er Jahre?

    oder ging sie im RAD auf, oder Wehrmacht.

    Ich frage weil mein Großvater auch in der Arbeitfront Mitglied war.

    Gruß Reinhold


    Suche alles zum Bau-Pi-Btl.25 oder Bau-Btl 25

  • Moin JR,


    das obige Foto der damaligen "Werkschar" in einem "Omnibus-Cabriolet", das ist nun einmal wirklich ein absoluter Knaller! :thumbup:


    Eine kleine Rarität, derartige Fotos sind selten, danke fürs Einstellen!


    Gruß


    Micha

  • Hallo zusammen,

    freue mich, daß euch das Foto gefällt!

    Besten Dank für die Bestimmung der Uniformen und des Fahrzeugtyps. Auf Opel Blitz wäre ich jetzt nicht gekommen. Ist notiert. Das Foto ist übrigens sehr wahrscheinlich in Hamburg aufgenommen worden, da es ein zweites Foto dieser DAF-Angehörigen auf der Ladefläche eines LKW mit hamburger Firmenbeschriftung gibt.

    Habe gesehen, daß es ein Buch zum Opel-Blitz gibt. Werde mal schauen, ob ich ein Blick reinwerfen kann

    Opel Blitz: 1931–1975. Motorbuch-Verlag, Stuttgart 2012, ISBN 978-3-613-03391-7.

    Schöne Grüße,

    JR

    Edited once, last by IR75 ().

  • Hallo Reinhold,


    Quote


    gab es die Arbeitsfront nur am Anfang der 30er Jahre?

    nein, die Einheitsgewerkschaft DAF gab es bis 1945.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941