"Standarte" Meinung

  • Guten Tag allerseits,


    Vielleicht eine einfache Frage für Sie, aber ich beschäftige mich mit dem Begriff "Standarte".

    Zum Beispiel:

    SS-Standarte »Deutschland« / VT unter dem damaligen SS-Standartenführer Felix Steiner, Standort: München

    SS-Standarte »Germania« / VT unter dem damaligen SS-Standartenführer Karl Demelhuber, Standort: Hamburg

    SS-Standarte »Der Führer« / VT unter dem damaligen SS-Oberführer Georg Keppler, Standort: Wien

    SS-Artillerie-Standarte unter dem damaligen SS-Obersturmbannführer Peter Hansen, Standort: Münsterlager Usw.


    Kann mir jemand sagen, was das Wort "Standarte" bedeutet?


    Es ist kein Batalion, kein Regiment, keine Division, aber was bedeutet das?

    Ich hoffe jemand kann mir das erklären.

    Vielen Dank im Voraus,


    Viele Grüße Frits

  • Hallo Frits,


    eine Standarte der SS entsprach einem Regiment bei der Wehrmacht, ein Sturmbann einem Bataillon, ein Sturm einer Kompanie.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Thilo,


    Dank für dein Antwort.


    So wird das Wort: "Standarte" für mehrere Einheiten verwendet.


    In meinem Beispiel: SS Artillery Standarte, ich weiß nicht, ob es sich um ein Batalion oder ein Regiment handelt.


    Wie kann ich das herausfinden?


    Vielleicht haben Sie eine Lösung dafür.


    Grußen

    Frits

  • Hallo Frits,


    Quote


    In meinem Beispiel: SS Artillery Standarte, ich weiß nicht, ob es sich um ein Batalion oder ein Regiment handelt.

    es gab keine "Artillerie Standarte", bei der Artillerie heißt es Abteilung und außerdem war das eine Einheit der Waffen-SS. Standarte bitte nicht mit Standarte = Truppenfahne verwechseln.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Gut Thilo,


    Ich habe Ihnen die falschen Beispiele gegeben.

    Wie soll ich in den folgenden Beispielen "Standarte" lesen?




    Leibstandarte SS Adolf Hitler


    1. SS Panzergrenadierdivision Liebstandarte SS Hitler und


    1. SS Panzerdivision Leibstandarte SS Adolf Hitler (1943)


    So gab es auch:


    Standarte 'Westland' war neben 'Germania' und 'Nordland' eines der drei Infanterieregimenter der SS-Division 'Wiking'.


    Ich danke dich sehr viel für alle Mühe,

    Ich habe Autismus und dann kann Ich so nicht so einfach etwas verstehen, entschuldige.


    Respektvolle Gruss

    Frits

  • Hallo Thilo


    Ich habe die Nacht damit verbracht, im Internet zu suchen.

    Ich denke, ich weiß, was ein Standard ist.

    Ein Standarte ist eine Armeeeinheit von der Größe eines Regiments.

    Dieses Regiment oder Standarte kann jeder Division als Regiment hinzugefügt werden, es bleibt jedoch ein Regiment / Standarte

    Die Standarte ist eine ganz besondere Einheit, eine Art Elite.


    Standarte 'Westland' war neben 'Germania' und 'Nordland' eines der drei Infanterieregimenter der SS-Division 'Wiking'.


    An der Standarte ändert sich nichts, es ist ein Regiment für sich, das in verschiedenen Divisionen eingesetzt werden kann.


    Gehe ich jetzt in die richtige Richtung?


    Mit Respekt

    Grüße Frits

  • Hallo Frits.


    die Leibstandarte SS Adolf Hitler ist ein gewisser Sonderfall. Der Begriff Leibstandarte leitet sich von Leibregiment ab, das war bis zum Ersten Weltkrieg ein Regiment, dem ein -in der Regel- Adeliger ehrenhalber Vorstand und das dessen Namen trug. Gibt es heute noch in Großbritannien, Queen's Own .... Ursprünglich finanzierte der Adelige auch das Regiment, später war es eine offizielle Ehrenbezeugung.


    Die Leibstandarte LSSAH behielt diesen Namen auch, als sie schon längst Division war.


    Ansonsten ist Standarte = Regiment richtig.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Thilo,


    Ich muss alle Informationen, auch Ihre, beiseite legen.

    Ich muss es nur sinken lassen.


    Jedefalls,


    Guten Tag, Thilo,

    Vielen Dank für Ihre Erklärung, ich bin sehr zufrieden damit, obwohl es immer noch eine Aufgabe ist, ein Bild zu formen.

    Die Standarte kann tatsächlich ein Ehrentitel sein.Dann wäre es eigentlich ein Regiment, aber die Zahl der Männer kann sich zum Beispiel auf 10-20.000 erhöhen.

    Also die Standarte kan mehr Männer enthalten, als ein richtiges Regiment.

    Vielleicht Divisionsgrösse, aber die Einheit bleibt ein Regimentstitel behalten, wie eine elite einheit.


    Der Regimentstitel mit einem Namen dabei wird beibehalten.Eine Art Ehrentitel wie:Zum Beispiel:


    SS-Standarte »Deutschland« / VT unter dem damaligen SS-Standartenführer Felix Steiner, Standort: München

    SS-Standarte »Germania« / VT unter dem damaligen SS-Standartenführer Karl Demelhuber, Standort: Hamburg

    SS-Standarte »Der Führer« / VT unter dem damaligen SS-Oberführer Georg Keppler, Standort: Wien


    https://en.wikipedia.org/wiki/Waffen-SS


    "Bis Dezember 1940 waren jedoch zwei neue Standarts, Standarte Nordland, bestehend aus Dänen und Norwegern, bereits erfolgreich; und Standarte Westland, bestehend aus Niederländern und Flamen.

    Diese beiden Standarts wurden zusammen mit der Standarte Germania der SS-Verfügungsdivision unter dem Kommando von Felix Steiner in der neuen SS-Division Wiking zusammengelegt.


    Die SS-Verfügungsdivision erhielt als Entschädigung eine Totenkopfstandarte und wurde vollständig in die SS-Division Das Reich umbenannt. Die beiden verbliebenen Totenkopfstandarten wurden zur Kampfgruppe Nord verschmolzen.

    Die fünfte Totenkopfstandarte wurde schließlich in SS-Infanterieregiment Nr. 1 umbenannt und in Norwegen stationiert.

    Die Waffen-SS bestand zu Beginn des Jahres 1941 aus vier Divisionen, nämlich der SS-Division Das Reich, der SS-Division Totenkopf, der SS-Poliz"


    Nochmals, Thilo,

    Ich muss über alle information gut nachdenken.


    Danke vielmals, für deine Hilfe und all Mühe,


    Feines Wochenende,


    Grüse Frits