Volkssturm-Einheiten - Antworten, Hinweise, Fragen u.s.w.

  • Hallo!


    Anbei noch ein Fundstück zur Betreuung des Volkssturms (u.a. Heilfürsorge, etc.) aus der Hamburger Zeitung vom 06. April 1945. Ich musste den Artikel zusammenschneiden und ich bitte dies zu entschuldigen ...


    @ Henry / Johann: ich habe eure Beiträge gesehen und werde die auswerten und ggf. die Infos übernehmen, momentan habe ich aber einen Berg zum Abarbeiten, ihr entschuldigt mich daher bitte, dass ich mich nicht sofort gemeldet habe! Danke nochmal! :)


    Grüße

    Sven

  • Hallo allerseits!


    Habe soeben wieder ein interessantes Fundstück in den Suchmeldungen (Ostpreußenblatt vom 07.04.1956) gefunden, was mich an die sprachlichen Auswüchse im Dritten Reich erinnert:


    "Stallupönen/Ebenrode:Gustav Hochmann geb. etwa 1899, verh., zwei Kinder, Beruf: Zimmerer, Unteroffizier beim Volkssturm im Reichs-Sonder-Einsatz."


    Der Vermisste ist lediglich nur beim VDK bekannt, aber hier auch keine Hinweise auf diesen Begriff:


    Nachname: Hochmann
    Vorname: Gustav
    Geburtsdatum: 31.10.1898
    Todes-/Vermisstendatum: 01.01.1945
    Todes-/Vermisstenort: Polen


    Nach den uns vorliegenden Informationen ist Gustav Hochmann seit 01.01.1945 vermisst.


    Frage: Was soll bitte mit "Reichs-Sonder-Einsatz" gemeint sein?!?


    Grüße

    Sven

  • Hallo!


    Bezüglich des Volksturmes im Kreis Königsberg habe ich mich nun dazu entschieden, alle Volkssturm-Bataillone der FPN 36100 (= Volksturm-Bataillon Königsberg A-X) einzeln hier im Sup einzustellen ...


    1. Problem: Was bedeutet der Zusatz A-X?!


    Antwort: Hierbei handelt es sich (vergleichbar wie bei FPN 65951 = 1.-9. Bataillon Volkssturm Tilsit-Ragnit) höchstwahrscheinlich um eine laufende Durchnummerierung mithilfe der Zusatzbuchstaben. Die Zusatzbuchstaben (gem. VBL: A-X) stehen hier jeweils für die Nummer der einzelnen Vst.-Btle., A = 1., B = 2., C = 3., etc. ...



    2. Problem: In der VBL werden insgesamt fünf verschiedene FPN gennant, die alle aus dem Kreis Königsberg kamen? Wie erkennt man eine Zughörigkeit eines Vermissten zu einem Vst.-Btl.?


    Antwort: Bei den dort genannten Vst.-Btle. mit FPN handelt es sich entweder

    a) um ein Volkssturm-Bataillonsstab inkl. eigener FPN (ohne Zusatzbuchstaben in der VBL)

    b) um ein Volkssturm-Bataillon mit einer eigenen Ordnungszahl inkl. eigener FPN (ohne Zusatzbuchstaben in der VBL, jedoch mit Nr. der Kp. als Zahl)

    c) um ein Volkssturm-Bataillon der o.g. FPN 36100 (mit Zusatzbuchstaben A-X in der VBL)


    Zu diesen Antworten kam ich u.a. nach intensiver Auswertung der VBL der Kreises Königsberg (Band VB 232 bis 354) mit ca. 2439 Vermissten auf insgesamt 122 Seiten, sowie vielen weiterer Quellen. Unter anderem bei dem 1. Volkssturm-Bataillon Königsberg sowie weiteren, kommenden Vst.-Btle. findet man den Zusatzbuchstaben auch in hoher Wertigkeit (u.a. L, N, P, S, T, W, etc.) ebenfalls in der VBL wieder.



    3. Problem: Einige Suchanzeigen oder Suchen in der VBL haben mehr als einen Zustzabuchstaben, welcher ist der Richtige?


    Antwort: Folgende Zusatzbuchstaben FPB beim Volkssturm des Kreises Königsberg habe ich bisher gefunden:

    • Feldpostnummer AY 36100
    • Feldpostnummer 36100 A. B. L.
    • Feldpostnummer 36100 H
    • Feldpostnummer 36100 A.B.E.
    • Feldpostnummer 36100 W (Volkssturm)
    • Feldpostnummer 36100 Z
    • Feldpostnummer 36100 ABA
    • u.v.m. ...

    ... hierbei ist mir u.a. aufgefallen, dass die Kombination AB oder A.B. bisher keine erkennbare Funktion hat, zumindest konnte ich diesbezüglich keine feststellen. Die letzten Buchstaben (A, L, E, W, etc.) wiederum lassen sich hingegen auch meistens in der VBL mit identischem Zusatzbuchstaben finden, woher ich vermute, dass lediglich der letzte Buchstabe die lfd. Nummer des Vst.-Btls. im Kreis Königsberg verrät.


    Grüße

    Sven

  • Hallo in die Runde,


    ich habe eine Frage zu den nicht aufgestellten oder "falschen" Volkssturmeinheiten.


    In einem aktuellen Zeitungsbericht in der letzten Woch, (Parallel zum Kriegsende von 75 Jahren wird jeder Tag in der Region besonders beleuchtet), wurde davon berichtet, dass ein Mann den Auftrag bekam eine Volkssturmeinheit aufzustellen und gegen den Feind zu führen. Er nahm den Auftrag wohl an hat aber keine Einheit aufgestellt und die wenigen die dort waren nach Hause geschickt. Am selben oder nächsten Tag waren die Briten im Ort.

    Ist dies eine Einheit die unter die extra geschaffenen Kategorie fällt ?


    Gruß

    Boris

    Suche alles über die 91. Luftlandedivision, Gren.Rgt.1057 u. 1058 sowie 344. Infanteriedivision ab Oktober 1944 Fest.Gren.Rgt 832, 854 u.855

  • Hallo Sven,

    bei Fold3.com gibt es einen Bericht des Generalmajor Hans Kissel zur Entstehung des Volkssturms.

    Dieser ist 34 Seiten lang.

    Unten im Anhang ein Paar Auszüge daraus.

    Bei Bedarf kann ich dir die kompletten Seiten zukommen lassen.


    Lg Andre


    Quelle: www.fold3.com

  • Hallo Sven,

    freut mich das du es für dein Projekt gebrauchen kannst.

    Schicke mir bitte per PN deine Mail-Adresse zu.

    Werde morgen früh dir alles per Webtransfer zu kommen lassen.


    Lg Andre

    Erst wer den Dreck des Lebens gegessen hat, weiß wie schön dieses ist !!!

  • Hallo!

    Ist dies eine Einheit die unter die extra geschaffenen Kategorie fällt ?

    Nach der jetzigen Informationslage würde ich dies verneinen, weil die Einheit ja geplant war und eher durch Selbstauflösung der Volkssturmmänner nicht entstanden ist, als durch einen Schreib- oder Übertragungsfehler.


    Grüße

    Sven

  • Hallo Sven,


    hier mal noch eine Vermutung.


    AB oder A.B. könnte für Alarm-Bataillion stehen, würde mit deiner Erklärung oben zu den dritten Zusatzbuchstaben Sinn machen.

    Eventuell trifft dies auch auf die zweistelligen die mit A- beginnen zu.

    Die Angaben kamen ja von den Angehörigen.


    Hinweis, es gab auch noch ein VSt.-Btl. 25/158 Stab + 4. Kp. FPN 23705 A-E

    und 25/172 FPN 31145, FPN zugewiesen am 05.3.1945

    Grüße und bleib(t) Gesund - Matthias

  • Hallo!

    AB oder A.B. könnte für Alarm-Bataillion stehen, würde mit deiner Erklärung oben zu den dritten Zusatzbuchstaben Sinn machen.

    Eventuell trifft dies auch auf die zweistelligen die mit A- beginnen zu.

    Die Angaben kamen ja von den Angehörigen.

    Das könnte eine Erklärung sein, zumal auch immer nur AB oder A davor steht und lediglich der letzte Buchstabe passt ... anbei drei weitere Beispiele aus der VBL.


    Grüße

    Sven

  • Hallo!

    Hinweis, es gab auch noch ein VSt.-Btl. 25/158 Stab + 4. Kp. FPN 23705 A-E

    und 25/172 FPN 31145, FPN zugewiesen am 05.3.1945

    ... was meinst du mit den beiden FPN? In meiner FPÜ habe ich keine Hinweise einmal auf den Zusatz A-E bzw. auf die vollständige Bezeichnung 25/172 (bei mir lediglich als Vst.Btl. 172 bezeichnet) gefunden.


    Grüße

    Sven

  • Hallo Sven,


    hier die FPN aus der FPÜ III.


    Es steht zwar nur 172 ist aber den Königsbergern VSt.Btl. zuzuordnen.

    Da es hier auch bei den 25ziger steht.;)


    172.JPG 158.JPG

    Grüße und bleib(t) Gesund - Matthias

  • Hallo!


    Danke, habe es jetzt verstanden ... der Hinweis hatte nichts mit den o.g. Zusatzbuchstaben zu tun, jetzt klar! 8o


    Wenn du möchtest, kannst du die beiden Vst.-Btle. mit den dir bekannten Daten einfügen (beide noch nicht gelistet), da ich noch einiges an Material zum Auswerten und Einstellen habe ... danke dir!


    Grüße

    Sven

  • Hallo!


    Habe einen Ausschnitt einer Suchanzeige angehangen, wonach ein Volkssturmmann der Bau-Pionier-Einheit Flethen gesucht wird ... war dies eine Heeres- oder eine Volkssturm-Einheit? Bei dem Namen Flehten bin ich ich mir ziemlich sicher, dass es sich hier um den Namensgeber bzw. den Einheitsführer handelte, zumal der Name in Ostpreußen öfters vergeben war ...


    Grüße

    Sven

  • Hallo Sven,


    Nara 313T324 findest du Stellungskarten, Srärke, Bewaffnung etc unter anderem zu den Tilsiter Einheiten.


    Anbei mal ein Ausschnitt:

    tilsit.JPG

    Grüße und bleib(t) Gesund - Matthias

  • Hallo!

    Nara 313T324 findest du Stellungskarten, Srärke, Bewaffnung etc unter anderem zu den Tilsiter Einheiten.

    Ein sehr schönes Fundstück hast du da, ich denke mal mit "Pupp." wird das Püppchen gemeint sein ... ist das links das I. Vst.Btl. Tilsit?

    Wenn du möchtest, kannst du die beiden Vst.-Btle. mit den dir bekannten Daten einfügen (beide noch nicht gelistet), da ich noch einiges an Material zum Auswerten und Einstellen habe ... danke dir!

    ... das gilt immer noch! ;)


    Grüße

    Sven

  • Hallo Sven,


    hier kleiener Tipfehler bei der FPN

    "Oberstudiendirektor Dr. Werner Voss, geb. am 07.05.1887, aus Lyck, wurde Anfang Februar 1945 zum Volkssturm in Königsberg eingezogen. Er war Hauptzugführer der 3. Komp. 25/68, Feldpostnummer 057 669." Eine 6 zuviel.


    Du nennst die Quelle Nara T313R324 Lagekarten

    ist es nicht hilfrich für die Dokumentation den Kartenausschnitt zur Einheit mit anzuhängen?

    Grüße und bleib(t) Gesund - Matthias

  • Hallo!

    hier kleiener Tipfehler bei der FPN

    "Oberstudiendirektor Dr. Werner Voss, geb. am 07.05.1887, aus Lyck, wurde Anfang Februar 1945 zum Volkssturm in Königsberg eingezogen. Er war Hauptzugführer der 3. Komp. 25/68, Feldpostnummer 057 669." Eine 6 zuviel.

    Eine berechtigte Nachfrage, ist aber mit voller Absicht gemacht, da es sich um die zitierte Suchmeldung handelt, inkl. Schreibfehler.


    Du nennst die Quelle Nara T313R324 Lagekarten

    ist es nicht hilfrich für die Dokumentation den Kartenausschnitt zur Einheit mit anzuhängen?

    ... das hatte ich mir auch überlegt, aber dann müsste ich für knapp 15 Vst-Btle. jeweils den richtigen Kartenausschnitt anpassen und dann noch formatieren ... ||


    Grüße

    Sven

  • Hallo!


    ist es nicht hilfrich für die Dokumentation den Kartenausschnitt zur Einheit mit anzuhängen?


    ... habe mit der Umsetzung mal angefangen, wie hier Volkssturm-Bataillon Heinrichswalde II // II. Einsatz-Bataillon , aber was genau soll auf den Karten zu sehen sein? Ich frage, weil sich die Ortschaften teilweise kaum lesen lassen ...


    Grüße

    Sven