Volkssturm-Einheiten - Antworten, Hinweise, Fragen u.s.w.

  • Hallo!

    Bezüglich der Vst.-Btl. z.b.V. habe ich einen interessanten Beitrag im Buch "Der Volkssturm - Das letzte Aufgebot 1944/45" von Klaus Mammach gefunden:

    " ... Nicht nur aus den inzwischen zu "Frontgauen" gewordenen Gebieten, sondern auch aus dem Inneren des Landes wurden Volkssturmeinheiten in die vordersten Linien geworfen und in das Feuer überlegener sowjetischer Artillerie und Panzer geschickt. Das betraf die 20 Bataillone z.b.V., die die Oberste Führung im Verlauf der zweiten Januarhälfte nach Posen in Marsch setzte. Da die Rote Armee schneller war, konnten sie die Stadt nicht mehr erreichen. Transportzüge mit einigen dieser Einheiten fuhren direkt in vorstoßende sowjetische Verbände hinein. Die anderen Bataillone wurden seit dem 25. Januar vorher angehalten, ausgeladen und im Rahmen der von Himmler befehligten Heeresgruppe Weichsel eingesetzt: im Raum Frankfurt/Oder- Landsberg/Warthe- Küstrin das Bataillon aus Bayreuth, Franken, Halle-Merseburg, Kurhessen, Mainfranken, München-Oberbayern, Oberdonau, Ost-Hannover, Sachsen und Thüringen; im Raum Stargard-Deutsch-Krone das Bataillon aus Hamburg, Hessen-Nassau, Magdeburg-Anhalt, Mecklenburg, SchleswigHolstein, Süd-Hannover-Braunschweig sowie aus Pommern. ..."

    Bisher habe ich noch nicht zweifelsfrei alle Vst.-Btl. zweifelsfrei zuordnen können, aber ein Anfang ist gemacht ...

    Grüße

    Sven

    Suche alles über die 91. Luftlandedivision und 77.Infanterie-Division

  • Hallo Jan!

    Danke dir! Weißt du zufällig, ob mit der Bezeichnung "bad.Volkssturm-Btl.XIII (alt)" damit gemeint ist, dass dieses Vst.-Btl. später nochmal neu aufgestellt wurde?!

    Grüße

    Sven

    Suche alles über die 91. Luftlandedivision und 77.Infanterie-Division

  • Hi

    Jup das wurde nochmals aufgestellt.

    Das weis ich deswegen weil diese alt und neu Sache mich zur Weißglut gebracht hat bei den Gliederungen.

    Könnte eventuell 1. und 2.Aufgebot sein. Aber das ist nur solch Vermutung von mir.

    Jan

  • Hallo!

    Wann ist es neu bzw. nochmal aufgestellt wurden? So könnte man an dem Datum den Wechsel zwischen alter und neuer Besetzung festmachen.

    Ergänzung: Laut der Gliederung der Brig. 1005 vom 22.02.1945 bestand das bad. Vst.-Btl. XIII zweimal?!

    Grüße

    Sven

    Suche alles über die 91. Luftlandedivision und 77.Infanterie-Division

  • Hallo!

    Kurz: Sicher oder nicht sicher? Ich zögere jetzt davor alles zusammenzufügen, zuaml wenn es nicht zutreffen sollte muss ich wieder alles auseinanderklamüsern ... erstmal aufeinander verweisen mit dem Hinweis auf eine Verbindung?!

    Grüße

    Sven

    Edit: Verweise in die einzelnen Beiträge der Vst.-Btle. eingefügt (Sven30)

    Suche alles über die 91. Luftlandedivision und 77.Infanterie-Division

  • Hallo Jan und Sven !

    Ich möchte mich mal kurz mit einem fachännischen : aarghh ... ?( in die Diskussion einschalten ?!

    Mit Logik hat das ganze doch eher wenig zu tun. Eher mit der Systematik, die dahintersteckt.

    Z.B. ist das Volkssturm-Btl. Wartberg ganz sicher nicht identisch mit dem IV. Bad.VSt.Btl.

    (S. unten anmgehängte Gliederung des XVIII. SS-AK vom 5.2.)

    IV. Bad.VSt.Btl.: Kdr. war Stürmlinger und befand sich spätestens ab Januar im Nordraum des Oberrhein,

    VST. Wartberg nur im Süden :

    Ausserdem :

    IV Bad.Vst.Btl::

    FPN 29050 :

    (10.11.1944-Kriegsende) 12.2.1945 Stab u. 1.-4. Kompanie Volkssturm-Bataillon IV (Bad.)

    Vst.Btl: Wartberg :

    66109 (25.11.1944-8.5.1945) 17.1.1945 Stab u. 1.-3. Kompanie Volkssturm-Bataillon Wartberg.

    Deswegen bin mir ziemlich sicher, dass die beiden nicht identisch sind.

    Mir ist klar, dass das Thema nicht einfach ist (das betrifft die ganze Oberrheinfront), aber gerade

    deswegen wäre es doch wichtig solche "Schnellsch(l)üsse" zu vermeiden :

    >> Gemäß der Gliederung sind das Volkssturm-Bataillon Wartburg und Volkssturm-Bataillon 1/IV

    // badisches Volkssturm-Bataillon IV // 4. badisches Volkssturm-Bataillon auch identisch?! <<

    >>Ich denke mal ja. Meine Annahme beruht im Prinzip auf die verschiedenen Schreibweisen aus Dokumenten und Büchern.<<

    Für mich ist noch nicht mal klar ob das VSt.Wartberg ein württembergisches oder badisches ist.

    Es gibt zwar einen Wartberg bei Heilbronn (Gau 42) aber auch einen bei Pforzheim (Baden !).

    Einfach wäre es natürlich, wenn ALLE Badischen VSt.Btle. die römischen Nummern hätten.

    Es gab aber auch im Gau #1 welche nach Orten/Gegenden ezc., welche mit Bezeichnungen

    wie 1./332 (natürlich der einzig offiziellen und korrekten und EINDEUTIGEN. Aber wenn man NUR

    die benutzt hätte, wäre ja alles zu einfach.),

    >> Jup das wurde nochmals aufgestellt. <<

    >> Wann ist es neu bzw. nochmal aufgestellt wurden? So könnte man an dem Datum den Wechsel zwischen

    alter und neuer Besetzung festmachen. <<

    Zum Beispiel wäre bei Eurer Diskussion ja auch zu klären:

    Wenn das das Bad.VSt.Btl. XIII neu aufgestellt wurde, warum hat

    man die Nummerierung mit römischen Zahlen nicht einfach fortgesetzt ? ZB. mit XXIII ?!

    DAS wäre aus meiner Sicht logisch, aber so lief es scheinbar nicht. Wie gesagt ... ;(

    Beide Btle. existierten aber parallel von midestens Anfang Februar (s. unten) bis mind. 20. März.

    In einer Kgl.der 19.Armee gibt es VSt.Btl. XIII bei der Birig. 1005 und ein VSt.Btl. XIII(alt)

    bei der Div.Nr. 805. Für mich alles schwer zu begreifen ...

    Ich hatte Sven ja schon zugesagt, das Thema etwas systematisch aufzuarbeiten, das Wochenende

    verlief aber ander als geplant. Ich versuche das so schnell wie möglich nachzuholen.

    Soweit nur als Zwischenbemerkung um unnötige, bzw. verwirrende Einträge in die Datenbank zu vermeiden.

    Beste Grüsse,

    Uwe

  • Hallo Uwe und danke für deine Meldung!

    Mir ist klar, dass das Thema nicht einfach ist (das betrifft die ganze Oberrheinfront), aber gerade

    deswegen wäre es doch wichtig solche "Schnellsch(l)üsse" zu vermeiden :

    ... genauso sehe ich das auch, gut daher, dass du was dazu schreibst!

    Für mich ist noch nicht mal klar ob das VSt.Wartberg ein württembergisches oder badisches ist.

    Es gibt zwar einen Wartberg bei Heilbronn (Gau 42) aber auch einen bei Pforzheim (Baden !).

    ... das von mir verlinkte Volkssturm-Bataillon Wartburg wurde im Reichsgau Thüringen aufgestellt, aber gemäß Tessin bei der Brigade 1005 eingesetzt. Gab es parallel noch ein Volkssturm-Bataillon Wartberg oder wurde in der Gliederung lediglich Wartburg mit Wartberg vertauscht?!

    Grüße

    Sven

    Suche alles über die 91. Luftlandedivision und 77.Infanterie-Division

  • Hallo Sven !

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Volkssturm-Btl. Wartburg einfach ein Tippfehler

    in der KGl. des AOK 19 ist, den Tessin dann übernommen hat.

    In der Kgl. der Brigade 1005 vom 1.3.45 steht ja auch Wartberg. (allerdings zusätzlich

    auch IV. badisches, was ebenfalls sicher ein Fehler Ist, siehe oben).

    Die Kriegsgliederungen zu dieser Zeit weisen eben Fehler auf. Das ist auch nicht

    verwunderlich, wenn man berücksichtigt, mit wievielen "chaotischen" Einheitsbezeichnungen

    (nicht selbsterklärend) sich die Sachbearbeiter herumzuschlagen hatten.

    Der Scan weiter oben zeigt ja eine KGl. der HGr. G vom 5. Februar.

    In der KGl. HGr. G vom 25. Februar steht vermutlich Wartburg (ist aber sehr undeutlich)

    1.3.45 Meldung von Brig. 1005 (s. unten) Wartberg.

    KGl. AOK 19 vom 22.2.45 und 2.3.45 steht jeweils : Wartburg

    Es handelt sich also sehr sicher immer um dasselbe Bataillon.

    Das Bataillon muss vermutlich erstmals Ende Dezember im Raum des AOK 24 zum

    Einsatz gekommen sein. (s. Scan aus T311 R 172 HGr. Oberrhein).

    Da wurden am 28.12.1944 FPN für dieses Btl. angefordert

    Wenn Jan weiter oben geschrieben hat :

    >> Das weis ich deswegen weil diese alt und neu Sache mich zur Weißglut gebracht

    hat bei den Gliederungen. <<

    dann kann ich das vollkommen verstehen und geht mir genauso. Bei vielen ähnlichen Problemen,

    wo z.B. bei einzelnen Bataillonen mit roemischer Bezeichnung einfach ein X oder noch schlimmer

    ein I fehlt. Man muss da oft sehr viel Zeit investieren um überhaupt herauszufinden, dass es sich

    da um einen Fehler handelt. Hier ist es aber offensichtlich (nach meiner Meinung).

    Deswegen wäre es aus meiner Sicht extrem wichtig, ein paar Grundsatzfragen zu klären

    (z.B. kommt die Bezeichnung Wartburg (mit Herkunft aus Thüringen) überhaupt in Frage ?)

    Aber um das aufzuschreiben brauche ich noch etwas Zeit, um nicht noch mehr Verwirrung zu stiften.

    Tut mir leid wenn es solange dauert.

    Beste Grüsse,

    Uwe

  • Hallo Uwe!

    (z.B. kommt die Bezeichnung Wartburg (mit Herkunft aus Thüringen) überhaupt in Frage ?)

    ... meinst du Tessin hat "Wartburg" gelesen und das automatisch mit Thüringen ergänzt? :/

    ... im Ganzen sind das jede Menge Fehler bzw. Fragezeichen, die im Laufe der Zeit eingebaut und übernommen wurden. Diese Umstände machen das Ganze eigentlich schon fast unmöglich, die wahren Gegebenheiten herauszufinden, aber gut: es hat niemand gesagt, dass alles einfach wird!

    Tut mir leid wenn es solange dauert.

    ... dir nimmt niemand etwas hier übel, schließlich ist dies unser aller Hobby und wem das nicht passt wird nicht gezwungen zu bleiben! ;)

    Grüße

    Sven

    Suche alles über die 91. Luftlandedivision und 77.Infanterie-Division

  • In relation to Volkssturm-Bataillon Wartberg

    I found the following documents in:-

    T311 R 172 HGr. Oberrhein AOK 24 File 270 - 271, 302

    also badisches Volkssturm-Bataillon are identified on T311 R 172 HGr. Oberrhein Map [non AOK 24] File 351, 352, 353.

    Most respectfully

    Mark [Germanicus]

    0270.jpg0271.jpg0302.jpg

  • Hi

    Ich habe mal in meinen Unterlagen gesehen.

    Dort steht zum 22.02.45:

    Reg.6 "Oberrhein"-- Zollgrenz,Schtz.Btl.V, bad.VS-Btl.XIII (alt), VS-Btl."Wartburg", Pz.Jg.Kp.--

    Dort steht zum 02.03.45:

    Reg.6 "Oberrhein"-- Zollgrenz,Schtz.Btl.V, VS-Btl."Wartburg", sw.Kp.--

    Reg.7 "Oberrhein"-- bad.VS-Btl.XIII, II./Lw.Brig., Lds.Btl.1043, sw.Kp.--

    Dort steht zum 22.03.45:

    Fest.Reg.19 -- Pol.Btl."Deggingen", VS-Btl.XIII (alt)--

    Reg.7 "Oberrhein"-- bad.VS-Btl.XIII, VS-Btl.1/143, sw.Kp.--

    Dort steht zum 05.04.45:

    Reg.7 "Oberrhein"-- bad.VS-Btl.XIII, bad.VS-Btl.XVII, sw.Kp.--

    Sonst ist es ein Chaos. Zu diesem Chaos gesellen sich dann die "Oberrhein" Gren.Btl. mit ihren röm. Zahlen auch noch dazu.

    Da verstehe ich den Schreiberling das man sich verschreibt.

    z.B. steht beim 05.04. VS-Btl.X ex. VS-Btl.1/331.

    mfg Jan

    PS Es gibt den Wartberg nördlich von Stuttgart.

    Edited once, last by Endzeit-Jan (October 12, 2021 at 3:05 PM).

  • Hallo Sven !

    mark ; Danke für die Ergänzungen.

    jan : Ja, am Oberrhein herrschte ein Chaos bezüglich der Bezeichnungen. Aber das macht es

    natürlich auch spannend.

    Sven :

    Zuerst zu Deiner Frage :

    >> meinst du Tessin hat "Wartburg" gelesen und das automatisch mit Thüringen ergänzt? <<

    Ich kann im Tessin überhaupt keinen Eintrag VSt.Btl. Wartburg (aufgestellt in Thüringen) finden.

    Das einzige was ich finden kann, ist ein Eintrag in Bd. 13 auf S. 211, in dem er am 22.2.45 dem

    Rgt. 6 Oberrhein ein Zollgrenschutz-Btl. V, ein badisches Volkssturm-Btl. XIII (alt), ein VSt.Btl. Wartburg

    und eine Pz.Jg.Kp. zuordnet.

    Das entspricht genau dem Eintrag aus RH20-19-283, F021 (s. Scan). Und Tessin hat das dann

    einfach abgeschrieben, (Er kann ja auch gar nicht alle diese Einträge auf Fehler : Wartburg

    oder Wartberg überprüfen,)

    Vielleicht kannst Du ja nochmal in Deinen Unterlagen nachsehen, woher der EIntrag/Hinweis

    aufgestellt in Thüringen stammt ?!

    Deswegen ist es aus meiner Sicht eindeutig, dass es sich immer um dassselbe Btl handelt, welches

    im Bereich der Brigade 1005 eungesetzt wird und der richtige Name immer Wartberg sein muss.

    Wenn es 2 verschiedene wären dann gäbe es :

    Am 25.2.45 ein VSt.Btl Wartburg bei der Brig 1005, am 1.3.45 ein anderes VSt.Btl. Wartberg

    aber unter dem selben Stab, und dann am 2.3.45 wiederum ein Wechsel zum Vst.Btl. Wartburg zurück.

    Ich glaube, das kann man ausschliessen.

    Deswegen glaube ich, dass man den Eintrag zum VSt.Btl. Wartburg aus Thüringen aus der Datenbank streichen kann :

    Volkssturm-Bataillon Wartburg

    -----------------------------

    Dann zum allgemeinen :

    >> ... im Ganzen sind das jede Menge Fehler bzw. Fragezeichen, die im Laufe der Zeit eingebaut und übernommen wurden. <<

    Darum geht es mir ja und auch darum, diese in Zukunft zu vermeiden/verringern.

    >> Diese Umstände machen das Ganze eigentlich schon fast unmöglich, die wahren Gegebneheiten herauszufinden <<

    Das glaube ich wiederum nicht! Es ist nur ein mühsamer Prozess. (siehe oben).

    Ich hoffe, das wir jetzt wenigstens diesen Fall geklärt haben.

    Beste Grüsse,

    Uwe

  • Hallo!

    Ich kann im Tessin überhaupt keinen Eintrag VSt.Btl. Wartburg (aufgestellt in Thüringen) finden.

    Das einzige was ich finden kann, ist ein Eintrag in Bd. 13 auf S. 211, in dem er am 22.2.45 dem

    Rgt. 6 Oberrhein ein Zollgrenschutz-Btl. V, ein badisches Volkssturm-Btl. XIII (alt), ein VSt.Btl. Wartburg

    und eine Pz.Jg.Kp. zuordnet.

    ... sowie Band 14 Seite 190 ("Vst.-Btl. Wartburg" 2x). Der Zusatz Thüringen dürfte wahrscheinlich dann von mir kommen und zumal der Name Wartburg sich mind. dreimal wiederholt, gab es für mich keinen Zweifel, diesen anzuzweifeln?!

    Deswegen glaube ich, dass man den Eintrag zum VSt.Btl. Wartburg aus Thüringen aus der Datenbank streichen kann :

    Volkssturm-Bataillon Wartburg

    Nein, werde es an das bereits bestehende Volkssturm-Bataillon Wartberg dranhängen und die Daten übernehmen (zumal es an restlichen Einträgen und dem Einsatz es wohl nichts auszusetzen gibt), des Weiteren das "Vst.-Btl. Wartburg" als wahrscheinlich nicht existent markieren.

    Grüße

    Sven

    Suche alles über die 91. Luftlandedivision und 77.Infanterie-Division

  • Hallo Sven !

    Quote

    Nein, werde es an das bereits bestehende Volkssturm-Bataillon Wartberg dranhängen und die Daten übernehmen (zumal es an restlichen Einträgen und dem Einsatz es wohl nichts auszusetzen gibt), des Weiteren das "Vst.-Btl. Wartburg" als wahrscheinlich nicht existent markieren.

    Ja, das ist sicher noch besser. Dann finden evtl. Nutzer der Datenbank, die auch auf diese

    Einträge "Vst.Btl. Wartburg" stossen, gleich den Verweis auf die richtige Einheit.

    Ich weiss nicht, ob das aus der obigen Diskussion klar geworden ist :

    a) Gemäss den Scans u.a von Mark/Germanicus befand sich das Btl. Wartberg Ende Dezember 44

    im Einsatz beim AOK 24 (Blumberg ist ein Ort ca. 10km S. Donaueschingen).

    b) Am 5.2.45 unterstand das VSt.Btl. Wartberg dem Gren.Rgt. Obr. 9 (Einsatzraum bei Lörrach) (KGl. HGr. G, s.o)

    Beste Grüsse,

    Uwe

    Seltsam, die Infanterie ! Sie fährt nicht, sie reitet nicht und unser himmlischer Vater bewegt sie doch...

  • Hallo!

    a) Gemäss den Scans u.a von Mark/Germanicus befand sich das Btl. Wartberg Ende Dezember 44

    im Einsatz beim AOK 24 (Blumberg ist ein Ort ca. 10km S. Donaueschingen).

    b) Am 5.2.45 unterstand das VSt.Btl. Wartberg dem Gren.Rgt. Obr. 9 (Einsatzraum bei Lörrach) (KGl. HGr. G, s.o)

    Danke nochmal für das Hervorheben, werde die Daten so übernehmen. Muss jetzt ... oder erst morgen .... noch ein paar Verodnungen des DV´s durchlesen.:sleeping:

    Grüße

    Sven

    Suche alles über die 91. Luftlandedivision und 77.Infanterie-Division