1./ schweres Granatwerferbataillon 5

  • Hallo,

    das BArch teilte mir in einer Auskunft mit, dass einer meiner Großväter im Oktober 1943 Angehöriger des schweren Granatwerfer-Bataillons 5 war.

    Nach den Angaben im Lexikon der Wehrmacht wurde das Bataillon im Zeitraum 1943/1944 bei der 78. Infanterie-Division eingesetzt.

    Ich möchte gerne wissen, wo das Bataillon im Zeitraum 1943/1944 eingesetzt wurde, gibt es eventuell im KTB der 78. Infanterie-Division Hinweise auf die Einsatzorte des Bataillons?

    Im Voraus Dank für Eure Bemühungen.

    Gruß,

    Thomas

  • Hallo Thomas


    hab im KTB der 78.Sturm Division/78.Infanterie-Division ein paar Informationen gefunden.

    Das Schreiben ist datiert auf den 15.1.1943

    Die Gliederung einen Monat später 15.2.1943

    Quelle: T315 R1100

  • Hallo,


    und danke für die Antworten.


    Die Vermisstenliste ist hilfreich. Danke!

    Sind unter dieser Vermisstenliste alle Vermissten des 1./Granatwerferbataillion 5 während bestehen des Bataillons aufgelistet?

    Mich hat es verwundert, dass fast alle Vermissten aus der Zeit um Juni 1944 stammen. Oder hat es damit zu tun, dass zu dieser Zeit das Bataillon weitestgehend vernichtet wurde?


    Mit freundlichen Grüßen


    Thomas

  • Grüß Gott Tom,


    damit sind nur die gelistet, die durch Familienangehörige beim Suchdienst als vermißt gemeldet wurden.

    Keine Suchmeldung, kein Eintrag!

    Das Vermißtendatum Juni 1944 dürfte mit der Vernichtung des Bataillons einhergehen...


    Servus Eumex

    Vivat Bavaria

  • Hallo Eumex!

    Danke für deine Antwort.

    „Letzte Nachricht“: Ist damit die letzte Nachricht an die Familie gemeint?

    Mit freundlichen Grüßen

    Thomas

  • Grüß Gott Thomas,


    Yepp, das hast du richtig geraten, Zeit und Ort der letzten Nachricht an die Angehörigen, daher schwanken auch bei einigen die Datumsangaben beim Volksbund und Bundesarchiv.

    der Volksbund nimmt bei Vermißten ,gerne mal den Monatsersten z.B.


    Servus Eumex

    Vivat Bavaria