RAD (FAD) Fotokonvolut mit Fragen

  • Hallo


    ich habe nachfolgende Fotos erstanden. Diese scheinen der Beschriftung nach aus dem selben Fotoalbum zu stamm. Die meisten Fotos beziehen sich auf Rußheim 1935. Hier ist u. a. auch die Rede von 14/276. Diese ist mir noch nicht bekannt. Kann da jemand Angaben machen. Außerdem hätte da noch eine allgemeine Frage. Wann wurden eigentlich die Ärmelspaten und Sporthemdspaten eingeführt?


    14-276 Sportfest Rußheim.jpgAnkunft in Rußheim Rückseite.jpgAnkunft in Rußheim.jpgAnkunft Rußheim Rückseite.jpgAnkunft Rußheim.jpg

    Suche alles rund um 4/190 und 8/196. Gerne auch Tausch!

  • Aus dem gleichen Konvolut stammen auch noch dieses Fotos aus Frankfurt. Leider sind die Fotos klein und der Ärmelspaten nur schwer zu erkennen. Ich halte es für 7/90. Kann jemand Angeben machen, wo die Abteilung im März 1935 stationiert war. Hierbei handelt es sich anscheinend um die Lagerleiter Oberfeldmeister Zimmermann und Feldmeister ? (kann jemand den Namen lesen) Vielen Dank im Voraus.


    Gruß

    Mathias


    7-90 in Frankfurt 12.03.35 Vorderseite.jpg7-90 1935.jpgmini-7-90 in Frankfurt 1935 Rückseite.jpg

    Suche alles rund um 4/190 und 8/196. Gerne auch Tausch!

  • Hallo Mathias,


    14/ 276 gab es nur bis Sommer 1935. Danach wurde die Dienststellennummer nicht mehr vergeben.


    Die Ärmelspaten sind mit der Uniformreform des N.S.A.D. Ende 1933 eingeführt worden, erst sporadisch, dann flächendeckend über das Jahr 1934.


    Die Spaten auf den Sporthemden gab es ab Einführung der RAD-Pflicht, vielleicht auch schon früher ab Ende 1934.


    Bei F.a.M. muss es sich um eine Reisegruppe handeln - siehe den Rest der Gruppe rechts, ob hier die zukünftige Führerschaft des Lagers in F.a.M. auf dem Weg nach Karlsruhe Halt gemacht hat, ist mir nicht klar.


    Auf dem Spaten ist 2/ 90 zu lesen. Eine Abteilung 7/ 90 gab es erst im Krieg.


    Viele Grüße

    Michael

  • Hallo Clan01


    Vielen Dank für die Info.

    Habe ich es richtig verstanden, dass 14/276 wahrscheinlich 1935 in Rußheim stationiert war und 2/90 in Karlsruhe?


    Gruß Mathias

    Suche alles rund um 4/190 und 8/196. Gerne auch Tausch!

  • Hallo,


    in Rußheim befand sich 1937 die 5/274 "Freiherr von Drais", die 2/274 "Carl Benz" war in Kammerforst und die 3/374 in Graben.


    Quote


    Bei F.a.M. muss es sich um eine Reisegruppe handeln - siehe den Rest der Gruppe rechts, ob hier die zukünftige Führerschaft des Lagers in F.a.M. auf dem Weg nach Karlsruhe Halt gemacht hat, ist mir nicht klar.

    Auf jeden Fall standen sie vorm Frankfurter Hauptbahnhof, erkannbar am Hotel Excelsior.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Mathias,


    eigentlich denke ich nicht, dass zwischen den Fotos der Abteilung 14/ 276 und der 2/ 90 ein großer organisatorischer Zusammenhang besteht.

    14/ 276 hat nur wenige Monate bestanden, die Abteilung 2/ 90 aus Schwedt an der Oder im AG Brandenburg-West hat ihren Standort nie verlassen.

    Vielleicht ist der Herr als neuer Lagerführer versetzt worden, hat aber noch seinen alten Ärmelspaten.

    Aber ich denke, es lohnt nicht weiter, hier Zusammenhänge zu konstruieren.

    Ich habe meine Unterlagen auf Kongruenz alle durchgeschaut. Nichts.

    Vielleicht hieß der Dackel wirklich nicht Hasso, aber wer kann dies schon herausfinden anhand der wenigen Bilder.


    Im Arbeitsdienststrang im Forum wird recht viel spekuliert, mehr als bei anderen Themen.

    Das macht Spaß, ehrlich, aber manchmal gelangt man an einen Punkt, wo es nicht mehr weiter geht.

    Ich mache alle meine Riesendateien auf und vergleiche und vergleiche.

    Aber die Jahre bis Sommer 1935 kann man für einzelne Gaue in Süddeutschland nicht mehr auseinanderfitzeln.

    Gerade bei XXVII und XXVIII habe ich es fast aufgegeben.


    Was bleibt? Die ungelöste Frage, was ein Brandenburger Abteilungsführer am Frankfurter Hauptbahnhof macht.


    VG

    Michael

  • Hallo Michael,


    was weißt du über 2/90 aus Schwedt?

    Wer war der Abteilungsleiter?


    Gruß Roland

    Als ich hätte fragen sollen, war ich zu jung.
    Als ich hätte fragen wollen, waren Sie zu alt.

  • Hallo Michael,

    Zur Frage; was macht ein Brandenburger Abteilungsführer am Bahnhof in Frankfurt...


    Zug fahren... 😎

    Mein Großonkel war 1938 beim RAD 5/274

    Grüße vom Bodensee

    Kay Schmauder

  • Hallo,


    das habe ich ja alles verstanden. Mich interessieren eigentlich aber nur die Abteilungsnummer und die dazugehörigen Standorte.

    Das bedeutet für mich nun, dass

    2/90 - Schwedt (1935) notiert werden kann aber was ist mit

    14/276 - Rußheim (1935) oder nicht?

    Auch interessant, ob noch jemand den Namen des Feldmeisters lesen kann.


    Gruß

    Mathias

    Suche alles rund um 4/190 und 8/196. Gerne auch Tausch!

  • Halo zusammen,


    in meinen Unterlagen findet sich ein Oberfeldmeister Karl Friedrich von der Abt. 2/90.

    In seiner Verlobungsanzeige wird er als Abteilungsleiter benannt.


    Gruß Roland

    Files

    Als ich hätte fragen sollen, war ich zu jung.
    Als ich hätte fragen wollen, waren Sie zu alt.