Waffe identifizieren

  • Mahlzeit


    würde Sagen ein MG 34 links davon die Fla Zwillingslafette 34.


    Grüße

    Ralf

  • Hallo Ralf, sieht für mich aber ziemlich kurz aus, ein MG 34 ist m.M. nach ein gutes Stück länger.


    Und schau dir mal das Magazin an das unter dem MG liegt.


    Gruß Mirko

    Gruß Mirko

  • Hallo Mirko,


    denkst du das ist ein Magazin?

    Ich habe es als teil eines Rasenziegels angesprochen.

    Für mich ist das ein Teil einer Übung deshalb auch von vorne und ohne Munition.

    Bin (fast)|| nicht allwissend und lasse mich gerne Aufklären.


    Grüße

    Ralf

  • Hallo,


    die Perspektive und der Schatten machen es nicht leicht, aber ich würde MG 13 sagen.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Grüß Gott,


    sieht für mich ,wie ein Tschechisches VZ 26 aus, vergrößert man das Bild, sieht man keine Kühllöcher am Rohr, so wie beim MG 34.

    Auch das Korn ist beim MG34 in der Mitte, auf dem Foto allerdings an der Seite.., das Zweibein, ist für ein MG 34 auch etwas dünn....

    Das VZ 26 wurde als MG 26 (t) von der Wehrmacht übernommen,

    http://sichrgt195.blogspot.com…0t-light-machine-gun.html

    Im Anhang die Fla-Zwillingslafette 34


    Servus Eumex

    Vivat Bavaria

  • Hallo,


    Quote


    Im Anhang die Fla-Zwillingslafette 34

    eine Zwisola 36.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Schönen guten Abend,


    für das MG 26 passt mir das Korn nicht.

    Außerdem ist der Lauf zu Glatt.


    Grüße

    Ralf

  • Hallo,


    täuscht hier vielleicht die Perspektive und es ist einfach ein französisches Chauchat?



    Gruß


    Ulf

  • Hallo Ulf,


    ein Chauchat (Fusil Mitrailleur Modèle 1915) könnte es tatsächlich sein, der Kornträger und die nach links versetzte Visierung (obwohl die Waffe nicht Top-feed ist) sprechen dafür.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Ulf und Thilo, die Frontansicht mit dem gebogenen und leicht versetzten Korn würde passen.

    Aber wo ist die Schulterstütze?

    Die Perspektive müsste schon schwer täuschen.


    Gruß Mirko

    Gruß Mirko

  • Hallo Mirko,


    die Waffe ist nicht richtig eingezogen, sonst säße das Gehäuse auch höher.


    Irgendwo habe ich einen US-Testbericht aus dem 1.Wk. der besagt, daß es selbst unter idealen Bedingungen nicht möglich ist, ein Magazin mit dem Ding ohne Ladehemmungen zu verschießen.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Guten Morgen,


    kurze Frage passt die Waffen in die Fla-Laffette?

    Warum sollte sonst die daneben stehen.


    Grüße

    Ralf

  • Hallo zusammen,


    so wie es aussieht spitz sich die Sache auf zwei Modelle zuspitzt.(Anlage)


    Was ich ebenso Interessant finde das hier ggf auch etwas über die Zeit der Aufnahme gesagt wird.


    Zeit während des Frankreich Feldzuges = die Waffe war "organisiert" worden.


    Zeit nach dem Frankreich Feldzuges = die Einheit wurde in Frankreich aufgestellt und zum Teil mit Beute-Waffen ausgerüstet

  • Hallo zusammen,

    ich tendiere eher zu dem M1918 Chauchat (.30-06)

    Schaut mal auf dem einen Bild das ich vergrößert eingestellt habe, das sieht für mich nach mehreren Magazinen aus.

    Diese würden dann zu dem M1918 passen.


    Gruß Mirko


    20191027_111024.jpg

    Gruß Mirko

  • Hallo,


    Quote


    ich tendiere eher zu dem M1918 Chauchat (.30-06)

    dazu passen auch die geschlossenen Magazine mit geprägten Sicken.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Guten Tag ans Forum,


    auf französischen Abbildungen aus dem Ersten Weltkrieg , kann man das MG-Chauchat als Infanteriewaffe sehen.

    Mir sind für diese Waffe drei verschiedene Kaliber bekannt. Das französische Modell 1915 hatte das Kaliber 8x50mm R Lebel mit einem 20-Schuss-Kurvenmagazin.

    Die belgische Version gab es im Kaliber 7,65x53,5mm.

    Das Modell 1918 des im Ersten Weltkriegs in Frankreich eingesetzt gewesenen US-Expeditions-Korps verfügte über das Kaliber .30-06 Springfield.

    Als deutsche Beutewaffe des Zweiten Weltkriegs habe ich das MG-Chachat in meiner LIteratur nicht aufgelistet gesehen.


    Mit freundlichen Grüßen aus der Normandie


    Peter

    (PH)

  • Hallo,


    unten ein Fusil Mitrailleur Modele 1915/27, man beachte das verstärkte Gehäuse mit Bohrungen oben, wie auf dem Foto.


    Grüße

    Thilo

    Files

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941