1.(H)/41 und 2.(H)/41 Mai 1940

  • Hallo

    Ich suche info über beide Einheiten und Ihre Beobachtingen für 24 und 25 mai 1940. vielen Dank.

  • Hallo,

    ergänzend kann man noch anfügen, daß es sich, im Gegensatz zu den (F) = Fernaufklärern mit Zweimots, bei den Nah- (Heeres (H)) Aufklärern um Einmots mit Besatzung auch von Heeresoffizieren handelte, die unmittelbar für die Gefechtsfeldaufklärung vor den kämpfenden Einheiten zuständig waren.


    Grüße Fred

    Halle/Saale: Heeres- und Luftnachrichtenschule // Siebel Flugzeugwerke

  • Hallo zusammen,


    ebenfalls ergänzend kann man noch anfügen, dass eine Aufklärungsstaffel (H) gemäß dem Kriegsstärkenachweis (KStN) 1133 (L) vom 1.4.1935 (Neuausgabe vom 1.04.1937) aus folgenden Teilen bestand:


    a.) Flugzeuggruppe inklusive Staffelfüher und Offz. zbV mit 9 Flugzeugen (20 Mann: 8 Offiziere, 12 Uffz., (9 Flugzeugführer, 9 Beobachter (0ffz.)))

    b.) Technische Gruppe (4 Mann: 1 Offizier, 1 Angestellter, 1 Uffz., 1 Mannschaft)

    1. Wartungstrupp (48 Mann: 15 Uffz., 33 Mannschaften)

    2. Wert- u. Lagertrupp (20 Mann: 4 Uffz., 16 Mannschaften)

    c.) Bildgruppe (22 Mann: 1 Offizier, 4 Uffz., 17 Mannschaften)

    d.) Nachrichtenzug (mot) einer Aufklärungsstaffel (H) gemäß St.N.Nr. 1191 (L) (40 Mann: 8 Uffz., 32 Mannschaften)

    e.) Staffeltrupp (68 Mann: 14 Uffz., 52 Mannschaften, 1 Beamter, 1 Angestellter)

    f.) Flugabwehrgruppe mit 2 2cm Flak 30 (12 Mann: aus dem Truppendienstpersonal der Staffel)

    g.) Staffelreserve mit 3 Flugzeugen (6 Mann: 3 Offiziere, 3 Uffz., 3 Flugzeugführer, 3 Beobachter (Offz.))

    h.) Sanitätsgruppe (4 Mann: 1 Offizier, 2 Uffz., 1 Manschaft)


    Personal gesamt: 20 Offiziere, 57 Unteroffiziere, 152 Mannschaften, 1 Beamter, 2 Angestellte.

    Gerät: 13 Flugzeuge (Aufklärer H), 2 2cm Flak 30, 35 Kfz, 17 Anhänger, 6 Krad (Beiwg.), 6 Fahrräder.


    Viele Grüße

    Nicco

  • Augustdieter

    Changed the title of the thread from “1.(H)/41 und 2.(H)/41 mai 1940” to “1.(H)/41 und 2.(H)/41 Mai 1940”.
  • Hallo Nicco,


    > Gerät: 13 Flugzeuge (Aufklärer H), 2 2cm Flak 30, 35 Kfz, 17 Anhänger, 6 Krad (Beiwg.), 6 Fahrräder.

    Wieso 13 Flugzeuge?

    Normalerweise hatte eine Staffel laut KStN 12 Maschinen (9 + 3).


    Gruß, Uwe K.

    "Phillipp - das ist nicht mehr die alte Gang."

  • Hallo Nico Vielen dank.

    Leider finde Ich nicht viel für die Mai Tagen 1940. Ihre Info ist sehr wertfol.

    Gruss.

    Vonharzen

  • Hallo Nico

    Die Flugzeuge: 12 HS 126 und eine Tante Ju? Ich fand das in eine Fransozische site.

    MFG

    Vonharzen

  • Hallo Vonharzen, Nicco,


    je, es kam gelegentlich vor, dass (H)-Verbänden während Verlegungen kurzfristig eine Ju 52 - nebst Besatzung (!) - zur Verfügung gestellt wurde.

    Aber nur für 1-2 Tage.

    Im Kriegsstellennachweis (KStN) war das keinesfalls aufgeführt.


    Die Ju 52 erforderte in der Landversion zum Fliegen auch den "Erweiterten Luftwaffen Flugzeugführerschein Land" (ELF Land). Für die Seeversion der "ELF See".

    Die Hs 126 konnte man mit dem gewöhnlichen "Luftwaffen Flugzeugführerschein Land" (LF Land) fliegen, den die "H" Piloten im Normalfall hatten. Den ELF hatten sie nicht.


    Im Gegensatz zu den Fernaufklärern ( F-Staffeln). Die dort verwendeten Do 17 und später Ju 88 (gelegentlich auch He 111) erforderten auf jeden Fall den ELF (Land).


    Ich halte die Flugzeuganzahl "13", die Nicco oben aus dem KStN errechnet hat, für einen Tippfehler. Es müsste 12 heißen.


    V. Grüße, Uwe K.

    "Phillipp - das ist nicht mehr die alte Gang."

    Edited once, last by DR40eghs ().

  • Hallo zusammen,


    in der Tat eine falsche Angabe: es sind natürlich nur 12 Aufklärer H und ein Transportflugzeug. In dem von mir genannten Kriegsstärkenachweis 1133 (L) in der Ausgabe vom 1.4.1937 ist das im Staffeltrupp so aufgeführt. Die Besatzung ein Flugzeugführer sowie ein Bordfunker sind als Angehörige des Staffeltrupps ausgewiesen.


    Viele Grüße

    Nicco