Fallschirm-Artillerie-Regiment 4

  • Hallo zusammen,

    So langsam werde ich hier wahnsinnig auf der Suche und bei der Nachverfolgung der Einheit meines verstorbenen Vaters. Verschiedene Threads hier im Forum haben mir schon weitergeholfen, aber zum Teil finde ich die Angaben widersprüchlich.


    Mein Vater wurde am 04.05.1945 bei Pergine/H (so schreibt das die WASt – wofür steht H? weiß jemand hier im Forum, ob das nicht Pergine/I für Italien heißen müsste?) gefangen genommen. Seine letzte Einheit war die 4. Division, 4. Fallschirm-Artillerie-Regiment, II Bataillon, 4. Kompanie.


    Ich füge mal ein Foto (Foto 1) von Tessin Bd. II ein. Danach gab es zu diesem Zeitpunkt kein Fallschirm-Artillerie-Regiment in dieser Division mehr - so verstehe ich das jedenfalls.


    Foto 2 (Berichtigung für Bd II) gibt jedoch an, dass „am 13.3.1945 ... sich das neue Art.Rgt. 4 mit 3 Abteilungen erst in der Neuaufstellung“ befand. Kann ich davon ausgehen, dass sich mein Vater zum Zeitpunkt der Gefangennahme in diesem neu aufgestellten Regiment befand?

    Dem würde allerdings widersprechen, dass dieses Regiment „im Luftgau IV neu aufgestellt und als Heerestruppe an der Ostfront eingesetzt.“ wurde wie an anderer Stelle hier im Forum gesagt wird. http://www.lexikon-der-wehrmac…rungen/ArtRegFJ/ARFJ4.htm,

    da er definitiv in Italien in Gefangenschaft geriet.


    Das ist doch widersprüchlich:

    -       entweder stimmt die Einheit bei der Gefangennahme nicht, weil es die Einheit gar nicht gab.

    -       oder der Ort der Gefangennahme stimmt nicht (was kaum möglich ist, da diese Information von meinem Vater selbst kommt)

    Kann sich irgendjemand von Euch einen Reim darauf machen?


    Ich freue mich über jede Hilfe.

    Sonst muss ich einfach davon ausgehen, dass in den Wirren der damaligen Zeit formal doch viel durcheinanderging.

    Gruß und herzlichen Dank

    Paul

    Files

    • Foto 1.jpg

      (125.65 kB, downloaded 27 times, last: )
    • Foto 2.jpg

      (68.87 kB, downloaded 26 times, last: )
  • Hallo Paul,

    selbst die Divisionsgeschichte der 4. FJD schweigt sich zum Thema FschArtRgt.4 beharrlich aus.

    Es ist immer nur vom RgtStab unter Major Franke und der I.Abt. unter Major Gressbrand die Rede!

    In der Offiziersstellenbesetzung steht lapidar :"FschArtRgt 4 wurde der Div. nicht zum Einsatz zugeführt. FschArtRegt.4 (neu 1945) keine Angaben (S.299).


    Das kann aber so nicht stimmen:

    Denn auf S. 274 wird die Div-Gliederung am 9. April 1945 mit(!!) dem FschArtRgt 4 mit 2 Abt. (davon 3 Batt. le.FH, 2 Batt. s.FH) dargestellt!


    Auf S. 271 ist eine Tabelle der Kopfstärke der einzelnen Einheiten abgedruckt, dabei auch das FschArtRgt.4:

    1.9.44= --

    1.1.45= 94%

    1.2.45= 100%

    1.3.45= 95% jeweils der Sollstärke


    Beste Grüsse

    Ingo

  • Hallo Ingo,

    das hört sich ja fast nach Durchbruch für meine Recherchen an. Aber - von welchem Werk sprichst Du??? Doch nicht vom Tessin, Bd. 2, oder? Auf den angegebenen Seiten finde ich Deine Angaben nicht.

    Wäre schön, wenn Du mir da weiterhelfen würdest, denn solche Angaben suche ich. Sie würden den Beweis führen, dass es dieses Regt. zu dem Zeitpunkt wirklich gab!

    Dank und Gruß

    Paul

  • Hallo Paul,


    die leider "dünne" Quelle (obwohl sie knapp über 300 Seiten umfasst) ist


    Otto Schwentker: " Die 4. Fallschirmjäger-Divsion. Aufstellung-Kampf um Italien-Kapitulation"; Selbstverlag, Hameln 1993.


    Beste Grüße

    Ingo

  • Hallo Ingo, Hallo Eumex,

    schönen Dank für Eure Hilfe, das ist etwas mehr an Information, als das, was ich bisher habe. Eine seltsame Einheit, in der mein Vater da wohl gedient hat.


    Eumex, da ich militärisch nicht so bewandert bin: Wenn sich das III. Bataillon nach der Quelle oben in der Provinz Verona aufgehalten hat - kann man davon ausgehen, dass sich auch das II. Bataillon dort aufgehalten hat? Mein Vater diente im II. Bataillon, 4. Kompanie. Und - heißt das bei der Artillerie nicht eigentlich "Abteilung"?


    Auf jeden Fall schon mal herzlichen Dank nach Nord- und Süddeutschland

    Gruß

    Paul

  • Hallo Paul,


    wenn der Schwentker in seinem Buch recht hat, dann wäre Dein Vater Angehöriger der 4. Batterie in der II. Abteilung des FschArtRegt.4 gewesen.

    Diese Batterie war wohl mit schweren Feldhaubitzen 15 cm ausgerüstet.

    In "regulären" Artillerieregimentern waren diese s.FH in der Regel in der 7.,8.. und 9. Batterie der III. Abteilung zugeordnet.

    Aber WAS war im April 1945 in der Endphase des Krieges bei den deutschen Truppen noch "normal"?


    Da lt. Schwentker das Regiment 4 nur 2 Abteilungen mit insgesamt 5 Batterien besaß, erscheint mir diese Nummerierung als logisch.

    Obwohl:/....: das aus der Truppenteilen der 1. und 4. Fsch.Jg.Div. im April für die 10. Fsch.Jg.Div. aufgestellte FschArtRgt.10, hatte seine 6 Batterien in eine II. (4.-6.Batt.) und III. Abteilung (7.-9. Batt.) gegliedert, ohne eine I. Abt. zu haben.


    Beste Grüße

    Ingo

  • Hallo,


    passt evtl. nicht ganz zur Intension des Themenerstellers - hoffe e sgeht so in Ordnung - kann es sein dass das Fallschirm-AR 4 der 3. FJ unterstellt wurde nach der Invasion? Zumind. zeitweilig und evtl. später Ab Nov in die .FJD übernommen wurde ?



    Zumindest scheint es so, dass das Fallsch.AR4 unter den FJ-DIvisionen in Frankreich "weiterggegeben" wurde - im Sept. 44 bei der 2.FJ Div - im Oktober 44 bei der 6.FJD


    Hier wird erwähnt, Stand 30.8.44 - dass zumind. das I./Fallsch.Art.Rgt. 4 zusammen mit I./Fallsch Lehr Regiment und der 6. FJD bei der Verteidigung von Paris (Meulan) mitwirken.

    https://www.wehrmacht-awards.c…irmj%C3%A4ger#post1238616


    Hier sieht man einige Dokumente eines Soldaten des Fallsch.ArtRgt.2 , welcher zwischen dem 18. u. 20. Sept. 44 bei der 2.FJ-Div kämpft, irgendwie nicht bei Brest eingeschlossen wurde ( in diesen Tagen wird dort die 2. FJ-Div. vernichtet) und dann zum Fallsch.Art.Rgt.4 kommt ....

    https://joschs-sammlung.de/produkt/verleihungsurkunde-fallschirmjaeger-felddivision-hg/


    Sein EK2 bekommt er am 7.10.44 von Oberstleutnant Harry Hermann ( siehe Unterschrift EK2 Urkunde ) - bei der 6. FJ-Div. !



    Hier kommt ein Soldat der 2.FJD, nach Fallsch.Art.Ausb. - Ende Sept. 44 zur Fallsch.Art.Rgt.4, im Nov. 44 zur 3. FJD - Fallsch.Art.Rgt. 3 ....


    http://aufhimmelzuhause.com/id254.htm



    Auf jeden Fall interessant - das Fallschirm Artillerie Regiment 4, war somit auf jeden Fall in Frankreich nach der Invasion im Einsatz.




    Hat jemand evtl. Zugriff auf Dokumente der 6.FJD bzw. FJ Lehr Regiment , welche irgendetwas vom Fallsch.Art.Rgt.4 , berichten ?



    edit. Dieser Soldat hier vom FAR4, gelangt ähnl. wie der Soldat im letzen Link - im Nov. 44 auch zum FAR3 - Zufall?


    http://aufhimmelzuhause.com/id420.htm


    Viele Grüße Ju

    Suche alles zu 6. ROB Lehrgang f. Inf. VII Lenggries - 553. VGD - ab Herbst 44

    Edited 2 times, last by suchosju ().

  • Hallo,


    Ergänzung: das Fallsch. Art.Rgt4. war auch im Raum Arnheim unter dem Kdo. der 6.FJ-Div. unter Harry Herrmann im Einsatz - während der Operation Market Garden.

    Das lässt vermuten, dass das Fallsch.Art.Rgt.4 mind, von Ende August bis Ende Oktober bei der 6.FJ.Div. im Einsatz war.


    https://www.oorlogsdodennijmeg…4d-4206-bb2c-b28415bb942e


    Hier ein Soldat der am 28.6.44 zum Fallsch.Art.Rgt. 4 kam. Einträge bis 8.8.44 

    http://www.passionmilitaria.co…oldbuch-mysterieux-i-fjr4





    Grüße Ju

    Suche alles zu 6. ROB Lehrgang f. Inf. VII Lenggries - 553. VGD - ab Herbst 44

  • Hallo Ju,


    schönen Dank für Deine Infos.


    Das Fallschirm Artillerie Regiment 4 (in dem mein Vater gedient hat), treibt mich langsam in den Wahnsinn.


    M.E. muss es zwei Regimenter desselben Namens gegeben haben. Schwentker, dem ich in seinem Buch "4. Fallschirmjägerdivision", was mir hier vorliegt, auf Grund seiner Detailwissens sehr gut folgen kann, gibt an, dass die 4. Fsch.-Div. am 01.09.1944 noch kein Fsch. Art. Rgt. 4 hatte, dieses dann aber am 01.01.45 (zu 83%), am 01.02.45 (zu 85%) und am 01.03.45 (zu 95%) aufgestellt worden war (s. auch Beitrag von Atlantis vom 13.11.2019, oben).


    Am 29.11.1944 war die Aufstellung eines Fsch. Art. Rgts. 4 befohlen worden. Die detaillierte Gliederung findet sich auf S. 262 bei Schwentker.

    Auch die Gliederung der 4. Fsch. Jg. Div. am 09.04.1945 gibt ein Fsch. Art. Rgt. 4 an (Schwentker S. 272).


    Noch "offizieller" ist die Auskunft der WASt, nach der mein Vater mit der "4. Division, 4. Fsch.-Art.-Rgt." in Gefangenschaft ging und zwar im Raum Pergine/Norditalien.

    Auch wenn ich nicht viel über seine Stationierungen im letzten Jahr des Krieges weiß, bin ich zu 100% sicher, dass er sich nie in Frankreich aufgehalten hat.


    Was zu Deinen Ausführungen passt, ist die Tatsache, dass die 4. Fsch. Jg. Div. im Juni 1944 "eine Abteilung des Fsch. Art. Rgts. 4 an die aufzustellende 6. Fsch. Jg. Div." abgab. (Schmitz/Thies: Die Truppenkennzeichen der Verbände ... Bd. 2 Osnabrück 1987). Dazu ein Scan aus der Quelle Schmitz/Thies/Wegmann/Zweng: Die deutschen Divisionen 1939-1945, Osnabrück 1993.


    Wenn ich das also richtig sehe, wir die I. Abt. im Juni zu I. Fsch.Art.Rgt. 6, und wird dann zum Fsch.Art.Rgt. 3.


    Manchmal glaube ich, dass diese chaotischen letzten Monate auch dazu führten, dass da so Einiges durcheinandergeriet.


    Wie gesagt scheinen Schwentker (ganz besonders) und die WASt da doch so einigermaßen Einblick in die Gliederungen der letzten Monate zu haben.


    Gruß und schönen Abend

    Paul

  • Hallo zusammen,


    im Juni 1944 wird das I./Fallsch.Art.Rgt. 4 - zum I./Art.Rgt. der 6. FJD - ausgetauscht oder wie auch immer -




    Somit existiert das I./Fallsch.Art.Rgt. 4 weiter - als ehemaliges I./Fallsch.Art.Rgt. 6



    Dann wird zum Fallsch.Art.Rgt. 4. aufgestockt - welches weiterhin im Westen verbleibt - so wie es aussieht zumindest die I./Fallsch.Art.Rgt. 4 auch bis mind. Okt. 44 und das anscheinend auch bei der 6.FJD , deren Art.Rgt. auch nur aus 2 Abteilungen besteht... Und somit eine weiteree Abt. gut gebrauchen kann. Fehlen nur noch Abt. II. und III. .....


    Zum im Februar 1945 aus dem "französischen" Fallsch.Art.Rgt. 4 aufgestellten neuen Fallsch.Art.Rgt. 3 habe ich einige Feldpostbriefe aus dem Zeitraum welche dies auch so belegen. Leider jedoch nichts was die Zeit vor Januar 1945 belegt.....



    Interessant wäre ob in Berichten zur 6FJD noch mehr über die I./Fallsch.Art.Rgt. 4 und die verbliebenen Abt. des Fallsch.Art.Rgt. 4 zu finden ist ....


    ... Naja


    grüße Ju

    Suche alles zu 6. ROB Lehrgang f. Inf. VII Lenggries - 553. VGD - ab Herbst 44

  • Hallo zusammen,


    zum Einsatz der I./FAR4 gibt es auch ein Buch: Achtung.....Einschlag! Fallschirm-Artillerie im Kampf um Paris, Mons, Nymwegen, Graudenz und Weichselmündung. von Heinz Bliss.


    1944 wurden im Raum Lunevill mehrere Fallschirm Artillerie Abteilungen aufgestellt, darunter auch die I./FAR4. Diese Abteilung war für die 4. FJD in Italien vorgesehen, "kam aber nicht nach dort, weil die Entwicklung der Kriegslage an der Normandiefront es erforderte, dass alle verfügbaren Neuaufstellungen der Fallschirm-Armee dorthin in Marsch gesetzt werden mussten."

    Da die Abteilung nie zur 4. FJD kam, dürften weitere Nachforschungen hier nicht zum Ziel führen. Die gesuchte Person wird sicher nie in der erstaufgestellten I./FAR4 gewesen sein.


    Die Quellenlage zum FAR4 ist leider wirklich sehr dünn, da würde ich mich auch über mehr als im Schwentker freuen.


    daflocki007

  • Hallo,


    danke für deine Antwort - und den Hinweis zum Buch - anscheinend gibt es dieses in keiner deutschen Bibliothek?? Nur in den Niederlanden.... Mal schauen ob da eine Fernleihe möglich ist. Leider ist das Buch mit über 300€ nicht sehr billig.



    Habe mir noch die VBL der I./Fallsch.Art.Rgt. 4 und 6.FJD angeschaut - beim Fallsch.Art.Rgt. 4 sind 1944 je ein Vermisster für Paris im Juli sowie im August für Franconville bei Paris - ansonsten allg. je 1x für Frankreich im August und September - sowie im Sept. in den Niederlanden und bei Kleve.


    Alles EInsatzgebiete von bzw. von Teilen des FJ-LehrRgt. welches bei der 6. FJD unterstellt war.


    Natürlich sind die Angaben in den VBL nicht 1:1 übertragbar, da ja nur der letzte Ort der Meldung.



    Kann jemand vielleicht das Wort lesen, nach dem EIntrag "20.9.1944 beim II./Fallsch.Art.Rgt. 4" XXXXXX

    SB II Fallsch Art Rgt4.jpg


    - DANKE!!!

    Quelle http://aufhimmelzuhause.com/a1000260.jpg


    Viele Grüße Ju

    Suche alles zu 6. ROB Lehrgang f. Inf. VII Lenggries - 553. VGD - ab Herbst 44

  • Hallo Ju,


    das schmale Büchlein von "Bliss" gibts auch für 47€ bei "Fallschirmjägerbuch".


    Ich schau auch mal bei mir nach, was da genau zur Aufstellung der I./Fsch.Art.Rgt.4 drin steht.


    Beste Grüsse

    Ingo

  • Hallo Ingo,


    super Danke dir ! :)



    Viele Grüße Ju

    Suche alles zu 6. ROB Lehrgang f. Inf. VII Lenggries - 553. VGD - ab Herbst 44

  • Hi

    Diese spärliche Info habe ich von meiner Seite.


    I.Abt.(06.1944 Abgabe I./4 im Tausch mit I./6, mit II. und III.Abt.)Das volle F.Art.Reg.4 traf nicht bei der 4.FjD ein. Sondern wurde F.Art.Reg.3 (FpÜ). Die 4.FjD hatte nur auf dem Papier ein Art.Reg.. Ein neues F.Art.Reg.4 befand sich am 13.03.1945 noch in Aufstellung.

    mfg Jan

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten. (Johann Wolfgang Goethe)

  • Hallo zusammen,


    es gab wohl eine Fsch.Art.Rgt 4 ex.Fsch.Art.Rgt 6 das bis auf einen kurzen Zeitaum,Jan.-Juni 1944 nie der 4. Fallschirm-Jäger-Division unterstand.


    Fallschirm-Artillerie-Regiment 4


    FRANKE, Dr. Walter,

    00,00.1944 Maj., Kdr. Fallschirm-Art.Rgt. 4, 16.12.1944 Ernennung zum Kdr. Fsch.Art.Rgt.6


    ODENWALD, Rudolf *10.12.09

    26.12.1943 Hptm. Führer I./Fsch.Art.Rgt. 4, 01.08.1944 => I./Fsch.Art.Rgt. 6


    JENKEL, Herbert *17.04.12)

    1944 Hptm./Maj., Kdr. I./Fsch.Art.Rgt. 4


    Aufstellung im Januar 1944 mit nur einer Abteilung ohne Rgt. Stab, I./Fsch.Art.Rgt 4.

    Im Juni 1944 erfolgte ein Wechsel der Einheitsbezeichnung mit der I./ Fsch.Art.Rgt 6

    Nur zwischen Januar und Juni 1944 unterstand die Abt. der 4. Fallschirm-Jäger-Division


    I./ Fsch.Art.Rgt 4 => I./ Fsch.Art.Rgt 6

    I./ Fsch.Art.Rgt 6 <= I./ Fsch.Art.Rgt 4

    Aus der umbenannten I./ Fsch.Art.Rgt 4 wurde zusammen mit dem neu aufgestellten Stab u.

    der neuen II. u. III. Abt. das neue Fallschirm-Artillerie-Regiment 4 (Stab m. I.-III. Abt.) gebildet.

    Das neue Regiment wurde nie der der 4. Fallschirm-Jäger-Division unterstellt und blieb

    im Reichsgebiet, im Verlauf erfolgte ein Einsatz in Frankreich (Heerestruppe).

    Am 08.02.1945 erfolgte die Auflösung der Einheit. Der Stab mit II.u.III.Abt. wurde

    zur Neuaufstellung des Stab mit I. u. III. Abt. des Fsch.Art.Rgt 3 verwendet.

    Aus der I. Fsch.Art.Rgt 4 wurde durch Umbenennung die Fallschirm-Artillerie-Abteilung z.b.V. Hermann Göring, Unterstellung Ersatz-Brigade Hermann Göring.


    Quellen: http://www.ww2.dk/ u. Luftwaffe Officer Career Summaries

    Gruss Dieter