Beamter der Reichsbahn?

  • Guten Abend zusammen,

    angehängt das Bild (Ausschnitt) eines Eisenbahners. Das Bild entstand im April 1941 auf dem Verladebahnhof in Versailles.

    Ich gehe momentan davon aus, dass es sich bei dem Eisenbahner um einen Beamten der Reichsbahn handelt. Kann dies jemand bestätigen?

    Kann man anhand der Uniform des Mannes vielleicht erkennen, in welcher Funktion er tätig war?

    Herzlichen Dank für eure Hilfe.

    Viele Grüße

    Pirmasens

    Files

    • Eisenbahner.jpg

      (362.85 kB, downloaded 41 times, last: )

    Suche Material (Feldpostbriefe, Dias, Bilder, Filmaufnahmen, Verleihungsurkunden etc.) zum Maschinengewehr-Bataillon 10 bzw. Granatwerfer-Bataillon 10.

  • Hallo Pirmasens,


    bei dem Reichsbahner könnte es sich um einen Reichsbahninspektor handeln.




    PS: hast Du auch einen Vornamen ?

    Gruß
    Gerd (der aus Bielefeld)

  • Hallo Pirmasens,

    auf dem Bildausschnitt scheint in der Tat ein Eisenbahner zu sehen sein, da auf der Joppe, die unter dem Mantel getragen wird, auf dem Kragen sogenannte Kragenspiegel mit den Umrissen eines Flügelrades zu sehen sind.

    Eine Zuordnung zu einer bestimmten Dienststellung ist mir anhand des Bildausschnittes nicht möglich, da etwa das Spartenabzeichen am Ärmel der Joppe durch den übergezogenen Mantel verdeckt ist.


    Hoffe, damit ein wenig weitergeholfen zu haben.


    Mit Eisenbahner-Grüßen

    Uwe

    An Informationen zur Heeres-Neben-Muna Kupfer, Muna Siegelsbach, Muna Urlau, Muna Ulm und zur Aggregat 4 - speziell Logistik für den Verschuß und den Eisenbahntransport- interessiert.

  • Hallo zusammen,


    ich stimme Uwe zu, dass das Flügelrad im Ansatz erkennbar ist und das es sich um einen Beamten der Besoldungsgruppe 16 handelt. Das Schulterstück reflektiert zwar sehr stark, aber in der Mitte ist meiner Meinung nach ein silberner Stern erkennbar.


    Reichsbahnuniformen 1937-1945


    Viel Grüße

    Nicco

    Edited once, last by Nicco ().

  • Hallo zusammen,

    herzlichen Dank für die schnellen und fundierten Rückmeldungen, für die ich mich sehr herzlich bedanken möchte.

    Ich nehme an, das die Reichsbahn auch in Frankreich zumindest an allen größeren Bahnhöfen immer mit eigenem Personal vertreten war. Wie war denn die Bezeichnung einer solchen "Einheit" (Direktion?), wie sie beispielsweise hier in Versailles wohl vertreten war?

    Danke nochmals für eure Mühe.

    VG

    Pirmasens

    Suche Material (Feldpostbriefe, Dias, Bilder, Filmaufnahmen, Verleihungsurkunden etc.) zum Maschinengewehr-Bataillon 10 bzw. Granatwerfer-Bataillon 10.

  • Hallo Pirmasens, hallo zusammen,


    im besetzten Frankreich und in Belgien gab es jeweils eine Wehrmachtverkehrsdirektion (WVD) in Paris sowie in Brüssel. Die WVD in Paris war in fünf Eisenbahnbetriebsdirektionen (EBD) unterteilt. Im Jahre 1942 wechselte die Zuständigkeit von der Wehrmacht an die Reichsbahn und die WVD's wurden in Hauptverkehrsdirektionen (HVD) umbenannt.


    https://de.wikipedia.org/wiki/…sbahn_(1920%E2%80%931945)


    Viele Grüße

    Nicco

  • Hallo zusammen,

    mein Großvater war bis 1918 Eisenbahnschaffner (Bild 02a).

    Auf der Rückseite des Bildes steht "Als Vati in den Krieg machte". Die Kleine links im Bild ist 1912 geboren, dürfte also 3-4 Jahre alt sein. Demnach kann es nur um den 1.WK gegangen sein.

    Ab 1918 war er Eisenbahn- später Reichsbahnzugführer (Bild 01). Von wann dieses Bild ist kann ich leider nicht sagen. Aber es dürfte sich um ein Ausweisbild handeln.

    Gut zu erkennen ist Schwinge mit Rad und Stern (ähnlich dem Eisenbahnerbild von Pirmasens)

    Leider ist auf meinen Bildern keine Kopfbedeckung zu sehen, aber ich erkenne auf dem Pirmasens Bild eine hell/dunkel geflochtene Kordel (grün/silber?).


    Also für mich ein Eisenbahner.


    Grüße von

    Pummel

    Files

    • 01.JPG

      (172.74 kB, downloaded 14 times, last: )
    • 02a.JPG

      (385.53 kB, downloaded 14 times, last: )
  • Hallo Nicco,

    hallo Pummel,

    danke für eure Rückmeldungen und das Vergleichsbild. Insgesamt bin ich nun schon wieder ein ganzes Stück weiter gekommen dadurch.

    Viele Grüße

    P

    Suche Material (Feldpostbriefe, Dias, Bilder, Filmaufnahmen, Verleihungsurkunden etc.) zum Maschinengewehr-Bataillon 10 bzw. Granatwerfer-Bataillon 10.

  • Hallo Pirmasens,

    bei der Dienstkleidung, wie sie bei der Eisenbahn genannt wird, gab es immer wieder Änderungen, auch bei den Effekten wie etwa denen mit einem Flügelrad. Besonders noch zu Kaisers Zeiten, als es noch in jedem Landesteil eigenständige "Länderbahnen" gab, war die Vielfalt der Abzeichen groß.


    Für deine Recherchen dürfte die Dienstkleidung gemäß Dienstkleiderverordnung von 1937 der Deutschen Reichsbahn von Bedeutung sein. Wenn es Dich näher interessiert, kann ich Dir gerne einen Scan der Seite mit den Effekten zukommen lassen. ( Wird ein paar Tage dauern, das Archiv ist im Moment schon / noch in Umzugskartons, die eigene Winterjoppe im Verein ausgeliehen und ein Foto davpn daher -im Moment- auch nicht möglich )

    Für die Klärung der Dienststellung der gezeigten Person wird dies letztlich nicht allzu viel Aufschluß bringen, da auf dem Bild die wesentlichen Hinweise nicht zu sehen sind.


    Mit freundlichen Grüßen

    Uwe

    An Informationen zur Heeres-Neben-Muna Kupfer, Muna Siegelsbach, Muna Urlau, Muna Ulm und zur Aggregat 4 - speziell Logistik für den Verschuß und den Eisenbahntransport- interessiert.

  • Hallo Uwe,

    der von dir angebotene Scan interessiert mich auf jeden Fall.

    Lasse dir aber bitte ruhig Zeit.

    Danke für deine Hilfe.

    VG

    P

    Suche Material (Feldpostbriefe, Dias, Bilder, Filmaufnahmen, Verleihungsurkunden etc.) zum Maschinengewehr-Bataillon 10 bzw. Granatwerfer-Bataillon 10.